Chinawarethread

Was taugen Pollin, Reichelt und Co

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Benutzeravatar
Hansele
Beiträge: 2116
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:15
Wohnort: Bw
Kontaktdaten:

Chinawarethread

Beitrag von Hansele » So 1. Sep 2013, 11:10

Hallo zusammen,

diesen Thread fand ich auch immer wieder praktisch,
nur so habe ich manche Sachen gefunden.

Kann jemand ein paar LED-Stripes aus China empfehlen, welche vorzugsweise
wasserdicht sind und günstig mit RGB Controller geliefert werden?

Grüße

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 7464
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Chinawarethread

Beitrag von Fritzler » So 1. Sep 2013, 11:14

Guckst du hier:
http://stores.ebay.de/CFT/LED-Strip-/_i ... op=2&_sc=1

Wobei die mitgelieferten Controller meist Mist sind, da sollteste dann den Controller von Zabex nachbauen.

Benutzeravatar
Nicki
Beiträge: 2945
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: wo Mosel und Rhein sich treffen

Re: Chinawarethread

Beitrag von Nicki » Mi 18. Sep 2013, 14:32

Die Teile kann ich abgesehen davon dass es keine Liveansicht gibt uneingeschränkt empfehlen:
http://www.aliexpress.com/item/Free-shi ... 08347.html

Blueloop
Beiträge: 110
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 17:59
Wohnort: Ettlingen

Re: Chinawarethread

Beitrag von Blueloop » Mi 18. Sep 2013, 15:51

Nicki hat geschrieben:Die Teile kann ich abgesehen davon dass es keine Liveansicht gibt uneingeschränkt empfehlen:
http://www.aliexpress.com/item/Free-shi ... 08347.html
Das ist abr schon eine dreiste Kopie von http://www.saleae.com/logic/

Ich habe das Orginal, und bin eigentlich sehr zufrieden damit. Schön ist das die Software einiges gleich auch dekodieren kann.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 7464
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Chinawarethread

Beitrag von Fritzler » Mi 18. Sep 2013, 16:08

Naja, dreiste Kopie.
Mal reingesehen in das Teil?
Kleiner µC und nen Bustreiber IC... (also im original)
Dafür 250€? Nunja...

Für die Software in der Pro Version kannste dann nochmal 300€ obendrauf legen (die Standardversion ist sehr beschränkt).

bastelheini
Beiträge: 1169
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: Chinawarethread

Beitrag von bastelheini » Mi 18. Sep 2013, 16:53

Man bezahlt ja auch die Softwareentwicklung mit;)

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 7464
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Chinawarethread

Beitrag von Fritzler » Mi 18. Sep 2013, 17:08

Naja für die zahlt man ja die 300€ extra :evil:
Die nicht Pro Version geht vllt so als Demo durch...

elecBlu
Beiträge: 30
Registriert: Mi 21. Aug 2013, 21:32

Re: Chinawarethread

Beitrag von elecBlu » Mi 18. Sep 2013, 17:36

Beitrag durch den Verfasser entfernt.
Zuletzt geändert von elecBlu am Di 22. Okt 2013, 13:21, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Cobra71
Beiträge: 82
Registriert: Di 13. Aug 2013, 08:40

Re: Chinawarethread

Beitrag von Cobra71 » Mi 9. Okt 2013, 11:47

Ich glaube die wurden schon im alten Forum mal vorgestellt, aber ich füge das hier nochmal ein.

0.56" Digital Voltmeter Green LED Panel 3/2-Wires DC 0-100V 4-30V Power Monitor.

http://www.ebay.de/itm/251214397202?ssP ... 1497.l2649

Habe davon gestern fünf Stück geliefert bekommen. (für knapp unter 10,- Euro, LOL)

Anzeige war nicht ganz genau, aber die Teile besitzen hinten tatsächlich ein mikroskopisch kleines Trimpoti.
Nachdem ich alle abgeglichen hatte funktionierten sie tatsächlich auf eine Kommastelle genau über den gesamten Messbereich, nicht schlecht für den Preis.


Marc

Bzzz
Beiträge: 793
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 01:06
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Chinawarethread

Beitrag von Bzzz » Mi 9. Okt 2013, 12:13

Die vierstelligen sind auch keine schlechte Wahl, kosten zwar "einiges" mehr (5-6€ damals), sind sich bis 20V aber in allen Farben stets bis auf maximal ein Digit mit meinen beiden Multis einig. Drüber hinaus haben die Multis unterschiedliche Meinungen, da weiß ichs nicht ;)
Gibts leider nicht tausendfach und in allen Spannungsbereichen, für die gelbe 30V hab ich länger warten müssen.

