Chinawarethread

Was taugen Pollin, Reichelt und Co

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Chinawarethread

Beitragvon PowerAM » Di 21. Mai 2019, 07:59

Das Entziehen der Android-Lizenz für Huawei und das damit verbundene Aussperren aus dem Playstore war gestern sogar Thema in den Nachrichten. Demnach betrifft es zunächst nur die aktuellen Modellreihen und auch nur vor der erstmaligen Inbetriebnahme (d. h. Anmeldung bei Google), diese allerdings mit sofortiger Wirkung. Der Hersteller müsste sie zurückrufen. Für bereits bei Google registrierte Huawei-Geräte wird der Zugang zunächst offen bleiben, kann aber trotzdem jederzeit geschlossen werden. Es ist allerdings davon auszugehen, dass auch weitere chinesische Hersteller von Smartphones unter das Embargo fallen und ebenfalls vom Lizenzentzug betroffen sein werden.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 2747
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Chinawarethread

Beitragvon Später Gast » Di 21. Mai 2019, 16:10

PowerAM hat geschrieben:Das Entziehen der Android-Lizenz für Huawei und das damit verbundene Aussperren aus dem Playstore war gestern sogar Thema in den Nachrichten. Demnach betrifft es zunächst nur die aktuellen Modellreihen und auch nur vor der erstmaligen Inbetriebnahme (d. h. Anmeldung bei Google), diese allerdings mit sofortiger Wirkung. Der Hersteller müsste sie zurückrufen. Für bereits bei Google registrierte Huawei-Geräte wird der Zugang zunächst offen bleiben, kann aber trotzdem jederzeit geschlossen werden. Es ist allerdings davon auszugehen, dass auch weitere chinesische Hersteller von Smartphones unter das Embargo fallen und ebenfalls vom Lizenzentzug betroffen sein werden.

Abgesehen davon, dass ich es vom technischen Standpunkt aus für schwierig bin unmöglich halte, dass Google auf bestimmten Geräten seine Dienste sperrt, und Google selbst sich damit ins Knie schießt, ist das eigentlich durchaus wünschenswert. Dann stellen die chinesischen Hersteller alle auf AOSP/Lineage um und es gibt neben Apple und Google endlich wieder eine ernsthafte dritte Alternative.

Dass auf bereits aktivierten Geräten Zugänge gesperrt werden glaub ich erst, wenn es bestätigte Berichte von Nutzern gibt. Ich hab mir vor 2 Wochen ein Honor9 lite geholt, das wär davon ja betroffen. Dass die Amis/Google sich eine solche Sammelklage freiwillig ans Bein binden, nur um den Chinesen eins auszuwischen will ich sehen. Wenn die GApps dann nichtmehr funktionieren, umso besser, spioniert das Teil endlich nicht mehr rum :-P

Panikmache und Rauschen im Blätterwalde mMn.
Benutzeravatar
Später Gast
 
Beiträge: 602
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: Chinawarethread

Beitragvon Sir_Death » Di 21. Mai 2019, 16:24

da verwechselst du etwas gravierendes.
Google macht das nicht freiwillig. Die wurden vom amerikanischen Präsidenten bzw. seinen Erlässen dazu gezwungen. Würde sie nicht so handeln, hätte sie die gesamten Handelsbehörden der USA gegen sich.
Sprich Google hat die Wahl, China oder die USA gegen sich aufzubringen. Und da die Jungs in den USA sitzen, ist die Antwort wohl klar.

Und als Panikmache und Rauschen im Blätterwald würde ich das nicht bezeichnen. Fakt ist, dass Huawei (nach Ablauf der am Montag gestellten Frist von 90 Tagen - https://www.tagesschau.de/wirtschaft/hu ... t-101.html ) kein einziges Mobiltelefon mit Google-Android mehr verkaufen kann, da sich diese Handys nicht mehr (voll) aktivieren lassen werden. Und Otto Normalverbraucher will seine Google Apps. Damit fügen die USA Huawei jedenfalls einen ordentlichen Schaden zu.

