Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Was taugen Pollin, Reichelt und Co

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon xanakind » So 15. Sep 2013, 21:12

Zur genauen Analyse des Mp3 Dingens kam ich leider noch nicht, werde ich nachholen, versprochen! :)

in der Zwischenzeit habe ich mich mit diesem Ding rumgeärgert:
http://www.pollin.de/shop/dt/NjI5OTcyOTk-/Computer_und_Zubehoer/Multimedia/Kameras/Mini_DV_Camcorder_mit_Schluesselanhaenger_PMDV808.html

Ich kann auf den Shutter Knopf drucken so lange und so oft ich will-->Nix!
Ich habe verschiedene Speicherkarten (2,8 und 16GB) und verschiedene Dateisysteme probiert.
Das Ding will angeblich ja FAT32 haben.
Selbst nach der kompletten Formatierung weigert sich das kleine Teil irgendwas aufzunehmen :(

geht wohl zürück :evil:
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3418
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon MrD » So 15. Sep 2013, 21:21

...wirf als Polsterung ein paar zerplatzte Abisolierzangen mit dazu ^^
Benutzeravatar
MrD
 
Beiträge: 357
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:53
Wohnort: D:/SAL/Homburg_OT

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Treckergott » So 15. Sep 2013, 21:28

Benutzeravatar
Treckergott
 
Beiträge: 849
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:55
Wohnort: Karlsruhe und Lüneburg

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon ozonisator » So 15. Sep 2013, 21:37

Key Cam #16 V2, alle anderen sind Müll :mrgreen:
ozonisator
 
Beiträge: 1625
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:53
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Tobi » So 15. Sep 2013, 22:00

ozonisator hat geschrieben:Key Cam #16 V2, alle anderen sind Müll :mrgreen:


Nein, nur veraltet! ;) Die 3er kostet auch nur noch ~5€ bei Ebay.
Das Konkurrenzprodukt "Mobius" soll aber inzwischen sogar besser sein als die 16er V2.
Tobi
 
Beiträge: 495
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:52
Wohnort: Stolberg

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon xanakind » Do 19. Sep 2013, 18:06

Zum Mp3 Player:
Sobald man an das Teil saft anlegt, dudelt der los.
Lautstärke ist dann immer wieder auf Max, muss man also am Poti einstellen.
Hat man den Strom im laufenden Betrieb gekappt, wird der zuletzt abgespielte Titel vom Anfang abgespielt.
Hat man zuvor in den StandBy geschaltet, wird genau an der gleichen Stelle fortgesetzt.

Insgesamt tolles Teil und hat ordentlich Leistung!
Ich glaube die Angaben mit den 10 Watt!

CPU ist ein ATS2300
Hersteller der CPU müsste "Actions" sein.
Achja:
vom einschalten bis zum ersten Ton dauert es immer ca. 5 Sekunden
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3418
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon uli12us » Sa 21. Sep 2013, 10:18

Naja, hochwertige Kamera im Schlüsselanhänger, das schliesst sich wohl schon offensichtlich gegeneinander aus. Ich hab mir auch mal so ne Türkenrollei gekauft, mehr als den Kaufpreis war die auf keinen Fall wert. Damit kann man nur bei ordentlichem Tageslicht überhaupt brauchbare Fotos machen. Kunstlicht geht gar nicht, ist halt digital, entweder total schwarz, oder wenn der Blitz eingeschaltet wird, so hell dass man nix erkennt.
uli12us
 
Beiträge: 2293
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 08:20

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon xanakind » Sa 21. Sep 2013, 23:13

Ich weis jetzt, warum diese doofe Kamera nicht wollte:
Ich hatte Class4 Karten verwendet.
Man konnte die Kamera zwar einschalten, aber nur selten Aufnahmen machen (Fotos und Videos)
Ich habe dann mal spasseshalber die aus meinem Handy in die Kamera geschoben (32Gb Class6 oder so) und damit ging das Teil!
Hier ein lieblos zusammengestückeltes Video:
http://www.youtube.com/watch?v=2fLea6QTwqk&feature=youtu.be

