welcher Calculator?

Links, Shops Formelsammlungen und so weiter

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

ch_ris
Beiträge: 1151
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

welcher Calculator?

Beitrag von ch_ris » Mo 30. Nov 2020, 08:42

ich will keine Diskussion dahingehend auslösen, muss zur Erklärung aber ausholen.
win10 hat, hinter meinem rücken!, den Taschenrechner/calc.exe weg...gemacht.
mit so was kann ich nicht, da werd ich bockig, ich werde mir nicht die Nachfolge"App" installieren.
als alternative hab ich fx-calc installiert. das ist mir nix, Bender-artige UI und lange Ladezeit dank .NET.
es muss doch einfache, seriöse, brauchbare Rechner geben?

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9800
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: welcher Calculator?

Beitrag von Fritzler » Mo 30. Nov 2020, 08:54

Galculator 8-)

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8383
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: welcher Calculator?

Beitrag von Bastelbruder » Mo 30. Nov 2020, 08:58

... bei denen nicht jedes Viertel Jahr das Tastenlayout neu gemischt wird.

Ich warte bloß noch auf die hyperaktive Eingabehilfe, die ohne mein Zutun die richtigeren Ziffern einfügt wie im Bürokalk. :evil:
Und eine Stimme sprach zu mir: "Der Computer will Dir doch nur helfen".

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9800
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: welcher Calculator?

Beitrag von Fritzler » Mo 30. Nov 2020, 09:03

Bastelbruder hat geschrieben:
Mo 30. Nov 2020, 08:58
Und eine Stimme sprach zu mir: "Der Computer will Dir doch nur helfen".
Bild
:twisted:

ch_ris
Beiträge: 1151
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: welcher Calculator?

Beitrag von ch_ris » Mo 30. Nov 2020, 09:25

Fritzler hat geschrieben:
Mo 30. Nov 2020, 08:54
Galculator 8-)
verstehe, debian steht(mal wieder) auf dem Zettel, jetzt aber noch nicht.
bis dahin wird speedcrunch tun, alternativeto bot den an.
"wird tun" ist untertrieben, bin fast geflasht:
Dateianhänge
2020-11-30 08_21_37-Window.png

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9800
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: welcher Calculator?

Beitrag von Fritzler » Mo 30. Nov 2020, 09:39

ch_ris hat geschrieben:
Mo 30. Nov 2020, 09:25
verstehe, debian steht(mal wieder) auf dem Zettel, jetzt aber noch nicht.
Das ist der calc unter gnome, das hat mit Debian direkt nichts zu tun.

Mit dem WSL sollte das doch auch so laufen?
Daher hatt ichs vorgeschlagen.
https://docs.microsoft.com/de-de/window ... tall-win10

Sir_Death
Beiträge: 3047
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: welcher Calculator?

Beitrag von Sir_Death » Mo 30. Nov 2020, 09:43

dann lad dir doch hier einfach den alten calc herunter - google half sofort :-)
https://www.deskmodder.de/wiki/index.ph ... 10_starten

ch_ris
Beiträge: 1151
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: welcher Calculator?

Beitrag von ch_ris » Mo 30. Nov 2020, 09:58

der alte calc.exe? Nääh!
in 2 wochen ist der dann wieder weg wenns MS beliebt?

Debian wirds halt bei mir, dann, wenn.
ich hab keine lust (mehr) auf irgendwelche bocksprünge mit windows.
poweruser am popo.
und der calc.exe macht sowas nicht:
1 mega meter in micro inch
= 39370078740157,48031496062992125984 micro inch

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9800
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: welcher Calculator?

Beitrag von Fritzler » Mo 30. Nov 2020, 10:05

ch_ris hat geschrieben:
Mo 30. Nov 2020, 09:58
Debian wirds halt bei mir, dann, wenn
Das ist erstmal nur die Distro.
Du musst dir noch ne Oberfläche aussuchen :lol:
KDE?
LXDE?
XFCE?
Mate? (Gnome2 Fork)

ch_ris
Beiträge: 1151
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: welcher Calculator?

Beitrag von ch_ris » Mo 30. Nov 2020, 10:11

schon gnome. oder?, nur welches? ich erinnere schwach, irgendwas war da doof bei einem Versions sprung.
mein letztes linux ist bestimmt ~5 jahre her.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9800
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: welcher Calculator?

Beitrag von Fritzler » Mo 30. Nov 2020, 10:16

Gnome3 mit Unity war grottenschlecht.
Aber Gnome3 gibts jetzt auch ohne Unity.

Wenn dus Windoofartig haben willst, dann nimm einfach KDE.

Leider gibts bei allen GUIs nen Usability Abwärtstrend :cry:

Auch geil:
https://www.omgubuntu.co.uk/2018/01/gno ... moved-3-28

Benutzeravatar
reutron
Beiträge: 1752
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:58
Wohnort: Gottow
Kontaktdaten:

Re: welcher Calculator?

Beitrag von reutron » Mo 7. Dez 2020, 18:09

wenn der plötzlich nicht calc.exe sondern ccalc.exe heißt interessiert das win10 nicht mehr. ;)

Benutzeravatar
tschäikäi
Beiträge: 1440
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:01
Wohnort: Saarland

Re: welcher Calculator?

Beitrag von tschäikäi » Di 8. Dez 2020, 00:51

Warum lasst ihr euch den ganzen Updatekrempel denn überhaupt gefallen?
Mein Win10 ist Stand 07/16 und tut ales, was es soll. Hatte noch nie nen Neustart, den ich nicht beauftragt hab.
GJ

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4530
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: welcher Calculator?