Ob Zugänge für aktive Geräte gesperrt werden hängt genauso davon ab, ob Trump einen solchen Erlass unterschreibt. - Unmöglich ist inzwischen gar nichts mehr.


Zustimmen muss ich dir allerdings auch - bei dem Punkt, dass sich die Chinesen gemeinsam auf ein neues OS setzen - das wäre sehr wünschenswert.
Sir_Death
 
Beiträge: 2180
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: Chinawarethread

Beitragvon Virtex7 » Di 21. Mai 2019, 16:55

Das Ganze ist ein Handelskrieg - nicht mehr und nicht weniger.
es bleibt - ab davon, dass das OT ist - zu hoffen, dass endlich mehr Teile der Welt verstehen, dass "America first" auch das was jetzt passiert bedeutet.
Benutzeravatar
Virtex7
 
Beiträge: 2027
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Chinawarethread

Beitragvon berferd » Mi 22. Mai 2019, 00:23

Was lernen wir draus?
Dass man ein Gerät physikalisch in Händen hält, heisst noch lange nicht dass man die Kontrolle drüber hat. "Remote Bricking" ist immer möglich, wenn der OS-Hersteller das so will.
MIt ein Grund, Open Source zu verwenden - und nicht nur den offenen Kernel zur Deko (Linux!!! :roll: ) und den Rest dann proprietär und ausserhalb jeglicher Nutzerkontrolle, so wie bei Android.
Auf die Chinesen-OSes würd ich mich nicht so verlassen. Ist davon auszugehen dass da Kram drin ist den man nicht haben möchte, da haben die Amis schon Recht. Natürlich heisst das nicht, dass der US-Kram besser wäre (Cisco lässt grüßen...).
Wie gruselig es werden kann, hat vor ein paar Jahren ein Vortrag aufm CCC gezeigt, über Nordkoreas hausgebrautes Betriebssystem Red Star .. https://www.nzz.ch/digital/einblicke-in ... 30-ld.3880 .. :o
berferd
 
Beiträge: 115
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 23:45

Re: Chinawarethread

Beitragvon o_christoph_o » Do 23. Mai 2019, 17:05

Ich hab mir in China ein zweites, kleines Luxmeter gegönnt, ein UNI-T UT383. Primär nutze ich die um bei meinen Solarzellen-Tests die Lichtstärke zu messen um die Solarzellen vergleichbar zu machen.
https://www.ebay.de/itm/183519893436

Das UT383 taugt leider überhaupt nicht, das ist nichtmal ein Schätzeisen. Laut meinem anderen Luxmeter waren es an einem mäßigen Tag 70.000 Lux, absolut plausibel, und das UT383 zeigt 125.000 Lux an. Das hat man nichmtal am Äquator wenn die Sonne senkrecht über einem steht. Das Maximum, was ich bisher Mittags gemessen habe sind 85.000 Lux.

Somit hat das Teil statt den angegebenen 5% RDG + 10 dgts Genauigkeit bei Tageslicht eher +-78%. ->Tonne
Benutzeravatar
o_christoph_o
 
Beiträge: 304
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 10:02
Wohnort: Düsseldorf

Re: Chinawarethread

Beitragvon topmech » So 26. Mai 2019, 17:30

topmech hat geschrieben:An die Metallwürmer unter uns:
hat jemand schon mit China-Fräsköpfen Erfahrungen gesammelt?
Meine so Teile:
https://www.aliexpress.com/item/MT4-FMB ... c98ae52701

Für ab und an was planen auf einer China-Maschine wirds vermutlich reichen. Aber taugt das auch für "schweres" Gerät, also wenn mir ne billige Fräse zuläuft?
Die Aktuelle hat n MK2.

