Hitze macht dämlich...

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Hitze macht dämlich...

Beitragvon Azze » Di 7. Aug 2018, 10:48

Stand gerade auf der Arbeit in der Kaffeeküche und ließ mir eine Tasse raus. Da ich viel Milch mag, werden für jede Tasse fünf von diesen Kondensmilchkapseln (die, die man nicht ohne Sauerei öffnen kann) schon mal geöffnet, bis die Tasse durch ist. Danach über dem offenen Mülleimer Kapsel für Kapsel in die Tasse entleeren und leere Kapsel in den Mülleimer fallen lassen. Plopp. Plopp. Plopp. Plumpf. Plumpf. Äääh, hä? Grrrmpf! Im Tran zwei offene, volle Milchkapseln nicht in den Kaffe gekippt, sondern direkt in die Tonne geworfen.... :roll:

Was passiert euch mit weicher Birne so?
Azze
 
Beiträge: 1548
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon Fritzler » Di 7. Aug 2018, 10:52

Interessant was dein Arbeitgeber für ne Umweltsau ist :shock:
Bei uns stehen Milch Tetrapacks und Kaffeesahne Großpackungen im Kühlschrank.
Vor allem ist das auchnoch günstiger als der "Kleinscheiss".
(Nichts gegen deinen Sahnehunger :mrgreen: )
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 6754
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon PowerAM » Di 7. Aug 2018, 11:07

Die kleinen Kaffeesahne-Näpfchen nehme ich einmal im Jahr - zum Zelten! Sie halten ein Wochenende ohne Kühlung aus und eine Schachtel mit den Dingern reicht mir auch. Aufs Jahr gerechnet kann ich damit leben.

Wir haben hier normale Maschinen für Filterkaffee mit Thermoskanne. Jeder muss dazu mal Kaffeemehl kaufen und das geht reihum. Momentan ist der Kaffeeverbrauch aber stark eingebrochen. Besser geht am Vortag gemachter Pfefferminztee weg, den ich am Morgen darauf auch noch in den Kühlschrank stelle. Die große 2 l-Kanne ist mittags in der Regel alle. Pfefferminze kommt aus der eigenen Kolchose, das Zeug ist wie Unkraut und mit ein wenig Gießen auch über die Dürre zu bringen.

Was mir angesichts der Hitze auffällt? Es häufen sich auf meinem Heimweg Auffahrunfälle. Entweder noch im Berliner Stadtverkehr oder in den Rückstaus an den unzähligen Baustellen. Ab 33/34 Grad ist bei vielen die Aufmerksamkeit schlagartig weg.

Ich bin gestern unbeabsichtigt auf das iPad 1 getreten, was ich am Wochenende aus irgendwelchen Gründen vor dem Wohnstubensofa auf den Boden gelegt hatte. Es lag mit dem Display nach unten, der überwiegende Teil des Gehäuses ist zum Glück stabiles Aluminium. Hat dem Ding nichts ausgemacht.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 2672
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon Azze » Di 7. Aug 2018, 11:40

Fritzler hat geschrieben:Interessant was dein Arbeitgeber für ne Umweltsau ist :shock:
Bei uns stehen Milch Tetrapacks und Kaffeesahne Großpackungen im Kühlschrank.
Vor allem ist das auchnoch günstiger als der "Kleinscheiss".
(Nichts gegen deinen Sahnehunger :mrgreen: )


Ich mag eben dieses ganze Geschäumte und Latte und Hastenichtgesehen aus dem Automaten nicht. Und nachdem ich mit dem Kaffe die Milch ja bereits mit bezahle, sehe ich auch nicht ein, mir dann noch selbst extra Milch mitzubringen. Toll finde ich das ja auch nicht, aber wir haben da wenig Einfluss drauf. Kaffe und Zubehör kommt bei uns von einem externen Dienstleister, der auch die Maschinen wartet und Material auffüllt. Die Milch in den Maschinen für Cappu und Co. stammt tatsächlich aus dem Tetraflatsch und steht unter Verschluss, nur die "Individualaufstockung" (wenn z.B. dem ein oder anderen zu wenig Milch drin ist) geschieht per Mikrodöschen. Es soll so eben verhindert werden, dass sich jeder Milchnomade seine Müslischüssel auf Firmenkosten füllt. Das hatten wir früher so, und damals hatten wir einen Milchverbrauch wirklich jenseits von gut und böse.

