Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Was taugen Pollin, Reichelt und Co

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon uxlaxel » Mi 28. Feb 2018, 15:01

welches DMM meinst du? es sind unzählige "mastec" im sortiment.
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8857
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon berlinerbaer » Mi 28. Feb 2018, 15:24

Nicht bei Pollin, aber recht interessant ist dieses Zangen-Ampere- und Multimeter:

http://webcache.googleusercontent.com/s ... 3D25+&cd=1

Das Forum hat diesen thread offenbar verbaselt.
berlinerbaer
 
Beiträge: 605
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Weisskeinen » Mi 28. Feb 2018, 15:37

Gobi hat geschrieben:diese Mastec Mulimeter, kann man die einigermaßen empfehlen? Ich brauch in der Werkstatt ein neues, muss nicht viel können - Widerstand, Spannung, Strom, mehr kommt nicht vor- Sollte aber mechanisch ok sein, bei meinem Voltcraft geht der Drehschalter nicht mehr zuverlässig, was ganz schön gefährlich ist.

Was hat denn der Drehschalter?
Benutzeravatar
Weisskeinen
 
Beiträge: 2118
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon rene_s39 » Mi 28. Feb 2018, 16:31

Die Stromzange Voltcraft VC-330 (gibt's auch baugleich von Uni-T) kann ich wirklich jedem empfehlen.
Schön klein, handlich und für mich definitiv ausreichend genau und schnell genug.
Als Multimeter erfüllt sie natürlich auch ihren Zweck, und hat sogar einen berührungslosen Spannungsprüfer an Bord.

Gruß,
Rene
rene_s39
 
Beiträge: 547
Registriert: So 17. Jan 2016, 23:06
Wohnort: 47669 Wachtendonk

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon tryps » Mi 28. Feb 2018, 16:45

Jup, von Uni-T ist das das UT210E. Sehr praktisch das Teil, dank DC auch für KFZ Kram gut geeignet.
Hat mA Auflösung, die auch noch für das Finden von Fehlströmen in Installationen reicht.
Sehr universell einsetzbar.

Gruß
tryps
 
Beiträge: 264
Registriert: Do 29. Sep 2016, 19:14
Wohnort: Hude

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Chefbastler » Mi 28. Feb 2018, 19:22

Code: Alles auswählen
Sehr geehrter Herr XYZ,

vielen Dank für Ihre Bestellung bei Pollin Electronic.
Sie haben sich für sehr beliebte Artikel aus unserem Sortiment entschieden.
Die Nachfrage ist groß! Daher können wir

840005 Lötzinn Sn60Pb40, 1 mm, 1 kg *1
   
nicht liefern.
Betrag wird auf Ihr PayPal-Konto zurückerstattet
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Bei den Lieferhinweisen*1 oder *3 ist der Artikel nicht mehr lieferbar. Der Betrag wird auf Ihr PayPal-Konto zurückerstattet.
Bei Lieferhinweis *2 bieten wir Ihnen an, den Artikel für Sie zu reservieren. Oder ist es Ihnen lieber, dass wir den Betrag auf Ihr PayPal-Konto zurückerstatten.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail-Nachricht. Vielen Dank.

Freundliche Grüße aus Pförring

Ihr Pollin Electronic Team


Schade... Hatte mich irgendwie gefreut Sn60Pb40 Lötzinn nochmal zu normalen Preisen zu bekommen...
Andererseits frage ich mich wie dass in dem Digitalen Lagersystem zu solchen Fehlern kommt... Als ich die gekauft hatte, waren nacher noch 9 Stück auf Lager...
Benutzeravatar
Chefbastler
 
Beiträge: 1486
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon ESDKittel » Mi 28. Feb 2018, 20:13

Vielleicht freut sich ja jemand anderes über 1 Kiste =10x1kg Lötzinn obwohl der nur eine Rolle bestellt hat.
Soll ja schon vorgekommen sein, daß Packer mit den Verpackungseinheiten durcheinandergekommen sind....
Benutzeravatar
ESDKittel
 
Beiträge: 1898
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Chemnitzsurfer » Mi 28. Feb 2018, 20:28