Weiß nicht was mich geritten hat, aber ich habe mir so ein Teil mal bestellt. In 1-2 Monaten werde ich schlauer sein.
Benutzeravatar
topmech
 
Beiträge: 1294
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 18:04
Wohnort: Schwäbische Alb 72587

Re: Chinawarethread

Beitragvon topmech » Di 4. Jun 2019, 23:12

Bin gerade dabei eine elektrische Bügelsäge aus Resten zu bauen.
Wie bekommt man ein 37mm Loch in ein 10er Blech? Lochsägensatz sagt 35mm - hmm :(
Habe das dann auf der Drehbank gerade so hinbekommen, aber als Pleuel ist das im Endeffekt zu kurz.
Also mal besser einen Ausdrehkopf organisieren - die üblichen Adressen abgeklappert, dabei ist das als günstigstes Angebot herausgekommen:
https://www.ebay.de/itm/Bohrkopf-Ausdre ... fresh=true

Viel lieber wären mir allerdings Drehlinge mit wechselbaren Schneidblättern, damit habe ich auf der Drehbank richtig gute Erfahrungen gemacht. Also gerade was China-Werkzeuge angeht.

//edit
Nachtrag: habe den Ausdrehkopf für 63 Euro inkl. Versand bekommen, nachdem ich zwei Preisvorschläge geschickt habe.
Sobald ich den Messerkopf und den Ausdrehkopf erhalten habe, berichte ich.
Zuletzt geändert von topmech am Do 6. Jun 2019, 08:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
topmech
 
Beiträge: 1294
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 18:04
Wohnort: Schwäbische Alb 72587

Re: Chinawarethread

Beitragvon scotty-utb » Mi 5. Jun 2019, 16:47

scotty-utb hat geschrieben:Gerade geschaut, meine letzte Ali Bestellung ist vom 12.4., da gings noch.
Hmmm... "sofort"Überweisung wird noch angeboten, waren da die Gebüren für den VK nicht höher als bei GiroPay?

Hab gestern wieder bei Ali bestellt, diesmal "Sofort" ausprobiert (Klarna und so...)
Was soll ich sagen, die 3 Artikel sind allesammt noch auf "Payment being verified"...
Bei Giropay wars quasi sofort durch *grummel
Muss ich in zukunft doch wieder die KK zücken
Benutzeravatar
scotty-utb
 
Beiträge: 1361
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Hormersdorf (Schnaittach)

Re: Chinawarethread

Beitragvon Fritzler » Mi 5. Jun 2019, 19:00

scotty-utb hat geschrieben:Hab gestern wieder bei Ali bestellt, diesmal "Sofort" ausprobiert (Klarna und so...)
Was soll ich sagen, die 3 Artikel sind allesammt noch auf "Payment being verified"...
Bei Giropay wars quasi sofort durch *grummel
Muss ich in zukunft doch wieder die KK zücken


Ja, hab ich am Sonntag auch gemacht übers Zweitkonto.
Selbes Problem bis heute Morgen.
Jetzt ist es auf "awaiting delivery".
Vom Konto wurdes aber sofort abgezogen.

Bevor Sofortüberweisung zu Klarna gehörte gings auch sofort.

LMAA!
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 7126
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Chinawarethread

Beitragvon Duffman » Do 6. Jun 2019, 21:17

Bei mir geht Giropay über "andere Zahlungsmethoden" noch.
Dateianhänge
IMG_20190606_211536.jpg
Duffman
 
Beiträge: 259
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 09:54

Re: Chinawarethread

Beitragvon Kerko » Sa 8. Jun 2019, 09:48

Hat von euch eigentlich auch Jemand das Problem, dass er wenn er bei Aliexpress etwas in die Suche eingibt erstmal zur Login Seite weitergeleitet wird? Hab ich jetzt seit ca. 4 Wochen. Ich will nicht nicht immer einloggen müssen um etwas zu suchen. Das ganze ist unabhängig vom Browser, Cookies, Adblock etc.
Kerko
 
Beiträge: 280
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:18

Re: Chinawarethread

Beitragvon Fritzler » Sa 8. Jun 2019, 12:03

@Duffmann:
Ja Giropay war schon imemr sonstiges.
Interessant, dass es bei dir da noch wohnt.