Befestigt wurde die Kamera mit einem Stückchen 3M Dual Lock an der Grundplatte.
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3418
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Chefbastler » So 22. Sep 2013, 11:19

Taugt die was oder ist das die berüchtigte 3, 2, 1 und Kaputtdingens?

http://www.pollin.de/shop/dt/OTI5OTk0OT ... zange.html
Benutzeravatar
Chefbastler
 
Beiträge: 1473
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon nero » So 22. Sep 2013, 12:59

Die Abisolierzange ist schon einigermaßen brauchbar. Muss man halt vorsichtig sein. Für 3€ in Odnung, definitiv deutlich mehr als 3x so vie wert wie "die Rote".
Pollin hat aber noch eine (etwas teurer, glaub ~7€), die ist recht massiv,,kann aber keine Dünen Litzen abisolieren.
nero
 
Beiträge: 132
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:58
Wohnort: Oberbayern

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon licht_tim » Mo 23. Sep 2013, 15:03

Noch mal zu dem MP3 Player Modul:
Als wie zuverlässig würdet ihr/die bisher stozen Besizter dieses Modul bezeichenen? Ich suche sowas für einen Wecker. Da brauche ich ein Modul das zuverlässig, sobald es Spannung bekommt los plärrt. Die oben erwähnten 5 Sekunden wären kein Problem.
Benutzeravatar
licht_tim
 
Beiträge: 767
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:40
Wohnort: Ganderkesee

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Chemnitzsurfer » Mo 23. Sep 2013, 19:34

Wie sehr ist denn das
Netzgerät ELEKTRON TEC-13-3-HT, 13,2 V-/3 A
für 15€ zu empfehlen ?
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3264
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Profipruckel » Mo 23. Sep 2013, 22:06

Ich glaube, es war noch im alten Forum, der mechanische Schnellstarter
http://www.pollin.de/shop/dt/MzY5OTY0OTk-/Lichttechnik_Leuchtmittel/Diverse_Zubehoer/Starter/Schnellstarter_fuer_Leuchtstofflampen.html

Dieses Plunderteil habe ich vor Jahren mal gekauft und gerade eben auf dem Kramhaufen wiedergefunden:

Bild

Das scheint mir auf die Zerstörung der Röhren ausgelegt, richtig Strom durch die armen Glühfäden, die Vorschaltdrossel brummt besser als jeder Verstärker und dann BUMM / BRATZ an. Links mit dem roten Isolierschlauch ist ein Kondensator, außer den Dioden ist da kein Halbleiter drauf, der eine irgendwie phasensynchrone Zündung machen könnte.
Profipruckel
 
Beiträge: 1363
Registriert: Di 13. Aug 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen Süd-Ost

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Mino » Di 24. Sep 2013, 14:15

Moin,

hat jemand schon die hier:

http://www.pollin.de/shop/dt/MDAzOTQxOTk-/KFZ_und_Zweirad/Elektrik/Druckluft_Signalhoerner_ALL_RIDE_12_V_.html

Mich würde der Druck interessieren, den die Pumpe aufbaut.


Mino
Benutzeravatar
Mino
 
Beiträge: 310
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:54
Wohnort: Mauldascha

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Chefbastler » Di 24. Sep 2013, 22:04

Chemnitzsurfer hat geschrieben:Wie sehr ist denn das
Netzgerät ELEKTRON TEC-13-3-HT, 13,2 V-/3 A
für 15€ zu empfehlen ?


Kann ich noch nicht sagen, aber die Russendose ist bei der heutigen Bestellung aus neugier mitgegangen. :roll:
Benutzeravatar
Chefbastler
 
Beiträge: 1473
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Chefbastler » Do 26. Sep 2013, 18:38

Ein Pollinteil ist heute gekommen wo der rest abgeblieben ist habe ich noch keine Ahnung.