Ne denke das wird eher die Geschichte sein wegen Blei und so. Conrad hat auch nur noch Bleifrei und bei Reichelt steht nun bei allem "Verwendung nur in Industrieanlagen und zu gewerblichen Zwecken!"
hab jetzt mal in den sauren Apfel gebissen und bei Hornbach heute noch 10 100g Rollen vom CFH Elektroniklot geholt. Ist zwar mit 62€/1KG Schweineteuer gewesen aber jetzt habe ich für die nächsten Jahre ausgesorgt :twisted:
https://www.hornbach.de/shop/Elektronik ... tikel.html
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3306
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon reutron » Mi 28. Feb 2018, 20:31

ich fahre ein MASTECH MS8233B-CE15 seit ca 2 Jahre in meinen platzoptimierten Cuore spazieren......ist also voll Werkstatttauglich ;)
Benutzeravatar
reutron
 
Beiträge: 1117
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:58
Wohnort: Gottow

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Fritzler » Mi 28. Feb 2018, 21:09

Und ich frag hier noch vorn paar Tagen im passenden Fred zum Lötzinn und keiner Antwortet :evil:
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 5356
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Gobi » Mi 28. Feb 2018, 21:59

uxlaxel hat geschrieben:welches DMM meinst du? es sind unzählige "mastec" im sortiment.

Keine Ahnung, einfach, billig - auf den ersten blick sehen die für mich alle gleich aus

Weisskeinen hat geschrieben:Was hat denn der Drehschalter?

ich vermute mal, daß er es ist, diverse Positionen zeigen nichts an, ich hatte das Ding schon mal auf und etwas Pppe untergelegt, für mehr Druck, nur mit kurzzeitigem Erfolg
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 2026
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon reutron » Mi 28. Feb 2018, 22:39

Benutzeravatar
reutron
 
Beiträge: 1117
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:58
Wohnort: Gottow

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Gobi » Do 1. Mär 2018, 00:09

gut, dann versuche ich es mal - Danke
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 2026
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon augustamars » Do 1. Mär 2018, 21:40

Ein paar Teile bekommen, darunter
USB Endoskop-Farbkamera PremiumBlue PUK-5M BestNr. 722501
Ganz brauchbar. Man darf beim Livebild betrachten nicht zuviel rumfuchteln, sonst wirds einem übel.
Um ein Standbild zu machen muss man den Knopf direkt am USB-Stecker betätigen, was echt nervt.
photo_2018-02-28_09-36-30.jpg

TFT-Display THG057VGLAC-H000, 640x480 BestNr. 121402
Den werde ich an einem Board für VGA anschliessen und an einem älteren Einplatinenrechner probieren.
Die Hintergrundbeleuchtung läuft zwischen 21 - 23V. Benutze passendes SNT aus einem SAT-Receiver.
Crimpzange für isolierte Flachstecker BestNr. 500703
für gelegentliche Benutzung reichts für den Preis.
Benutzeravatar
augustamars
 
Beiträge: 552
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:33
Wohnort: Augsburg

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon topmech » Fr 2. Mär 2018, 12:27

berlinerbaer hat geschrieben:Nicht bei Pollin, aber recht interessant ist dieses Zangen-Ampere- und Multimeter:

http://webcache.googleusercontent.com/s ... 3D25+&cd=1

Das Forum hat diesen thread offenbar verbaselt.

Leider mag sich auch Gurgle nicht mehr an den Faden erinnern :(
Benutzeravatar
topmech
 
Beiträge: 1049
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 18:04
Wohnort: Römerstein auf der schwäbischen Alb

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Fritzler » Fr 2. Mär 2018, 12:58

Steht doch schon hier im Fred, dass die Voltcraft Stromzange am Ende eine umgelabelte Uni T210E war. :P
ich hab zwar schon eine Stromzange, aber der 2A Messbereich ist verlockend.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 5356
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon TecVictor » Fr 2. Mär 2018, 14:45

Passend dazu https://www.youtube.com/watch?v=m7cD_W3cQlE Hier ein Teardown. Auf den Platinen steht sogar UT210E :lol:
Benutzeravatar
TecVictor
 
Beiträge: 755
Registriert: Do 30. Apr 2015, 17:10
Wohnort: Bonn

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Chefbastler » Sa 3. Mär 2018, 15:19

Der Rest von der Pollinbestellung ist heute eingetroffen.