Aber nun weiter mit euren hitzebedingten Ooops-Erlebnissen :D
Azze
 
Beiträge: 1548
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon ESDKittel » Di 7. Aug 2018, 14:38

Bei meinem ersten Brötchengeber gab es zum Kaffeeweißen soeine Art ultrastark eingekochter Kondensmilch, hatte in etwas die Konsistenz von kaltem Motoröl.
Ohne jegliche Kühlung auch bei offenem Gebinde über Jahre haltbar...das nimmt keiner fürs Müsli her.
Der Automat ließe sich doch sicher auch einrichten gegen Entgeld Müslimilch pur rauszulassen...
Benutzeravatar
ESDKittel
 
Beiträge: 2254
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon Azze » Di 7. Aug 2018, 14:58

ESDKittel hat geschrieben:Der Automat ließe sich doch sicher auch einrichten gegen Entgeld Müslimilch pur rauszulassen...


Zumindest theoretisch zweifellos, nur auf Grundlage welcher Berechnung? Abfrage "Wer von euch isst Müsli? Wie viel? Immer? Manchmal? Selten?" Zudem müsste dann täglich mehrmals vom Dienstleister nachgefüllt werden, oder eben die Mascheng einen riesigen Tank haben, um die Mengen zu bedienen. Das Ding ist einfach auf Kaffe und x Tassen ausgelegt, fertig.

Wir schweifen aber ab... ;)
Zuletzt geändert von Azze am Di 7. Aug 2018, 15:09, insgesamt 1-mal geändert.
Azze
 
Beiträge: 1548
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon Fritzler » Di 7. Aug 2018, 15:06

Milch vom Kaffeeautomatentypenlieferanten is ja nun wirklich teuer ja.
Bei uns wird die Milch eben direkt Palettenweise zum Trinkwasser angeliefert, also günstiger Eigeneinkauf der Firma.
Da gibts dann ne Palette Sprudel, Medium, Still sowie ne Palette Milchtüten.
Nur die Kaffebohnen muss man sich im Lager abholen, die sind dann teuer genug um weggeschlossen zu werden :lol:

Durch die exorbitanten Kosten und den geringen Mehrwert haben wurde sich bei uns in der Firma gegen son Automaten entschieden und es stehen eben normale Kaffeeautomaten von Jura in den Abteilungsküchen rum.
Also die Entscheidung zu sonem Automaten mit Vollservice muss wohl auch bei Hitze getroffen worden sein :lol:

Apropos Thema:
Grade eben gegen enn Türholm geknallt beim Hitzevernebelten durch den Flur laufen.
Zum Glück nur mit der Schulter, einfach die Kurve nicht gekricht.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 6754
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon Hightech » Di 7. Aug 2018, 16:36

Fritzler hat geschrieben:Interessant was dein Arbeitgeber für ne Umweltsau ist :shock:

Das wird aus Unkenntnis so gemacht, viele Cafeteria-Dienstleister haben Angst wegen der Hygienevorschriften.
Deshalb gibt es weder Zuckerwürfel noch Milch aus der Packung.
"Früher" gab es auch Rührei aus Eiern, heute fast ausschließlich nur noch "Frischei" aus der sterilen Packung.
Eigentlich müsste das als Rührtetrapack deklariert werden.

Das ist einer der Gründe warum DE Müllweltmeister ist.
Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 4357
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon Azze » Di 7. Aug 2018, 17:42

:roll: Ach Leute, ich wollte hier nun wirklich keine ökophilosophische Diskussion über Sinn und Unsinn von Verpackungsformen und deren konsumoptimierte Auswüchse anstoßen. Mir ging es um hitzebedingte Blödheit und ihre Erscheinungsformen. Berichtet bitte über eure Bretterstapel vor'm Kopp, welche neuen Reparaturen/Projekte ihr euch durch geistige Überhitzung selbst geschaffen habt (z.B. Bier im Eisschrank vergessen, jetzt darf ausgiebigst geputzt werden) - aber sorgt dafür, dass der Faden nicht wegen emotionalen Off-Topics gleich wieder geschlossen wird. :|

Noch ein Beispiel gefällig? Samstag beim Baden am See, ausgezogen und ab ins Wasser. Als ich nach einer Stunde wieder aus der Pfütze kam, stellte ich fest, dass ich den Autoschlüssel hinten in der Gesäßtasche der Shorts hatte. Nicht nur, dass der hätte raus fallen können: Es handelt sich natürlich um einen Schlüssel mit Funk und Transponder. Zum Glück geht der noch.