Das Russennetzteil war mit dabei und habe es einen ersten Check unterzogen:

Äuserlich macht es einen Robusten und sauberen eindruck. Es ist nicht zerbäult, zerkratzt, angerostet.
Die Netzleitung wurde anscheinend durch eine neue mit Schukostecker ersetzt. Ineerlich finden sich zwei Igristische Dioden zur Gleichrichtung, ein dicker Trafo und zwei Platienen. Eine Reedkontakt mit einer Luftspule umgeben dient als Überstromerkennung. :twisted:

Was ich allerdings etwas gefährlich an der Kiste finde ist das der netzschalter in der Ausstellung vom Netz auf die Sekundärseite umschaltet. Primär und Sekundärseite in einem Schalter finde ich doch etwas arg eng. Also dass würde ich wirklich abändern.

Bilder gibts sobald ich eine Digicam in die Finger bekomme. ;)
Benutzeravatar
Chefbastler
 
Beiträge: 1473
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Chefbastler » Fr 27. Sep 2013, 18:17

Heute kam der Rest. :D

Bausätze werden anscheinend neuerdings in Pappschachteln verpackt. :o
ICs werden endlich auf ESD-Matten geliefert ;)
Das 1Kg Platinensortiment ist sehr ergibig mit vielen sauberen ein- und doppelseitg beschichtetem Material.
Das sortiment Analo/Digital ICs bestand bei mir aus DDR und Russen ICs. ;)
Die Russischen EPROMs waren anscheinend schonmal benutzt worden und es sind nicht alle im weißen Keramikgehäuse mit vergoldeten Pins. :?
Die 8W COB LEDS werde ich in verbindung mit der 500mA Menwell-Konstantstromquelle in Betrieb nehmen.
Sonst enthielt meine bestellung wie noch jede menge übliches kleinzeugs. :)
An der Verpackung der drei Kartons konnte mann nicht meckern. Selbst die Mize fands sehr toll das da soviele Kisten im Wohnzimmer verteilt wurden :)

Im grossen Überraschungspacket habe ich vorgefunden:
2 Fernbedienungen -> Habe noch keine Verwendung dafür
2 1,5W LED-Lampen mit GU-10 Sockel -> Brauchbar
1 GSM Antenne mit meterlangen RG58 Kbael -> RG58 Kabel brauchbar
1 Röhrenplatiene aus nem Ferseher -> unbrauchbar
2 Gegurtete 0,25W Widerstände -> brauchbar
1 Gegurtete 2W Widerstände -> brauchbar
1 ganze Rolle SMD Kondensatoren -> brauchbar
1 kleiner Lüfter -> brauchbar
Ein paar Telefonkabel -> für spielerreien
Ein paar packungen Srauben und Dübel -> bedingt brauchbar
Jedemenge Hammerzeug -> Meistes zeug absolut unbrauchbar, Trafos wären mir lieber gewesen als Füllmaterial. :cry:
Mir kommt es vor als wär das kleine letztes mal ergibiger gewesen. :?
Benutzeravatar
Chefbastler
 
Beiträge: 1473
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon the_placebo » Sa 28. Sep 2013, 10:36

Verflucht seist du Pollin! Du mit deinen lockenden Sortimenten und unnötigem KrimsKrams!
Eigentlich sollten es nur die Knopfzellen und die Lichterketten sein... aber seht selbst:

Menge Best.Nr. Artikelbezeichnung Einzelpreis Gesamtpreis
--------------------------------------------------------------------------------------
10 94-270963 Knopfzelle AG13, 1,5V, 11,5x5,4mm 2,25 EUR 22,50 EUR
10 94-532372 LED-Lichterkette, 50 LEDs, 230V~ 3,95 EUR 39,50 EUR
8 94-400056 Röhrenfassung, 9-polig, Printmontage 1,15 EUR 9,20 EUR
2 94-800221 Sort. E/D-Rundfunkröhren, 10 Stück 10,00 EUR 20,00 EUR
1 94-800019 Sort. Hochspannungs-Kondensatoren, 2,95 EUR 2,95 EUR
1 94-800288 Sort. Folienkondensatoren, 250g 2,95 EUR 2,95 EUR
2 94-800027 Sort. Hochlast-Widerstände, 1...17W, 2,95 EUR 5,90 EUR
1 94-800044 Sort. Drehknöpfe, 25 Stück 2,95 EUR 2,95 EUR
1 94-800217 Sort. Schalter/Taster, 20 Stück 2,95 EUR 2,95 EUR
1 94-800134 Sort. Grundig Ersatzteile, 200 Teile 4,95 EUR 4,95 EUR
1 94-800078 Sort. Philips Ersatzteile 7,95 EUR 7,95 EUR
1 94-800083 Sort. elektronische Bauteile, 10kg 4,95 EUR 4,95 EUR
--------------------------------------------------------------------------------------

Ich werde berichten sobald der Kram da ist.

Mfg Placebo
the_placebo
 
Beiträge: 250
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 07:39
Wohnort: Österreich

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon muxa » Fr 4. Okt 2013, 18:04

So,
da ich 2 Lautsprecher mit 10-15 Watt und 8 Ohm gesucht habe, wurde einfach der Sortiment "Lautsprecher" bestellt.
Bestellnummer: 800 236
Da die Chance wohl gering ist, habe ich gleich 2 Bestellt. Sprich alles im allen (ganz viele Aalen) ähm ich meine 10 Lautsprecher.
Folgendes war drinne:
Nr. 1
Bild

Nr. 2
Bild

Jetzt habe ich ganz viele 8Ohm 0,25W Lautsprecher. Außer einen PC-Beeper sehe ich keinen Sinnvollen verwendungszweck :(


Mit Grüßen
Muxa
muxa
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 16:20
Wohnort: Berlin 13407

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon augustamars » Di 8. Okt 2013, 20:44

Oje, jede Menge TV- und PC-Lautsprecher. Hab davon noch einige, zwei mit Verstärker (TDA2009) den schon mal los werden wollte.
Benutzeravatar
augustamars
 
Beiträge: 552
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:33
Wohnort: Augsburg

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon BMS » Mi 9. Okt 2013, 10:06

Dann berichte ich mal von meiner letzten Bestellung:
120779 LED-Strip, warmweiß, 180 LEDs, 3m, IP64: Hat anfangs ziemlich gerochen und war relativ bebbig , hat daraufhin 2 Nächte draußen verbracht und eine Spüli-Behandlung bekommen. Leuchtet nun im Bad vor sich hin :lol:
250399 10 Klappferrite: gut
800028 Sort. Drähte (YV), 0,5mm, 5x 5m: fürs Steckbrett gedacht
und weiterer Kleinkram (Elkos, Dioden, Stecker, ICs ...) der ok war

Langzeittest: 501 021 Bitsatz mit Ratschen-Dreher: Vor über einem Jahr gekauft und häufig verwendet; ein Bit fängt an zu rosten, der Rest hält durch :mrgreen:
Benutzeravatar
BMS
 
Beiträge: 210
Registriert: Di 13. Aug 2013, 10:56

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon the_placebo » Mi 9. Okt 2013, 17:25

Das Sortiment Funkröhren erweist sich als äußerst brauchbar :D 4 Stück EL86 und sonst auch nette brauchbare Typen.
Die LED Lichterketten sind fast schon zu hell fürs Sternenhimmel-Projekt aber Kundin hat ja sowieso vor ein Tuch zur Dämpfung anzubringen.
Philips-Set: viele Hochlastwiderstände und allfälliger Krimskrams
Grundig-Set: MEHR Krimskrams, wenn auch kleiner als im Philips
10kg Elektronik: 4 Anrufbeantworter, einer mit Schnurlostelefon aber alle ohne Netzteil. Am brauchbarsten unter den Platinen: augenscheinlich eine Endstufe einer HiFi-Anlage, schätze älteren Baujahres da das Layout handgezeichnet ist.
Sortiment Drehknöpfe: Ist das Geld wert, schöne aufsteck-Knöpfe in braun, chrom, schwarz und immer 2-4 gleiche
Röhrenfassungen: bin wie immer glücklich damit

