Ein Erdkeller entsteht

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Botanicman2000
Beiträge: 2050
Registriert: Di 9. Jul 2013, 09:34
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von Botanicman2000 » Do 23. Jul 2020, 06:48

Hallo Kuddel

you made may Day :lol: :mrgreen:
Kuddel hat geschrieben:
Mi 22. Jul 2020, 07:30
sysconsol hat geschrieben:
Mi 22. Jul 2020, 07:09
Starkregen - habt ihr anscheinend in Norddeutschland nicht :?

Ich meine solche Güsse, wo mal eben Straßen unter Wasser stehen.
Gab es in Mittel(ost)deutschland schon mehrmals die letzten Jahre.
Das läuft bei uns unter "Schauer".

Benutzeravatar
Arndt
Beiträge: 2371
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von Arndt » So 23. Aug 2020, 18:15

Sommerurlaub vorbei und es gibt ein Update!
Mein Bruder war zu Besuch und wir lieben Baggerfahr'n :lol:
Nun haben wir am Feuerplatz ein neues Wasserloch, das Fundament für ein späteres "Baustofflager" ist auch ausgehoben und mit Sand-Lehm aus dem Wasserloch wieder aufgefüllt.
Ein Großteil des Erdreichs ist damit erstmal rund um den Keller verteilt und die Wände sollten nun stabil genug sein um dem Druck des Gewölbes stand zu halten:
image1009.jpg
image1010.jpg
image1008.jpg
image1007.jpg
image1011.jpg
Vorher hatte ich einen Tag lang versucht mit Schubkarre und Muskelkraft zurande zu kommen, aber nachdem ich mich nach >30 Schiebkarren und übersichtlichem Erfolg fühlte wie ein Orang-Utan war es an der Zeit für MEHR POWER! :D

Zwischenzeitlich hatten wir natürlich auch schon einen zweiten Gewölbebogen aufgemauert und alles Mauerwerk von aussen mit Feuchtigkeitssperre und Noppenbahnen verkleidet.
image1005.jpg
image1006.jpg
Damit ich das Gewölbe später noch vernünftig verfugen kann und nicht beim Mauern schon der ganze Mörtel da rein läuft, habe ich auf der Schablone immer erst eine Sandfuge geformt.
image1001.jpg
IMG_20200620_125925.jpg
Diese muss hinterher natürlich noch wieder ausgekratzt werden, also
den Kindern erst Ghostbusters zeigen und dann den Hochdruckreiniger in die Hand gedrückt :lol:
image1002.jpg
Zack feddich! Kuddel, soviel zum Thema Gartenzaun streichen :D
image1003.jpg
Die Größte Arbeit war hinterher aber tatsächlich den "Flurschaden" des Radladers wieder aufzuhübschen, das sah im Gelände bald ein bischen nach Panzerteststrecke aus :?
IMG_20200804_161928.jpg
Also irgendwie gibt das Bild auch die Dramatik in den Augen der weiblichen Regierungen nicht wieder *kopfkratz*
Aber es geht ja immerhin um den häuslichen Frieden, da gibt es kein "Aber"!

Benutzeravatar
Zummmsel
Beiträge: 614
Registriert: Di 26. Mai 2020, 00:23
Wohnort: Südliches Tor zur Fränkischen
Kontaktdaten:

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von Zummmsel » So 23. Aug 2020, 23:51

Ich sehe da keine Flurschäden. Da steht noch kein Meter Wasser in den Furchen. :mrgreen:

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6176
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von Hightech » Mo 24. Aug 2020, 07:26

Rasen ist Unkraut, kein Mitleid!

Benutzeravatar
Sterne
Beiträge: 943
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:30
Wohnort: Frickelkommando Nordwest

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von Sterne » Mo 24. Aug 2020, 10:10

Nee Rasen ist das Grüne, was überbleibt, wenn man regelmäßig mäht. :D

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 7590
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von Bastelbruder » Mo 24. Aug 2020, 12:20

Moos?

sysconsol
Beiträge: 2569
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von sysconsol » Mo 24. Aug 2020, 13:48

Arndt hat geschrieben:
So 23. Aug 2020, 18:15
Die Größte Arbeit war hinterher aber tatsächlich den "Flurschaden" des Radladers wieder aufzuhübschen, das sah im Gelände bald ein bischen nach Panzerteststrecke aus :?
Also irgendwie gibt das Bild auch die Dramatik in den Augen der weiblichen Regierungen nicht wieder *kopfkratz*
Aber es geht ja immerhin um den häuslichen Frieden, da gibt es kein "Aber"!
Ich kenne weder deine Wohnsituation noch die weibliche Regierung.
Kann es sein, dass die Flur mit dem Flur verwechselt wurde?
Der häusliche Frieden lässt diesen Schluss zu.

