Pflanzentausch

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Antworten
jodurino
Beiträge: 1176
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Pflanzentausch

Beitrag von jodurino » Di 23. Feb 2021, 12:24

Moin
irgendwie hat mich Propeller auf die Idee gebracht.
Wir könnten ja mal gucken was wir so hin und her tauschen können.

Also ich habe viel zu viele kleine Walnussbäumchen, Pflaumen & Zwetschgen, eventuell auch Mirabellen da muss ich gucken.

Bräuchte aber noch mehr SchwarzdornSchlehe, Birken und anderes heimisch gewordenes.

Thuja, Lebensbaum oder gar Kirschlorbeer nehme ich nicht.

Eibe nur in 250cm Stücken frisch gesägt, die Säge ich auch selbst runter, aber soll ja um lebendiges gehen.

Weitere Beerensträucher könnte ich noch gebrauchen.

cu
jodurino

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3310
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Pflanzentausch

Beitrag von RMK » Di 23. Feb 2021, 15:28

ich muss mal gucken, wir hatten auf dem Vereins(flach)dach haufenweise Birken, die waren recht niedlich klein -
mal sehen ob ich da hoch komme und Dir nen Karton voll pflücken kann...

Benutzeravatar
Cubicany
Beiträge: 2088
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48
Wohnort: Soest

Re: Pflanzentausch

Beitrag von Cubicany » Di 23. Feb 2021, 15:43

Ich würde das ganze vieleicht auch auf Zimmerpflanzen ausweiten.

Meine im anderen Freddie erwähnten Drachenbäume wachsen wie Unkraut.

Ich muss mal schauen, wie ich sinnvoll Abschnitte machen kann. Zumindest der
große wird sicher so 5-6 Segmente liefern.

Ich denke mal, die lassen sich am besten ohne schon angezüchtete Wurzeln versenden.

Das wird sich so in etwa im März bis Mai abspielen.

Nur damit man das im Hinterkopf hat, falls da was gebraucht wird.

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 3554
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Pflanzentausch

Beitrag von PowerAM » Di 23. Feb 2021, 15:52

RMK hat geschrieben:
Di 23. Feb 2021, 15:28
ich muss mal gucken, wir hatten auf dem Vereins(flach)dach haufenweise Birken, die waren recht niedlich klein -
mal sehen ob ich da hoch komme und Dir nen Karton voll pflücken kann...
Die Birke vor meinem Haus steckte ein Nachbar vor rund 20 Jahren als Birkenstock in die Wiese. Er hatte diesen Birkenstock nur anfangs unregelmäßig gegossen und gegen die unachtsamen Kinder verteidigen müssen. Heute überragt diese Birke das Haus (einen Viergeschosser).

Neu dürfen Birken in meinem Wohngebiet aber nicht mehr gepflanzt werden. Das erstritt sich eine andere Nachbarin vor Gericht, sie reagiert auf Birke äußerst allergisch. Dem Gericht reichte ihre Allergie allerdings nicht aus, um das Fällen der Birke anzuordnen.

Mein Fazit: Birke ist recht anspruchslos zu pflanzen und wächst praktisch von allein.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9932
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Pflanzentausch

Beitrag von Fritzler » Di 23. Feb 2021, 16:05

Vllt nicht nur auf Zimmerpflanzen ausweiten, sondern auch auf Samen?

Ein paar schöne Tomaten für nen Westbalkon würde ich gerne in Empfang nehmen.

Online
Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2119
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Pflanzentausch

Beitrag von Propeller » Di 23. Feb 2021, 19:59

Oh, ja! bin gerne dabei.

Aktuell hätte ich hervorragende Brombeeren zu bieten. Starkwüchsig und hervorragende, große Früchte. Die Plantage müßte etwas ausgedünnt werden, so daß ich so ca. 10 kräftige Jungpflanzen gewinnen könnte.

Dann wären noch haufenweise Stecklinge von winterharten Opuntien (Feigenkaktus), gelbblühend zu haben.

Sucht wer Teichpflanzen, Seerosen usw.?

Bei Bedarf: PN.

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 1919
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Pflanzentausch

Beitrag von Marsupilami72 » Di 23. Feb 2021, 22:46

Fritzler hat geschrieben:
Di 23. Feb 2021, 16:05
Ein paar schöne Tomaten für nen Westbalkon würde ich gerne in Empfang nehmen.
Nur mal so als Anregung: Hier in Braunschweig gibt es eine Frau, die höchst illegal Samen alter vergessener Tomatensorten vertreibt:

https://www.hna.de/wohnen/zuechterin-ur ... 34634.html

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1805
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Pflanzentausch

Beitrag von Lötfahne » Di 23. Feb 2021, 22:52

Fritzler hat geschrieben:
Di 23. Feb 2021, 16:05
Vllt nicht nur auf Zimmerpflanzen ausweiten, sondern auch auf Samen?