EDIT: Zur Sicherheit hab ich den dann doch gerade mal noch aufgemacht. Die Konstruktöre haben sommerliche Dusseligkeit offenbar schon voraus geahnt und da eine gut funktionierende Dichtung eingebaut. Das Ding ist innen tatsächlich knochentrocken! :o
Zuletzt geändert von Azze am Mi 8. Aug 2018, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.
Azze
 
Beiträge: 1548
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon Fritzler » Di 7. Aug 2018, 17:49

Hitze macht dämlich:
sizeof(uint8_t) ist _NICHT_ 8 sondern 1.

Eigentlich weis mans ja...

Am Müggelsee kannste grade nimemr Baden, durch die Hitze is der See am Wochenende umgekippt und die Algenpopulation is explodiert *bäh*
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 6754
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon PowerAM » Di 7. Aug 2018, 17:58

Zählt das auch? :o
Bei sengender Hitze will jeder möglichst schnell heim. Nachvollziehbar! Dass bei Staubildung vor der Verengung von zwei Spuren auf eine die Bildung einer Rettungsgasse gefordert wird, das propagiert man in jeder Verkehrsfunkdurchsage. Erstaunlicherweise klappt das inzwischen doch ganz gut. Bei zwei Spuren etwa 1,5 km vor der Engstelle wird eben ganz rechts bzw. ganz links gefahren. Trotz fehlendem Standstreifen wird tatsächlich eine Durchfahrbreite frei, die selbst für ein ausgewachsenes Feuerwehrauto auf LKW-Fahrgestell ausreicht. Bravo!

Dass diese frei gewordene Spur von Motorradfahrern zum Vorfahren genutzt wird, das ist zwar nicht korrekt, aber gerade noch verschmerzbar. Einem nahenden Einsatzfahrzeug könnten sie schnell die Durchfahrt frei machen. Dass man im Stau auf einem Motorrad weichgekocht wird, das weiß ich aus eigener Erfahrung - insofern kann ich hier mitfühlen.

Die ganz Eiligen fahren also zwischen den Wartenden bis zur Einfädelung vor. Nur fehlt mir das Verständnis, dass man das auch mit VW Amarok und Touareg, BMW X7 oder Porsche Cayenne machen muss. Jede dieser Büchsen hatte alle Fenster verschlossen - für mich ein Hinweis auf eine laufende Klimaanlage. Und ganz vorn drückte man sich dann rein. Geschätzte Zeitersparnis dieser Besserbürger: Vielleicht einige wenige Minuten. Das ist allerdings nicht mehr nur hitzebedingte Dämlichkeit, das ist gelebte Arroganz.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 2672
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon PowerAM » Di 7. Aug 2018, 19:41

...und morgen wird es noch dämlicher!
Dateianhänge
IMG_20180807_192815_468.jpg
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 2672
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon Mista X » Di 7. Aug 2018, 23:04

Pfff das kann ich toppen.
- Stehe auf der Leiter und will ein Loch in die Wand bohren. Bohrmaschine liegt unten auf dem Boden und ich grübel ernsthaft 10 Sekunden darüber nach was mir gerade fehlt.

- Pool ist giftgrün vor Algen. Was braucht man? Chlor und Schrubber.
Was hole ich drin? Glas Rote Beete und Staubsauger.
Benutzeravatar
Mista X
 
Beiträge: 1860
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon doofi » Mi 8. Aug 2018, 13:13

Azze hat geschrieben:(...) Es soll so eben verhindert werden, dass sich jeder Milchnomade seine Müslischüssel auf Firmenkosten füllt.