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3841
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von Kuddel » Sa 29. Aug 2020, 08:19

Mal eine Frage zur Frostfreiheit:
Wenn man zum Erdkeller hin eine Wasserleitung verlegen will, so sind ja eigentlich 80 cm Tiefe bis zur Frostfreiheit angegeben. Nun haben wir ja zum einen den Klimawandel, zum anderen wohne ich in Norddeutschland. Im letzten Winter hatten wir gar kein Schnee, das letzte mal -10C Frost oder überhaupt Frost für längere Zeit ist ein paar Jahre her.

Frage: Wie tief muss ich eine Wasserleitung bei uns an der Küste legen, und kann ich mit irgend welchen Isolierungen die Eingrabtiefe verringern?
Hintergrund der Frage ist einfach: Mit dem Trecker kann ich evtl. sehr einfach im Vorbeifahren eine 30-40 cm tiefe Furche ziehen, 80 cm Tiefe hingegen ist ein richtiger Tiefbau-Kraftakt.

Online
Benutzeravatar
AlexVR6
Beiträge: 510
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 14:35
Wohnort: Angelroda

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von AlexVR6 » Sa 29. Aug 2020, 08:57

Ich wohne in Mittelthüringen, Höhe ca. 400m üNN. Letzten "Winter" hatte ich laut meiner Wetterstation nur bis in 5cm tiefe Frost. Ich würde es bei mir auch nicht tiefer als 40-50cm tiefe verbuddeln.

duese
Beiträge: 4398
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von duese » Sa 29. Aug 2020, 09:10

Oder im (harten) Winter entleeren, dann ist es Wumpe, wie tief.

SchuesselTech
Beiträge: 619
Registriert: So 1. Dez 2013, 15:16

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von SchuesselTech » Sa 29. Aug 2020, 09:19

Igoristisch verlegt man das ganze mit einem heizkabel drumrum :mrgreen:

Benutzeravatar
Hansele
Beiträge: 2851
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:15
Wohnort: Bw
Kontaktdaten:

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von Hansele » Sa 29. Aug 2020, 09:57

SchuesselTech hat geschrieben:
Sa 29. Aug 2020, 09:19
Igoristisch verlegt man das ganze mit einem heizkabel drumrum :mrgreen:
Da würde ich doch glatt einen roten Lichtschlauch nehmen,
dann sieht man beim erneuten aufgraben auch gleich was :-).

Benutzeravatar
gafu
Beiträge: 3539
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena
Kontaktdaten:

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von gafu » Sa 29. Aug 2020, 11:21

isolieren bringt nur was, wenn du im winter auch regelmäßig wasserdurchfluss hast

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3841
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von Kuddel » Sa 29. Aug 2020, 11:39

gafu hat geschrieben:
Sa 29. Aug 2020, 11:21
isolieren bringt nur was, wenn du im winter auch regelmäßig wasserdurchfluss hast
Hilft die Erdwärme nicht ein wenig, wenn nach oben hin isoliert ist?So wie bei einer Erdmiete bzw. dem Naturkeller?

Online
sukram
Beiträge: 848
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von sukram » Sa 29. Aug 2020, 19:36

Machst zwei Leitungen und lässt das Wasser zirkulieren...

Benutzeravatar
ESDKittel
Beiträge: 2630
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von ESDKittel » Sa 29. Aug 2020, 19:42

Zwei parallele hart verlötete Cu-Rohre, einen Strang durch einen dicken Trafo führen.

Benutzeravatar
Arndt
Beiträge: 2371
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von Arndt » So 13. Sep 2020, 20:01

Das sonnige Wochenende wurde stramm genutzt um wieder ein paar Schritte zu machen.
Wobei in der Zwischenzeit eigentlich wieder noch viel mehr passiert ist, nur war ich so in Rage, dass ich es nicht abgelichtet habe :(
Ich bräuchte wohl auch mal so eine Zeitrafferkamera, wobei man da IMMER zu sehen ist, wie man gerade in der Nase bohrt, oder sich am Allerwertesten kratzt.....

Nun denn, an der Stirnseite haben wir zwei "kunstvoll" oder besser willkürlich geschwungene Streifenfundamente gegossen und angefangen dort zwei Mauern draufzusetzen, damit das Erdreich links und rechts vom Keller in einem angemessenen Winkel abfallen kann.
image009.jpg
Der Bereich zwischen diesen Mauern, also direkt vor der Tür wurde ausgekoffert und mit Kies verfüllt, zusätzlich haben wir den Pumpensumpf gesetzt, in welchem die Drainage endet.
Davor werden noch zwei Stufen gemauert, damit der Name "Erdkeller" zumindest für 40cm gerechtfertigt ist! ;)
image003.jpg
image002.jpg
image001.jpg
image005.jpg
Ich gelobe mehr zu dokumentieren! (Lat.: Et os meum ad documentum more!)