Ein paar schöne Tomaten für nen Westbalkon würde ich gerne in Empfang nehmen.
Geht das überhaupt? Ein Westbalkon in Ostberlin? :shock:

MSG
Beiträge: 1085
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 23:24
Wohnort: Nähe Dieburg

Re: Pflanzentausch

Beitrag von MSG » Di 23. Feb 2021, 22:56

Marsupilami72 hat geschrieben:
Di 23. Feb 2021, 22:46
Nur mal so als Anregung: Hier in Braunschweig gibt es eine Frau, die höchst illegal Samen alter vergessener Tomatensorten vertreibt:
Danke, sehr interessanter Bericht!

andreas6
Beiträge: 3058
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Pflanzentausch

Beitrag von andreas6 » Di 23. Feb 2021, 23:08

Die Birke gilt als das Unkraut des Waldes. Sie wächst praktisch überall und auf allen Böden. Pflanzen muss man die nicht, es gibt genug davon in der Natur. Interessant ist nicht nur ihre Rinde, die in jedem Zustand auch nass Feuer fängt und brennt. Birke kann man frisch gefällt ins Feuer schieben, die brennt immer.

MfG. Andreas

Benutzeravatar
Cubicany
Beiträge: 2088
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48
Wohnort: Soest

Re: Pflanzentausch

Beitrag von Cubicany » Di 23. Feb 2021, 23:44

Bei uns "erkrakt" sich ein Winterjasmin den Garten.

Der Trick bei dieser hecke, der man zwar eine Rankhilfe geben
muss, ist, dass der im Winter gelb blüht.

Wir haben so Betonlochsteine, wie sie in den 70ern mal modern waren
damit zuwachsen lassen. Die Pflanze bildet lange Triebe, die man anfangs
durch flechten muss und später findet die das von selber.

Man muss nur im Sommer mal schneiden, damit die nicht zu dick wird.

Wer davon was haben will... ...na ihr wisst ja.

Wird aber auch erst im Frühjahr was werden, wenn neue Blätter dran sind.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9932
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Pflanzentausch

Beitrag von Fritzler » Mi 24. Feb 2021, 08:41

Marsupilami72 hat geschrieben:
Di 23. Feb 2021, 22:46
Nur mal so als Anregung: Hier in Braunschweig gibt es eine Frau, die höchst illegal Samen alter vergessener Tomatensorten
Ich erinnere mich: Die hats doch schon zu extra3 geschafft?
Gucken wir mal was die so hat.
Lötfahne hat geschrieben:
Di 23. Feb 2021, 22:52
Geht das überhaupt? Ein Westbalkon in Ostberlin? :shock:
Bild

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2609
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Pflanzentausch

Beitrag von Mista X » Mi 24. Feb 2021, 09:22

Ich suche:
Ersatz für 3 ältere Buchsbäume - hier war der Zünsler die letzten 2 Jahre zu Besuch.
Lückenfüller für einen Osthang. Die dort befindlichen Fichten sind 30 - 40 Jahre alt und sehen aus wie gerupfte Hühner. Unten drunter wachsen schon 2 Eiben - aber bevor die Fichten weg kommen muss erstmal Ersatz angesetzt werden.

Was: Halbschattiger bis schattiger Standort, Lehmiger Boden - einfach alles passende anbieten.

Was nicht: Kirschlorbeer, Eibe, Thuja - hab ich zum totwerfen schon stehen.

lightwave
Beiträge: 61
Registriert: Do 22. Okt 2020, 22:30
Wohnort: Bad Aibling

Re: Pflanzentausch

Beitrag von lightwave » Mi 24. Feb 2021, 22:05

Ich hätte ein paar Bohnenkerne abzugeben. Dürften Feuerbohnen sein. Des Weiteren eine Mohnmischung, d.h. normaler und großer Ziermohn.
Bei Interesse PN. Geht gegen Briefporto auf die Reise.

@Mista X: Haselnuss?

Grüße, Georg

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2609
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Pflanzentausch

Beitrag von Mista X » Do 25. Feb 2021, 09:18

Ui, Haselnuss klingt gut.

Hab zwar 2 Büsche davon stehen, aber ich mag die irgendwie.

Kuehnetec
Beiträge: 487
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 10:24
Wohnort: Berlin

Re: Pflanzentausch

Beitrag von Kuehnetec » Do 25. Feb 2021, 10:12

Hier gibt es einen Verein der beschäftigt sich mit der Erhaltung und Rekultivierung von
Nutzpflanzen:
https://vern-ev.de/
Bekannte haben dort auch schon Saatgutproben zur Rekultivierung erhalten.
In ihrem alten brandenburger Hausgarten wollte das "moderene" Saatgut nicht so richtig gedeien.

Mfg Andreas

Online
Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2119
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Pflanzentausch

Beitrag von Propeller » Do 25. Feb 2021, 10:18

Ich hätte noch ein paar Aloepflanzen übrig (die Sorte, wo die Bitterstoffe weggezüchtet wurden). Sie sind sehr vermehrungsfreudig und der Saft, der sich wie Gel aus einer Tube aus den Blättern drücken läßt, wirkt tatsächlich prima bei kleineren Verbrennungen und Entzündungen.

Antworten