Ausflug nach Joachimsthal mit Geigerzählern

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Antworten
Benutzeravatar
ludwig
Beiträge: 1027
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:46
Wohnort: Dresden JO61ua
Kontaktdaten:

Ausflug nach Joachimsthal mit Geigerzählern

Beitrag von ludwig » Mi 1. Aug 2018, 15:40

Hallo Leute,

In der Nähe von Dresden ist das Erzgebirge. Dort gibt es einige nette Ortschaften, wie zum Beispiel den Ort Sankt Joachimsthal.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass hier einige Leute Lust dazu hätten, dort hin mal eine Exkursion zu unternehmen. Dort kann man unter Anderem wohl Bergwerke besichtigen, es gibt auch Abraumhalden und andere Flecken, wo man sein Equipment mal testen könnte. Auch auf der sächsischen Seite des Erzgebirges gibt es einige lustige Orte, z.B. Johanngeorgenstadt.

Ansonsten haben wir hier an der TU Dresden noch einen total putzigen Ausbildungskernreaktor, den man nach vorheriger Anmeldung besichtigen kann und den mal auch als Laie nach kurzer Einweisung bedienen darf. Den könnte man bei der Gelegenheit auch mal mit besichtigen. Die Leute dort sind sehr entspannt und freuen sich über jeden, der vorbei kommt.

Hätten denn prinzipiell Leute hier Bock auf so einen Ausflug? Vielleicht die Menschen vom Forschungsreaktor auf dem Treffen?

Viele Grüße,
Ludwig

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4944
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Ausflug nach Joachimsthal mit Geigerzählern

Beitrag von video6 » Do 2. Aug 2018, 08:16

Schade das es nicht das Joachimsthal bei Eberswalde ist da bin ich bald.

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 3673
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Ausflug nach Joachimsthal mit Geigerzählern

Beitrag von PowerAM » Do 2. Aug 2018, 09:14

Ja, wirklich schade. Nach Joachimsthal hätte ich es nicht weit.

Benutzeravatar
Senf
Beiträge: 274
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 22:08
Wohnort: Faxen-Anstalt
Kontaktdaten:

Re: Ausflug nach Joachimsthal mit Geigerzählern

Beitrag von Senf » Mo 13. Aug 2018, 13:24

Klingt gut, ich wäre gern dabei. Wegen der Zeit müssen wir mal schauen.

Antworten