Hatte auch einen Haufen von den Mäuseklos bestellt.
https://www.pollin.de/p/smd-container-1 ... iss-511468
Die Dinger sind die 3€ definitiv nicht wert.
Extrem billiger Kunstoffspritzguss. Deckel die beim Öffnen fast nicht aufgehen ohne Fingernagel oder ruckartig aufspringen oder sogar schon abgebrochen sind.
Bilder folgen...

Hab noch drei USB-A auf Micro-USB Kabel bestellt welche einen ordentlichn Eindruck machen.
https://www.pollin.de/p/usb-2-0-kabel-u ... 8-m-721857

Ansonnsten hab ich noch ein paar Halbleiter bestellt.
Benutzeravatar
Chefbastler
 
Beiträge: 1486
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Andreas_P » Mo 5. Mär 2018, 13:31

Ich hatte auch bei Polin das gute Lötzinn bestellt, und ein paar Kleinigkeiten.
Samstags bei der Packstation durch das Gewicht des Päckchens
festgestellt das ich auch kein Lötzinn bekommen habe. :(
Benutzeravatar
Andreas_P
 
Beiträge: 1117
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:35
Wohnort: Gemünden am Main

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon uxlaxel » Fr 9. Mär 2018, 11:15

https://www.pollin.de/p/led-flutlichtst ... are-534563

Im Fratzenbuch warnt man aktuell vor diesem Artikel, denn wenn man nicht die Artikelbeschreibung liest, geht man davon aus, dass "geprüfte Retourware" ja intakt sei. Diese Schweinewerfer sind fast alle wirklich defekt! Ob die Artikelbeschreibung erst nach der Rekla geändert worden ist, läßt sich nicht mehr nachvollziehen. Die Kartons sehen auch so aus, als ob die den Monsun durchstehen mußten. Wer kein Abenteuer erleben will, verzichtet lieber auf dieses vermeintliche Schnäppchen.
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8857
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Aw: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon PowerAM » Fr 9. Mär 2018, 11:41

Also geprüft und defekt nochmal verkauft? Das kenne ich von Max & Max bisher nicht. Wenn man nicht ausdrücklich etwas "für Bastlerzwecke oder zum Ausschlachten" kaufte, dann sollte der Krempel doch zumindest funktionieren. Reklamation und Umtausch waren bisher kein Problem. Bei Kleinkram wurde meist auf die Rücksendung verzichtet.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 2036
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Später Gast » Fr 9. Mär 2018, 16:23

Über den Scheinwerfer bin ich auch schon gestolpert. Hab mich gewundert, wie ein als defekt geprüfter Scheinwerfer 50W Leistung abgeben soll. Blindleistung?!? mit Effizienz A+ :mrgreen:
Benutzeravatar
Später Gast
 
Beiträge: 396
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aw: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon uxlaxel » Fr 9. Mär 2018, 20:57

PowerAM hat geschrieben:Also geprüft und defekt nochmal verkauft? Das kenne ich von Max & Max bisher nicht.

naja max senior ist ja in ruhestand und der junior sieht es vielleicht nicht so eng, freut sich aber mehr über einen schnellen taler?

ich finde es sehr unanständig, diese wensentliche eigenschaft nicht direkt als artikelname mit zu verwenden, sondern erst es im kleingedruckten zu erwähnen. oftmals geht man ja die liste durch, was man noch so braucht und clickt einfach auf das einkaufswagen-symbol, ohne genau alles noch mal zu lesen. zum glück hatte es mich nicht getroffen, aber ich wäre auch echt angepisst.
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8857
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Bastelbruder » Mo 12. Mär 2018, 20:09

Bei Max_Junior ist diese Woche bis Samstag wieder mal die Hose offen. Vermutlich wird die Halde der kaputtgeprüften "Fluter" zu hoch.

Anderes Thema:
Ich geh' dort nicht hin, aber am Samstag 17.03. veranstaltet der OV Ludwigsburg, P06 im Athletenhäusle zu Oßweil eine viel interessantere Ersatzveranstaltung.
https://www.darc.de/der-club/distrikte/ ... flohmarkt/
Bastelbruder
 
Beiträge: 4598
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Gobi » Di 13. Mär 2018, 23:53

die Fluter - Katalog letzte Seite - finde ich eigentlich ganz gut aber man kann sie nicht öffen, was blöd ist, ich hätte gerne z.B. ein Kabel vernünftig angeschlossen.
Hats schon jemand versucht?
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 2026
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

VorherigeNächste

Zurück zu Shops

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

span