@Kerko:
Das Problem hatte ich bisher nicht, grade nochmal überprüft.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 7126
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Chinawarethread

Beitragvon IPv6 » Sa 8. Jun 2019, 12:50

Mich leitet Aliexpress auch wärend der Suche auf die Login-Seite um.
Getestet mit Firefox 67.0.1 und Microsoft Edge 42.17134.1.0.

Irgendwas muss Fritzler offenbar anders machen?

Ich finde das ebenfalls recht störend...
IPv6
 
Beiträge: 853
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 22:05

Re: Chinawarethread

Beitragvon flatterband » Sa 8. Jun 2019, 14:51

Kerko hat geschrieben:Hat von euch eigentlich auch Jemand das Problem, dass er wenn er bei Aliexpress etwas in die Suche eingibt erstmal zur Login Seite weitergeleitet wird? Hab ich jetzt seit ca. 4 Wochen. Ich will nicht nicht immer einloggen müssen um etwas zu suchen. Das ganze ist unabhängig vom Browser, Cookies, Adblock etc.


Ja passiert hier auch mit Chrome + UBlock + UMatrix.

Zur Not eine Metasuchmaschine benutzen die diverse Shops durchsucht:

https://de.pandacheck.com/
Benutzeravatar
flatterband
 
Beiträge: 111
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 19:06

Re: Chinawarethread

Beitragvon berferd » Di 11. Jun 2019, 21:12

Hat jemand mal die Nokia 5110 Displays vom Chinamann probiert? Ich teste grade eins mit Buspirate (3.6) und kriege es nicht ums verrecken ans Laufen.
Ab und zu blitzen kurz ein paar Spalten auf, sonst nix.
Ich verwende den im Datenblatt https://www.sparkfun.com/datasheets/LCD ... ia5110.pdf auf Seite 22 vorgeschlagenen Init:
ca[0x21 0x90 0x20 0x0C] (Init)
cA[0x1F 0x05 0x07]a (Buchstabe P drucken)
Angeschlossen wie hier https://ms3c.wordpress.com/2014/09/02/b ... terfacing/ beschrieben, bis auf dass ich meinen Reset auf +3V3 gelegt hab.
Init des BusPirate normal, SPI mit den Default-Settings: 30 kHz, Clock Idle Low, Clock Edge Idle to Active (= Rising), CS active low, Output Type 3.3V/GND.
berferd
 
Beiträge: 115
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 23:45

Re: Chinawarethread

Beitragvon scotty-utb » Mi 12. Jun 2019, 11:31

Fritzler hat geschrieben:@Duffmann:
Ja Giropay war schon imemr sonstiges.
Interessant, dass es bei dir da noch wohnt.

@Kerko:
Das Problem hatte ich bisher nicht, grade nochmal überprüft.


Habs gerade nochmal probiert, nach gefühlt 10mal hin und her clicken stand "giropay" auf einmal zur Auswahl...

flatterband hat geschrieben:
Kerko hat geschrieben:Hat von euch eigentlich auch Jemand das Problem, dass er wenn er bei Aliexpress etwas in die Suche eingibt erstmal zur Login Seite weitergeleitet wird? Hab ich jetzt seit ca. 4 Wochen. Ich will nicht nicht immer einloggen müssen um etwas zu suchen. Das ganze ist unabhängig vom Browser, Cookies, Adblock etc.


Ja passiert hier auch mit Chrome + UBlock + UMatrix.

Zur Not eine Metasuchmaschine benutzen die diverse Shops durchsucht:

https://de.pandacheck.com/


Firefox, ich kann unangemeldet suchen
Benutzeravatar
scotty-utb
 
Beiträge: 1361
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Hormersdorf (Schnaittach)

Re: Chinawarethread

Beitragvon Fritzler » Mi 12. Jun 2019, 17:59

scotty-utb hat geschrieben:Habs gerade nochmal probiert, nach gefühlt 10mal hin und her clicken stand "giropay" auf einmal zur Auswahl...