KlaMa
Beiträge: 1
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 12:09

Re: Chinawarethread

Beitrag von KlaMa » Mo 28. Okt 2013, 12:18

Hi,

hat schon jemand bei electrodragon.com bestellt? Ist so nen Chinashop der auch von Belgien liefert. das Angebot ist übersichtlicht aber vom Preis her nicht schlecht. Vor der Bestellung wollte ich hier erstmal nachfragen.

Bzzz
Beiträge: 793
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 01:06
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Chinawarethread

Beitrag von Bzzz » Mi 6. Nov 2013, 23:21

Das AD584LH-Fertigmodul (z.B. http://www.ebay.de/itm/190922813537) kam heute an, find ich eigentlich ganz hübsch. Per Taster ein-, um- und ausschaltbar, integrierte LiIon-Versorgung (Handyakku!) mit Nachladekrams (noch nicht probiert), Testspannungen 2,5/5,0/7,5/10,0V plus Beipackzettel, wo es der Verpackerchinese wohl an nem HP/Agilent ausprobiert hat und sogar die Temperatur dazu notieren musste. Das ganze in nem sauber gearbeiteten Gehäuse, komplett durchsichtig (überall anständige Lötstellen) und mit Füßchen, die sogar Halt geben. Für 12€ kann man nicht meckern, wo der AD584LH bei Tante Polly allein schon 4€ macht ;) Als Festpreisartikel sinds derzeit glaube ich so um die 17€, aber die werden einzeln nacheinander auch in Auktionen angeboten

http://youtu.be/zSH1o-XnY3w?t=22m0s (und ich war der Meinung, dass es im EEVblog auch mal kurz angeklungen ist)

Benutzeravatar
Sven
Beiträge: 3782
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 12:52
Wohnort: in Sichtweise der Erdkante

Re: Chinawarethread

Beitrag von Sven » Fr 8. Nov 2013, 14:18

KlaMa hat geschrieben: hat schon jemand bei electrodragon.com bestellt? Ist so nen Chinashop der auch von Belgien liefert. das Angebot ist übersichtlicht aber vom Preis her nicht schlecht. Vor der Bestellung wollte ich hier erstmal nachfragen.
Ich hab mal für ein bischen Geld aus der Portokasse ein paar Teile quer durchs Sortiment bestellt. Insbesondere den USB TTL Adapter und die 10W LEDs.
Mal schauen, wann das Zeug ankommt. Als Lieferoption hab ich belgische Post ausgewählt. Wenn alles klappt, kann ich nächste Woche Donnerstag zwischen Samstag und Freitag berichten.

Benutzeravatar
Sven
Beiträge: 3782
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 12:52
Wohnort: in Sichtweise der Erdkante

Re: Chinawarethread

Beitrag von Sven » Mo 18. Nov 2013, 22:22

So, das Zeug von Electrodragon ist heute angekommen. Die Versandbenachrichtigung habe ich am 12. November erhalten.
Alles war ordentlich verpackt und in einzelne Tüten verschweißt.

Getestet habe ich bisher nur den weißen 3m LED Streifen. Der ist ordentlich hell und wird auch nicht zu warm. Der Klebestreifen auf der Rückseite soll angeblich von 3M sein.
Mal schauen, ob der Klebstoff wirklich gut hält.
Das USB TTL Modul ist sauber gelötet und mit einem Schrumpfschlauch isoliert. Plug'n'Play ist kein Problem, der Chip wird ohne weiteres vom Rechner als Prolific USB zu RS232 Wandler erkannt.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 7464
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Chinawarethread

Beitrag von Fritzler » Mo 18. Nov 2013, 22:24

Mal schauen, ob der Klebstoff wirklich gut hält.
Den LED Streifen selber halten diese Fake 3M Streifen imemr ganz gut.
Nur wo die Kabel an den Streifen gelötet sind, da sollte noch verstärkt werden.

Benutzeravatar
Nicki
Beiträge: 2945
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: wo Mosel und Rhein sich treffen

Re: Chinawarethread

Beitrag von Nicki » Mi 20. Nov 2013, 20:59

Seit einer Weile habe ich im Kofferraum diese Lampe (und seit vorhin in der Kofferraumklappe noch eine weitere):
Bild
http://lujiachina.en.alibaba.com/produc ... e_led.html
Sauber verarbeitet, wird nicht zu heiß.
Ich weiß nicht mehr wo ich die genau her habe, könnte dieser Händler sein.
Fragt einfach nach Samples, wundert euch aber nicht, dass die dafür Geld sehen wollen.
Fragt den Händler dann noch, wie viele er euch für 33$ (gibt dann noch keinen Stress mit dem Zoll) und, ganz wichtig: mit der günstigsten Versandart (China Mail z.B.) schicken kann.
Ich habe meine für umgerechnet etwa 2,5€/Stück bekommen.