BTW, irgendwann werde ich mir noch eine Geschichte zu dem Gemäuer ausdenken müssen!
Vielleicht etwas in die Richtung:

-----------------------------------------------------------
Dies ist die sagenumwogene Ruine des Bierkellers des Klosters Wiesmoor!
Dort haben die Ordensbrüder versucht mit einer Maische aus Moorwasser und gewalkten Unterhosen Bier zu brauen, das Ergebnis war jedoch so grausig, dass sie schreiend ins Moor liefen und nie mehr gesehen wurden!
-----------------------------------------------------------


Also Freunde, Munter bleiben!

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9393
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von Fritzler » So 13. Sep 2020, 20:11

Vllt sollteste eines der Kinder beauftragen zu Knipsen?

Benutzeravatar
Arndt
Beiträge: 2371
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von Arndt » So 13. Sep 2020, 20:32

Guter Plan, aber das funktioniert so mal garnicht. :lol:
Und aus 5000 unscharfen Bildern findet man Abends dann: Papa hat Loch in der Hose, Papa hat sich auf den Finger ghauen, Hund beim Koten, Blume mit Biene, Blume ohne Biene, Blume mit Spinne, Schmetterling, Hühner beim Hünern, Stein, Finger mit Popel, ....

Benutzeravatar
Zummmsel
Beiträge: 614
Registriert: Di 26. Mai 2020, 00:23
Wohnort: Südliches Tor zur Fränkischen
Kontaktdaten:

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von Zummmsel » So 13. Sep 2020, 20:45

Arndt hat geschrieben:
So 13. Sep 2020, 20:32
Guter Plan, aber das funktioniert so mal garnicht. :lol:
Und aus 5000 unscharfen Bildern findet man Abends dann: Papa hat Loch in der Hose, Papa hat sich auf den Finger ghauen, Hund beim Koten, Blume mit Biene, Blume ohne Biene, Blume mit Spinne, Schmetterling, Hühner beim Hünern, Stein, Finger mit Popel, ....
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11029
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von uxlaxel » So 13. Sep 2020, 21:11

kommt aufs alter der kinder an. meine harmonische ist jetzt 8 und kann schon ziemlich gut fotos mit dem sprechknochen schießen, zumindest wenn man sie explizit beauftragt. „hier, mach mal fix ein foto“

Benutzeravatar
Arndt
Beiträge: 2371
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von Arndt » So 13. Sep 2020, 21:40

Ja sicher, dafür reicht sogar die Aufmerksamkeitsspanne meines 7-Jährigen, die 10-Jährige liebt Naturfotographie und kriegt das dank einfacher Technik auch echt gut hin, nur die Projektdoku durch die Kinder abbilden zu lassen endet mit Sicherheit nicht Zielgerichtet ;) :lol:

Benutzeravatar
Arndt
Beiträge: 2371
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von Arndt » Sa 17. Okt 2020, 20:01

So, es ist wieder viel Zeit ins Land gegangen und ich hätte nicht gedacht, dass wir noch so lange so gutes Wetter haben.
Also haben wir das intensiv genutzt... Sind aber immernoch nicht fertig :?
image006.jpg
image044.jpg
image033.jpg
image022.jpg
image018.jpg
Zeitweise wurde auch die Regierung als "Vorputzer" eingespannt!
image013.jpg
image003.jpg
image001.jpg
image055.jpg
image059.jpg
image051.jpg
image057.jpg
image065.jpg
image061.jpg
image007.jpg
Beim nächsten Gewölbesegment können wir das Containment dann zumachen und dann fehlt nurnoch der Dachüberstand über der Tür.
Da uns langsam die Steine ausgehen, mußten wir beim heutigen Segment pfuschen und haben einige Steine halbiert, sodass wir die äußere Schale dann mit einfachen Betonsteinen mauern konnten. Davon haben wir mehr als genug ;)

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3841
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von Kuddel » Sa 17. Okt 2020, 20:16

Chic. Da kann ich mit meinem alten Silo aber einpacken.
Gruß
Kuddel

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11029
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Ein Erdkeller entsteht

Beitrag von uxlaxel » Sa 17. Okt 2020, 23:55

irgendwie fixt mich diese idee massiv an, dass ich auch sowas brauche 😜

ich habe eine gemauerte jauchegrube (karnickelmist) auf dem hof, die etwa 1/2m tief ist. da könnte ich schön die wände und den boden isolieren und dann aufdoppeln (dass der muff draußen bleibt) und ein schickes tonnengewölbe drüber packen. habe meiner XYL diese idee noch gar nicht getraut vorzutragen, weil die aktuellen baumaßnahmen stocken und ein umzug dieses jahr in ferner zukunft ist. da brauche ich mit solchen ideen gar nicht erst kommen.
... zum glück gibts hier über vitamin-B einen ziegelsteinbruch, wo ich einfach steine holen kann.

sehr sehr schick dein keller!

Antworten