Also haben die Webhipster mal wieder verk*ckt?
Denn das Verschwinden von Giropay ging einher mit einer Überarbeitung der Startseite (jedenfalls sah die leicht anders aus auf einmal).
Im Trollforum haben manche seitdem auch das Problem, dass die jetzt was in der Suche eintippen, Enter drücken und dann der Loginscreen kommt statt Suchergebnisse :?
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 7126
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Chinawarethread

Beitragvon berferd » Mi 12. Jun 2019, 23:13

berferd hat geschrieben:Hat jemand mal die Nokia 5110 Displays vom Chinamann probiert? Ich teste grade eins mit Buspirate (3.6) und kriege es nicht ums verrecken ans Laufen.

Kleines Update: ich habe nun mal alle bestellten Displays (vier Stück) durchgetestet. Wichtig dabei ist (wie im Datenblatt auch erwähnt wird...), um das Display richtig zu initalisieren: RST auf GND, +3v3 anlegen, RST auf +3V3 (mit 1k z.B.). Dennoch sind zwei der vier gelieferten Displays defekt, geben keinen Mucks von sich. Ich bilde mir ein nach dem Init ist minimal das Raster zu sehen (d.h. LCD-Ansteuerung aktiv), doch es wird nichts angezeigt wenn man Daten schreibt. An der Data/Command-Umschaltung kanns aber nicht liegen, denn wenn man das Kommando "Display invertieren" sendet müsste dann das Display zumindest schwarz werden.
Fazit: sofortige Eingangskontrolle nach Lieferung, erst nach Test "Confirm Goods Received"!
berferd
 
Beiträge: 115
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 23:45

Re: Chinawarethread

Beitragvon Fritzler » Mi 12. Jun 2019, 23:19

Wie wird denn der Kontrast eingestellt?
Nicht, dass der einfach ne sehr große Toleranz hat.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 7126
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Chinawarethread

Beitragvon berferd » Do 13. Jun 2019, 00:40

Kontrasteinstellung (Bias) etc geht alles über Register.
Starke Streuung wäre natürlich eine Möglichkeit. Würde mich aber doch wundern.
berferd
 
Beiträge: 115
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 23:45

Re: Chinawarethread

Beitragvon video6 » Do 13. Jun 2019, 11:52

Kann man die Displays nicht in der Originalen Hardware testen.?
Nokia 5110 zum Beispiel.
Ich greife da in die Schublade :-)
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 2964
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Chinawarethread

Beitragvon PowerAM » Do 13. Jun 2019, 12:35

Ich hätte auch noch eins in der Version für das D-Netz. Einen NOS-Akku gäbe es dazu. Wer will?
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 2747
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Chinawarethread

Beitragvon daruel » Do 13. Jun 2019, 12:55

PowerAM hat geschrieben:Ich hätte auch noch eins in der Version für das D-Netz


Klugscheiß an: Das 5110 ist immer D-Netz. Eplus ging mit dem 5130 ;)
daruel
 
Beiträge: 502
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 08:53
Wohnort: NRW

Chinawarethread

Beitragvon PowerAM » Do 13. Jun 2019, 14:04

''Niemand mag Klugscheißer...'' :lol:

Ich weiß, dass es je eine Geräteversion für 900 und eine für 1800 MHz gab. Viele können sich daran gar nicht mehr erinnern. Und vor allem nicht daran, dass diese Geräte weder WLAN noch Blauzahn oder Freisprechen anbieten konnten. Irgendwie fehlt auch eine Kamera, richtig?

Der knochentrockene Kommentar meines dieswöchigen Schülerpraktikanten dazu: ''Ich kann mir nicht erklären, warum sich die Kundschaft ein Telefon andrehen ließ, das praktisch nichts kann.'' - Sei es drum, der Kerl ist gerade einmal 16.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 2747
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

VorherigeNächste

Zurück zu Shops

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

span