Till
Beiträge: 913
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:00

Re: Chinawarethread

Beitrag von Till » Mi 4. Dez 2013, 22:19

Was meint ihr, kann man die kaufen?:
http://www.ebay.de/itm/12er-Set-VARYTEC ... 53f80d41f9

Der Preis ist ja echt verdammt interessant, wenn auch keine Leuchtmittel dabei sind.
Ich bräuchte ca. 32 aufwärts für einen Verein der immer knapp bei Kasse ist ^^
Würden 1-2 mal im Jahr gebraucht werden.

the_placebo
Beiträge: 251
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 07:39
Wohnort: Österreich

Re: Chinawarethread

Beitrag von the_placebo » Do 5. Dez 2013, 12:33

Sind im Prinzip ja nur Aluminium-Kübel mit Schuko-Stecker und Lampenfassung dran. Ich denk da kann nicht viel Falsches dran sein :)

Mfg Placebo

Metalfreak
Beiträge: 77
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 15:35
Wohnort: Westliches NRW

Re: Chinawarethread

Beitrag von Metalfreak » Di 17. Dez 2013, 14:43

Sven hat geschrieben:So, das Zeug von Electrodragon ist heute angekommen.
ich kann aktuell diesen Shop nicht empfehlen,
bestellt am 21.11, Versand am 24.11, seitdem noch nichts angekommen.
Trackingnummer ist nur für Hongkong Post, die Deutsche Post kann damit nichts anfangen.
Der Verkäufer meint auf Nachfrage, das die Sendung schon bei der Deutschen Post wäre, woher er die Info hat steht in den Sternen.
Auf weitergehende Anfragen reagiert er nicht mehr.
Ich werd mir mein Geld wohl über Paypal zurück holen müssen :(

Benutzeravatar
nonever
Beiträge: 336
Registriert: Do 29. Aug 2013, 21:47

Re: Chinawarethread

Beitrag von nonever » Di 17. Dez 2013, 15:23

Der Versand kann noch viel länger dauern, kein Grund zur Sorge. Einmal habe ich knapp 60 Tage gewartet.

Metalfreak
Beiträge: 77
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 15:35
Wohnort: Westliches NRW

Re: Chinawarethread

Beitrag von Metalfreak » Di 17. Dez 2013, 15:45

OK, ich hab vergessen zu erwähnen, dass ich extra die Lieferung per Belgischer Post genommen hab. Wenn ich schon extra bezahle will ich den Kram auch in der angegebenen Zeit haben.
Das normale Einschreiben aus China(DX zb) schonmal etwas länger brauchen hab ich auch schon erlebt.

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 4661
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Chinawarethread

Beitrag von Chemnitzsurfer » Di 17. Dez 2013, 17:35

http://r.ebay.com/4WP1S9

Ob diese Abisolierzange was taugt? Bräuchte was günstiges für mein Wald und Wiesen Werkzeug.

Bzzz
Beiträge: 793
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 01:06
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Chinawarethread

Beitrag von Bzzz » Di 17. Dez 2013, 20:46

Sieht auch kein bisschen wie ne alte Stripax aus :D . Die neuen machen allerdings bis 10mm², auf so eine geier ich schon n Weilchen. Aber da ich die ja nicht dringend brauch...

Benutzeravatar
licht_tim
Beiträge: 937
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:40
Wohnort: Ganderkesee

Re: Chinawarethread

Beitrag von licht_tim » Di 17. Dez 2013, 21:02

Ich kann nur dazu raten für Werkzeug eher mehr Geld auszugeben und sich dafür was gutes zu kaufen. Nur so wirst du lange gescheit damit arbeiten können ohne dich über billigen Mist zu ärgern. Gerade bei einem solchen Gebrauchsgegenstand.
Gruß Tim, der sich gerader erst für 450€ eine Werkstattsauger gekauft hat.

bastelheini
Beiträge: 1169
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: Chinawarethread

Beitrag von bastelheini » Di 17. Dez 2013, 23:19

Hm ich hab ne Baugleiche, aber original. Ich hab jetzt mal verglichen, äußerlich wirklich extrem gleich. Ich würds riskieren.

Meine hat damals 34,50 gekostet, gebraucht aber quasi neu.

Antworten