Mfg Placebo
the_placebo
 
Beiträge: 250
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 07:39
Wohnort: Österreich

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Bastelbruder » Do 10. Okt 2013, 21:17

Bei Maxens ist seit kurzem dieses Netzteil zu finden.
Zufällig habe ich gestern so eins (24V-Version) repariert, das nach ziemlich genau zehn Jahren 7/24-Betrieb bei 25..35°C bloß noch gaanz wenig Strom gebracht hat.
Da drin bewegt sich alles um einen TL3842P, dessen CrapXon-Stützkondensator unter der Trockenheit der letzten Zeit gelitten hat, der hatte zuletzt ein ESR von 70 Ohm. Ein Roederstein-Kondensator NOS'89 doppelten Volumens hat das Teil wieder zum Leben erweckt. Die anderen Elkos sind interessanterweise von Hitachi und Nippon-Chemicon. Deshalb möchte ich eine Empfehlung aussprechen, die Dinger sind sauber aufgebaut, entstört und eigentlich recht zuverlässig. 80000 Betriebsstunden ist schon was.
Bastelbruder
 
Beiträge: 4538
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon andreas6 » Do 10. Okt 2013, 22:47

Hallo,

die kleinen Stützelkos an den x842 fallen gern aus, ebenso die parallelen Z-Dioden an der Speisung. Die sind wohl etwas zu knapp ausgelegt...

Auch für andere Schaltnetzteile findet sich dort oft die Schwachstelle im kleinen Puffer des regelnden Schaltwandlers, der nicht wirklich an der Leistungsstrecke liegt. Offensichtlich unterschätzt man dessen Bedeutung allgemein. Mitunter sind nur diese 10 bis 100 µF taub, was den ganzen Wandler totlegt.

MfG. Andreas
andreas6
 
Beiträge: 1816
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon frickler_01 » Sa 12. Okt 2013, 12:15

So. heut zum Geburtstag hab ich viele Pollin Sortimente gekriegt :D

1: Sortiment Russische Röhren
Bild
(Den vogel gabs nicht dazu :D)
Ich finde, für Röhrenbastler und -Sammler lohnt sich das. Vorhanden waren bei mir:
2x1sh24b
2xTX4B
Eine RB-5
2* R350
2x6x21
4Z6S

Fazit: Für röhrenfreaks sehr interessant, nur ist es immer wieder ein Spiel auf Risiko, da Pollin die nicht sehr sorgfältig verpackt. Meine waren zum Glück fast alle in der Originalverpackung und heile :)

Sortiment SMD-Elkos, 100 Stück
Bild
Für Leute die mit SMD anfangen wollen (wie mich) sehr interessant, verschiedene Werte, alle noch schön gegurtet.
Fazit: für SMD-Interessierte sehr zu empfehlen ;)

Sortiment SMD-Widerstände, 10 000 Stück
Bild

Das find ich wiederum nich so toll, bei mir waren es nur 4 verschiedene Werte, dafür von denen eben 1000+ stück :? und ich glaube nicht dass ich so viele verbasteln werde :D
Fazit: Eher nicht, wenn ihr nicht gerade 1000 Widerlinge des selben Werts wollt ;)

Sortiment Gleichrichterdioden
Bild
Naja...Ich hab eigentlich auf fettere Dioden gehofft, für 3€ beklag ich mich aber nicht ;)
Wenigstens waren alle gegurtet.
Fazit: Wer genug 1N4007 oder so hat brauchts nicht, wer keine hat, für den könnte sich das lohnen :D

Morgen zur Feier krieg ich mehr zeug, davon gibts dann auch berichte ;)

MfG
Benutzeravatar
frickler_01
 
Beiträge: 509
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:51
Wohnort: LK Ludwigsburg

VorherigeNächste

Zurück zu Shops

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

span