Wow. Wie man in einer Firma arbeiten kann, die sich wegen einem bisschen Milch derart anstellt ist mir vollkommen unverständlich. Das ist doch vollkommen absurd.
doofi
 
Beiträge: 2768
Registriert: So 15. Sep 2013, 14:32
Wohnort: Berlin Ost

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon RMK » Mi 8. Aug 2018, 15:06

ich hab mal in einer Firma gearbeitet in der auf Chefanweisung die "große" Kaffeemaschine nicht benutzt werden durfte
von den Angestellten (Chefs natürlich schon) - die mussten eine Filtermaschine selbst bestücken.

Genauso wenn eine Veranstaltung war und kalte Platten bestellt wurden - Angestellte Finger weg!

manchmal durften die dann am nächsten Tag gegessen werden - herzlichen Dank... :-/
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1853
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon doofi » Mi 8. Aug 2018, 16:50

Krass. Ich bin zwar schon seit 30 Jahren selbständig, aber bei meinen diversen Ausflügen in "normale Firmen" war es dort eigentlich immer einigermassen entspannt im Bezug auf "Verbrauchsmaterial". Da habe ich wohl Glück gehabt.
doofi
 
Beiträge: 2768
Registriert: So 15. Sep 2013, 14:32
Wohnort: Berlin Ost

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon Heaterman » Mi 8. Aug 2018, 17:23

PowerAM hat geschrieben:...und morgen wird es noch dämlicher!


... hatten wir gestern. Heute bei 27 Grad kurz vorm Erfrieren ...und morgen solls bloß 24 Grad werden ... ich such schon mal die Wintersachen ... :mrgreen:
Benutzeravatar
Heaterman
 
Beiträge: 3097
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon xanakind » Do 9. Aug 2018, 00:01

RMK hat geschrieben:manchmal durften die dann am nächsten Tag gegessen werden - herzlichen Dank... :-/

Hatte ich bei meinen alten Arbeitgeber (Sondermaschinenbau) auch.
Wenn ganzen wichtigen Kunden kamen, wurde denen immer in den Arsch gekrochen.
Für die vielen, vielen Manager war der Kaffee auch umsonst, wir einfachen Angestellten mussten ihn bezahlen (ich nicht, ich hatte mich dann den KlixKey umprogrammiert :mrgreen: )
Da wurde dem Mitarbeiter keinen Pfennig gegönnt :(
Bei meinem jetzigen Arbeitgeber ist das alles _wesentlich_ entspannter.
Wir haben nicht nur sehr viele Freiheiten, es gibt noch mehr:
Kaffee Umsonst
einmal im Monat gibt es eine Bierrunde für jeden der möchte
Wasser umsonst (Carbonatoren)
Zur Fussball WM hatten wir eine Glotze im Aufenthaltsraum und es gab Bier:
IMG_1842 (002).JPG

Das Bier links im Kühlschrank war hier noch nicht eingeräumt, wie mein Kollege feststellte :D
Wir haben dann alle gemeinsam Fussball geschaut, der Chef war dabei.
Es wird auch immer wieder mal zu diversen Anlässen (oder auch einfach mal so) gegrillt--> Firma zahlt.
Manchmal gibt es etwas Süsskram, Gebäck, Obst, oder es kommt ein Eiswagen oder Waffelwagen zu uns.
Also das komplette Gegenteil zu meinem ex-Arbeitgeber :D
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 4512
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon Anse » Do 9. Aug 2018, 00:49

xanakind hat geschrieben:(ich nicht, ich hatte mich dann den KlixKey umprogrammiert )
Und das ist nicht aufgefallen?

Mein AG spendiert bei dem Wetter regelmäßig für die Abteilung Eis. Aber einen Wasserspender bekommen sie nicht auf die Reihe. Mir egal, mein Quellwasser wird von nichts übertroffen :mrgreen:
Bier ist allerdings tabu wegen der BG. Auch bei Betriebsfeiern auf dem Gelände wegen der Wegeversicherung.
Anse
 
Beiträge: 1316
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon xanakind » Do 9. Aug 2018, 01:13

Anse hat geschrieben:
xanakind hat geschrieben:(ich nicht, ich hatte mich dann den KlixKey umprogrammiert )
Und das ist nicht aufgefallen?