Beitrag von video6 » Di 8. Dez 2020, 09:16

Update abstellen geht auch in dem man die Festplatte permanent knüppelvoll hält 1-2GB Rest :lol:
120er SSD rappelvoll es reicht nicht für Updates aber er läuft mir noch schnell genug ;)
Ich bin mit Modemspeed aufgewachsen. :D

Hab da einige jüngere Kollegen auf Arbeit die immer schon bei leichten Verzögerungen immer schon freidrehen.

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7425
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: welcher Calculator?

Beitrag von xanakind » Di 8. Dez 2020, 15:01

Tatsächlich!
Wenn ich auf der Tastatur die "Rechner"-Taste drücke, erscheint nicht mehr der Rechner, sondern ein Fenster, dass ich "eine App" benötige :evil:
Ich werde mir einfach mal die alte calc.exe in den Ordner schieben und schauen wie lange es funktioniert.

ch_ris
Beiträge: 1151
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: welcher Calculator?

Beitrag von ch_ris » Di 8. Dez 2020, 15:42

ja nee, kannst du nicht, weil sie dir nicht gehört :roll: musst erst zugriffsrechte erlangen :roll:
ein gutes hatte es, speedcrunch ist klasse

andreas6
Beiträge: 3037
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: welcher Calculator?

Beitrag von andreas6 » Di 8. Dez 2020, 16:04

Meine "Rechner-Taste" geht wieder. Sind nur wenige Handgriffe:

Code: Alles auswählen

C:\Windows\System32\calc.exe.
Rechtsklick Eigenschaften. 
Besitzer ändern, Besitzübernahme Administrator.
Danach die calc.exe in calc.exe.org umbenennen.
calc.exe von Win7 rein kopieren.
C:\Windows\System32\de-DE\calc.exe.mui.
in Besitz nehmen und danach umbenennen in calc.exe.mui.org
calc.exe.mui von Win7 rein kopieren.
MfG. Andreas

Virtex7
Beiträge: 2302
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: welcher Calculator?

Beitrag von Virtex7 » Di 8. Dez 2020, 17:37

also das ist jetzt ein bisschen OT, aber bin ich hier der einzige, der stumpf einen Casio fx-991 auf dem Tisch liegen hat. :?:
und zwar auf JEDEM Arbeitstisch einen...

keine Updates, keine Nervereien, TASTEN..

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9800
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: welcher Calculator?

Beitrag von Fritzler » Di 8. Dez 2020, 17:47

fx-991ms wenn ich bitten darf ;)
Der kann auch HEX und hat Tasten für Vorsätze von Maßeinheiten :mrgreen:

andreas6
Beiträge: 3037
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: welcher Calculator?

Beitrag von andreas6 » Di 8. Dez 2020, 18:01

Ich habe seit 10 Jahren einen Tischrechner im Schreibtisch. Gehörte zur Ausstattung. Gebraucht und benutzt habe ich den nie. Gerade mal eingeschaltet, geht noch. Der hat den argen Nachteil, dass man die Zahlen manuell übertragen muss und das ist fehlerbehaftet. Ich bin von der Zwischenablage geradezu verwöhnt und benutze die täglich dutzendfach. Da passt kein externes Gerät rein.

MfG. Andreas

Virtex7
Beiträge: 2302
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: welcher Calculator?

Beitrag von Virtex7 » Di 8. Dez 2020, 18:54

xD, ja fritzler.. ich hab hier auch einen fx-991-DEX (hatte das nur weggelassen)

für den PC kann man sich auch Matlab oder Octave installieren, damit kann man auch rechnen und der win10-Hu*****hn löscht es nicht einfach so.

sukram
Beiträge: 1093
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: welcher Calculator?

Beitrag von sukram » Do 10. Dez 2020, 00:07

auf dem privaten Tablet nutze ich noch einen "Handwriting Calculator" - dort kann man verschachtelte Brüche und Klammern ganz bequem einzeichnen. Hat mir schon öfter geholfen, weil man auch ganze Gedankengänge zusammenbauen kann (Formel in Formel in Formel einpacken).

Ansonsten wird als Rechner genommen, was da ist... Schmierfon, calc.exe, Excel/LibreOfficeCalc, und irgendwo liegt noch mein oller FX82 Solar :lol:

Gary
Beiträge: 2763
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: welcher Calculator?

Beitrag von Gary » Do 10. Dez 2020, 01:50

Virtex7 hat geschrieben:
Di 8. Dez 2020, 17:37
also das ist jetzt ein bisschen OT, aber bin ich hier der einzige, der stumpf einen Casio fx-991 auf dem Tisch liegen hat. :?:
und zwar auf JEDEM Arbeitstisch einen...

keine Updates, keine Nervereien, TASTEN..
Habe einen Casio FX-5 mit Mignons aus einer Wettersonde

aber wenn die Querdenker neue Grundrechenarten einführen schauen wir alt aus ohne Updates. Noch kann ich auf die F(ake) Taste verzichten.
Ich liebe die 1/X Taste..

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3988
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: welcher Calculator?

Beitrag von Kuddel » Do 10. Dez 2020, 08:24

Ich kann Calctape für Android sehr empfehlen. Ist leider nicht wissenschaftlich, aber man kann auf dem "Tape" aka Kassenzettel den Rechnungsverlauf sehen und ändern.
Quasi Excel light und schnell.

Benutzeravatar
reutron
Beiträge: 1752
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:58
Wohnort: Gottow
Kontaktdaten:

Re: welcher Calculator?

Beitrag von reutron » Sa 12. Dez 2020, 18:30

bei mir liegt ein fx100s auf der Werkbank.... 8-)

Antworten