Wie krieg ich Dreck ins Foto?

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Antworten
Schneewittchen
Beiträge: 549
Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:16

Wie krieg ich Dreck ins Foto?

Beitrag von Schneewittchen » So 14. Mär 2021, 17:27

Ich will ein paar Schwarzweißfotos auf alt trimmen. Also müssen die typischen Streifen und weiße sowie schwarze "Schmutzpartikel" rein.
Gibt es da was fertiges oder wie kann man das bewerkstelligen?

Benutzeravatar
phettsack
Beiträge: 841
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:17

Re: Wie krieg ich Dreck ins Foto?

Beitrag von phettsack » So 14. Mär 2021, 17:39

Mit GIMP (und sicher auch anderen) kann man Kaffeeflecke auf Fotos machen.https://docs.gimp.org/2.10/en/script-fu ... stain.html

Ach, hier ist das noch umfangreicher um alte Fotos noch älter zu machen:
http://wiki.tesnexus.com/index.php/Gimp ... her_images

Schneewittchen
Beiträge: 549
Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:16

Re: Wie krieg ich Dreck ins Foto?

Beitrag von Schneewittchen » So 14. Mär 2021, 18:12

Danke Dir, hab mir das angesehen aber das ist schon zu krass. Etwas dezenter wäre mir lieber.

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 7686
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Wie krieg ich Dreck ins Foto?

Beitrag von zauberkopf » So 14. Mär 2021, 18:31

Meine vorgehensweise, weil ich alles da habe :
Bild invertieren, d.h. negativ von machen.
Altes Baryt SW Papier nehmen, in bei rotlicht auf nen Smartfone mit dem bild Legen.
Smartfone einschalten, ausschalten, entwickeln.
danach mit ner .. so ne art zackenschere den Rand bearbeiten, und das Photo dann anschließen in der Brieftasche herumtragen...

Miraculix
Beiträge: 579
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:35
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Wie krieg ich Dreck ins Foto?

Beitrag von Miraculix » So 14. Mär 2021, 18:39

Wie lange belichtest du? Ist ja im Prinzip eine Kontaktkopie. Man könnte auch einen Beamer dazu missbrauchen, die Optik müssen geändert werden. Oder ganz blöd-Display Handy mit guter Auflösung, Leuchte und das ganze in einen alten belichter einbauen.

Nicht anders machen es die guten Fotolabore.

Schneewittchen
Beiträge: 549
Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:16

Re: Wie krieg ich Dreck ins Foto?

Beitrag von Schneewittchen » So 14. Mär 2021, 19:03

zauberkopf hat geschrieben:
So 14. Mär 2021, 18:31
danach mit ner .. so ne art zackenschere den Rand bearbeiten
Fotos mir Büttenrand hab ich noch in meiner Lehrzeit gemacht. :mrgreen:

Damals™ war man aber sehr bemüht keinen Schmutz auf dem Bild zu haben. Ich will aber jetzt Schmutz!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8694
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Wie krieg ich Dreck ins Foto?

Beitrag von Bastelbruder » So 14. Mär 2021, 19:12

Büttenrand und Zackenschere ist jetzt aber doch ein arger Unterschied. Gabs da nicht auch Eckstanzen mit feinerer Struktur?

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 7686
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Wie krieg ich Dreck ins Foto?

Beitrag von zauberkopf » So 14. Mär 2021, 19:41

Wie lange belichtest du? Ist ja im Prinzip eine Kontaktkopie. Man könnte auch einen Beamer dazu missbrauchen, die Optik müssen geändert werden. Oder ganz blöd-Display Handy mit guter Auflösung, Leuchte und das ganze in einen alten belichter einbauen.
Nicht lange..
Aber wie lange genau, weis ich jetzt auch nicht mehr.. war nur so mal ein "perverser" versuch.

Das einzigste was Du brauchst, um zu vergrössern, wäre in der tat, das Handy dort hinzulegen, wo eigentlich der Film hinkommt.
Ich habe einen Belichter der Mittelformat kann.. und das wäre dann schon recht brauchbar.
Oder aber man klaut das Objektiv ab, und bastelt sich seinen eigenen "Smartfone-Belichter".
Oder.. nehme ein Tablet ! :lol:

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 615
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Wie krieg ich Dreck ins Foto?

Beitrag von Torpert » So 14. Mär 2021, 19:51

Imagemagick kann das auch: https://stackoverflow.com/questions/518 ... ed-colours
Das habe ich auch schon gemacht, hat einwandfrei funktioniert. Ich finde meins nur gerade nicht.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7456
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: Im Käfig - aber morgen wieder!

Re: Wie krieg ich Dreck ins Foto?

Beitrag von Desinfector » So 14. Mär 2021, 23:34

Ich würde das Standbild aus einem alten Schwarzweiss Spielfilm nehmen.
ein Standbild in komplettem schwarz oder in komplettem Weiss.
aus dem Vorspann oder Abspann nehmen.

Davon dann per Alphakey das Gegrimmel auf die nächste Ebene übertragen.
damit hätte man echten Dreck. und wenns mehr sein soll dieses Bild nochmal gedreht als weitere Ebene einfügen.

j.o.e
Beiträge: 474
Registriert: Fr 29. Nov 2019, 01:15

Re: Wie krieg ich Dreck ins Foto?

Beitrag von j.o.e » Mo 15. Mär 2021, 00:24


caprivi
Beiträge: 266
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 14:44
Wohnort: Am ehemaligen Schorbaer Berg.

Re: Wie krieg ich Dreck ins Foto?

Beitrag von caprivi » Mo 15. Mär 2021, 07:32

Den Dreck gibt’s auch einzeln. Such mal nach dirty old film scratches. Die Bildersuche liefert Einiges, das man als Ebene ins Gimp bauen kann.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7456
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: Im Käfig - aber morgen wieder!

Re: Wie krieg ich Dreck ins Foto?

Beitrag von Desinfector » Mo 15. Mär 2021, 10:11

ich find ja auch immer geil, wenn Leute meinen sie spendieren von Effektprogrammen irgendwelche Clips
als "Giveaway" und ballern dann ihr Logo mitten rein...

kommt gleich nach Influenzern, die die Produkte spiegelverkehrt ins web stellen, weil die mit der Selfie-Cam nicht klar kommen :mrgreen:

Robby_DG0ROB
Beiträge: 3312
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Wie krieg ich Dreck ins Foto?

Beitrag von Robby_DG0ROB » Mo 15. Mär 2021, 12:36

Schneewittchen hat geschrieben:
So 14. Mär 2021, 17:27
Ich will ein paar Schwarzweißfotos auf alt trimmen. Also müssen die typischen Streifen und weiße sowie schwarze "Schmutzpartikel" rein.
Laufstreifenstreifen und Regen gehören aber in den Bereich des Laufbildes und weniger zu Fotos. Schmutzpartikel/Staubfasern sind auch nicht immer schwarz, sondern können auch mitkopiert worden sein und erscheinen auf der Kopie weiß. Veregnete Kopien müssen auch nicht immer alt sein, sondern bei vernachlässigter Wartung/Reinigung der Vorführtechnik hat man es auch geschafft, kopierwerksfrische Kopien im ersten Einsatz zu ruinieren. Besonders die jedem bekannten FWU/IWF-Kopien in den Schulen wirkten oft Jahrzehnte älter, da sie halt schon bei den ersten Einsätzen stark gelitten haben.

Antworten