Nö, ich habe es allerdings auch nicht übertrieben.
Für die wichtigen Kunden wurde der immer gerne mal kurzzeitig freigeschaltet, daher ging das wohl im "Grundrauschen" unter :D
Und fairerweise habe ich meinen Kollegen auch immer wieder mal einen Kaffee ausgegeben.
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 4512
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon Anse » Do 9. Aug 2018, 01:54

Bei uns wird alles von einer Fremdfirma gewartet, nichts mit mal Freischalten für VIPs. Für den Zweck muss jemand halt was spenden.
Mal nur so aus Interesse, habt ihr die Schlüssel mit RFID? Hab hier noch eine herum liegen, der sich für Experimente anbieten würde. Rein wissenschaftlich natürlich :mrgreen:
Anse
 
Beiträge: 1316
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Aw: Hitze macht dämlich...

Beitragvon PowerAM » Do 9. Aug 2018, 09:46

Hier steht auf jeder Etage ein Turm mit Sprudelwasserflaschen und ein paar einzelne Flaschen ohne Sprudel. Allerdings nur wegen der langanhaltenden Hitzewelle. Daraus darf und soll man sich bedienen, es wird nur wöchentlich per Rund-Mail um die Rückgabe der Pfandflaschen gebeten. Unregelmäßig spendiert der Chef oder irgendein Chemiker mal 'ne Runde Eis.

Dämlich - wenngleich morgens noch ohne Hitze: Innerorts überholt mich jemand mit 'ner 50er Simson. Mit Vollgas, freilich. Vor mir ein Bus des Schienenersatzverkehrs. Auch der soll von dem beinharten Biker im gleichen Zug überholt werden. Das zog sich wegen des dann doch eher geringen Geschwindigkeitsunterschieds eine ganze Weile hin. Inzwischen war der Ortsausgang in Sichtweite - und auch Gegenverkehr. Üblicherweise hätte der Busfahrer wenig später wieder Gas gegeben und wäre dem Simson-Piloten sicher davon gefahren. Wegen des herannahenden Gegenverkehrs verlangsamte der seine Fahrt auf deutlich unter Tempo 40, um den Verrückten noch einscheren zu lassen. In der Folge tuckerte die ganze Schlange dann dem hinterher, denn nach meinem GPS machte die Simmel erwartungsgemäße 65...66 km/h.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 2672
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon Azze » Do 9. Aug 2018, 10:35

So wie man im umgekehrten Fall als Rollerfahrer innerorts auf Biegen und Brechen von jedem Auto zwanghaft überholt werden muss, denn die effektiv 55 km/h, die jeder Roller macht, kann sich ein Autofahrer ja nicht bieten lassen... :?
Azze
 
Beiträge: 1548
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Aw: Hitze macht dämlich...

Beitragvon PowerAM » Do 9. Aug 2018, 10:46

Selbst wenn der annähernd normgerechte 45 km/h fährt (immer mehr von den China-Dingern erreichen nur noch 46...47 km/h), dann rechtfertigt es das Überholen nicht mehr. Dafür ist eine deutliche Geschwindigkeitsdifferenz gefordert, die ich bei unter 5 km/h nicht mehr als gegeben sehe. Genauso, wenn tatsächlich mal ein LKW-Fahrer die außerorts für ihn geltenden 60 fährt. Mehr als Tempo 70 darfst du in meiner Heimat außerorts nirgends mehr fahren. Damit muss auch dieser LKW nicht überholt werden.

Allerdings nervt es auch, dass diese 50er Schleichbüchsen an jeder Ampel ganz nach vorn durchfahren müssen, um dann auf der nachfolgenden Strecke den restlichen Verkehr mit ihren 45...47 km/h aufzuhalten. Nichts dagegen, wenn man denn wenigstens mithalten könnte!
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 2672
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Hitze macht dämlich...

Beitragvon RMK » Do 9. Aug 2018, 10:57

das Problem sehe ich eher dass die 45 km/h bei den chinesischen Lärmerzeugern bei der kleinsten Steigung
(und die hat es in *meiner* Heimat überall.... ) auf 20 km/h zusammenbrechen, und man dann - speziell
in der Stadt, bei Gegenverkehr - halt eben nicht überholen kann und ewig hinter dem Ding hinterhertuckert.

schafft man es doch mal, quetscht sich das Geschoss mit Sicherheit an der nächsten Ampel wieder nach vorn,
ud das Spiel beginnt von neuem...

okay, spart Sprit.... #-)
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1853
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Nächste

Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: exitit und 1 Gast

span