Eure (fertiggestellten) Projekte

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 8123
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von ferdimh » Mi 5. Mai 2021, 12:29

Aber wenn ich jetzt hingehe und die Düse blockiere, also durch äußere Einflüsse den Luftstrom weiter verringere, dann regelt der Heißluftfön automatisch nach und erhöht den Luftstrom.
So einen Fön habe ich noch nie gesehen.
Was aber fast alle machen: Wenn man die Strömung blockiert, reißt die Strömung an den Lüfterflügeln ab. Dann fehlt dem Motor die Last und er dreht höher. Mit einer Regelung des Luftstroms hat das aber nichts zu tun.

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2182
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Propeller » Mi 5. Mai 2021, 12:51

Ich habe hier einen Fön von Leister. Da guckt eine Fotodiode (?) in die Heizwicklung und wenn ich das richtig interpretiere, dann regelt der die Drehzahl in Abhängigkeit von der Leuchtstärke der Heizung.

Bzzz
Beiträge: 972
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 01:06
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Bzzz » Sa 8. Mai 2021, 13:52

Kriegt man diesen abziehbaren Plastik-Schutzkragen der Steinel eigentlich irgendwo nach? Meiner ist so ein bisschen...plastisch vergebrauchsspurt.

Benutzeravatar
Raja_Kentut
Beiträge: 827
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 13:11
Wohnort: Veitsbronn-Bernbach

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Raja_Kentut » Sa 8. Mai 2021, 18:07

heute an der frischen Luft gebastelt.
Bild

Dieses unerreichte Meisterwerk deutscher Ingenieurskunst ziert seit heute meinen Gemüsegarten. Es verbindet högschte Stabilität bei ausreichender Flexibilität mit minimalstem Materialeinsatz. Gleichzeitig zeigt es Anklänge des zart erwachenden Igorismus des ausgehenden 20.Jahrhunderts. Die herbe Anmut der Konstruktion wird auch kommenden Generationen noch Inspiration und Freude sein!

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 6157
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Chemnitzsurfer » Sa 8. Mai 2021, 19:29

10 Dachlatten,da ist Kohle da :lol: 8-)

Benutzeravatar
gafu
Beiträge: 4357
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von gafu » Sa 8. Mai 2021, 19:33

und auch noch neue verzinkte schrauben mit muttern!!

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 10433
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Fritzler » Sa 8. Mai 2021, 19:35

Welch köstlich Gemüse darf dort nun wachsen?

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 1441
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Spike » Sa 8. Mai 2021, 20:23

Isch denk, da wollen Bounen wounen.

sysconsol
Beiträge: 3363
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von sysconsol » Sa 8. Mai 2021, 20:26

Ich denke, da werden Glasscheiben wachsen. Was auch sonst.

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 4153
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Kuddel » So 9. Mai 2021, 06:29

Bei uns ist es noch so nass, dass Gartenarbeit noch kein Thema ist. Die Kartoffeln sind so dermaßen vorgekeimt, dass die Sprossen schon 10cm lang sind. Hoffentlich übrrleben die dass.

Einzig gestern konnte ich im Garten etwas machen: Eine Terasse aus Industriepaletten.
Habe es natürlich Videoitechnisch begleitet:
https://youtu.be/gR1X0tfGSGc
So sieht das dann fertig aus:
20210508_124916.jpg
Gruß
Kuddel

Benutzeravatar
Raja_Kentut
Beiträge: 827
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 13:11
Wohnort: Veitsbronn-Bernbach

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Raja_Kentut » So 9. Mai 2021, 11:21

Chemnitzsurfer hat geschrieben:
Sa 8. Mai 2021, 19:29
10 Dachlatten,da ist Kohle da :lol:
Jau, umgerechnet in Biostangenbohnen ca. 5kg :lol:
Also nach 2 Saisonen bin ich im Plus :mrgreen:

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7219
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Hightech » So 9. Mai 2021, 13:37

BIOSstangen?
27C256??

Benutzeravatar
Julez
Beiträge: 2077
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Julez » Sa 22. Mai 2021, 15:41

Julez hat geschrieben:
Mo 26. Apr 2021, 19:47
Hi, ich hab mal ne Frage zu meinem Kompressor. Der sieht ungefähr so aus:
https://www.kaufland.de/product/320964739/
Das Problem: Manchmal hat er trotz korrekt funktionierendem Entlastungsventil Schwierigkeiten, anzulaufen. Man muss dann den Tank einmal ziemlich weit leerblasen, dann geht es. Ist er einmal erfolgreich angelaufen, tut er es danach von alleine auch wieder, es sei denn, er hängt an einem langen Verlängerungskabel.
Meine Idee: Manuelle Druckentlastung, bis die Maschine auf Touren ist. So oft brauche ich das Ding nicht, und schon gar nicht an einem langen Kabel, dass ich da eine Automatik mit Zeitrelais und elektrischem Ventil dranschlossere.
Also, bei dem oben verlinkten Produkt erkennt man vorne am Kessel das messingfarbene Ventil mit der Leitung zum Verdichter, und dem schwarzen Schlauch zum Druckentlastungsventil in der ganzen Schaltermimik. In diesen Schlauch wollte ich ein T-Stück einbauen, und den Abzweig zu einem manuellen Ventil dieser Bauart führen:
https://de.aliexpress.com/item/4000036894699.html
Wenn der Motor abgewürgt wird, drück ich da mal drauf, bis er hochdreht, und fertig.
Ist dieser Plan plausibel?
Ich hab heute einen Zusatzdruckbehälter drangebaut.
Galerie:
https://imgur.com/a/e6NOY

Zuerst eine Edelstahlrohr mit 2 passenden Ronden am Laser verschweißt. Eine Ronde hat ein M8 Gewinde bekommen. Leider zeigte sich heute, dass der Schlauchanschluss ein M8x1 Feingewinde hatte. Es passte also nur ganz genauso mäßig so, mit ordentlich Loctite ist es aber trotzdem dicht.

Bild

Dann einfach mittels Y-Stück an die Leitung zum Entlastungsventil angeschlossen. Zwischen dem Zusatzdruckbehälter und dem Kessel ist noch Klebemoosgummi, damit die Wandungen nicht aneinander klötern.

Bild

Soweit funktioniert es gut. Das Zischen des Entlastungsventils dauert deutlich länger. Somit wird dann wohl genug Volumen vorhanden sein, dass alles frei hochdrehen kann.
Das Netzteil, was man oben sieht, treibt einen kleinen Lüfter an, welcher unter der Luftleitabdeckung platziert wurde. So wird der Verdichter auch in den Arbeitspausen gekühlt.

Bild

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4934
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von video6 » Sa 22. Mai 2021, 17:38

Schönes Holzrad am Kompressor 👍🏼
Erfüllt den Zweck

Thomas
Beiträge: 387
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Thomas » Mo 24. Mai 2021, 18:06

Hallo,

habe meinen Anhänger die Letzte Woche wiederhergerichtet,
neuer Boden, und einen Standfuß drangebaut.
Dann kann ich nächsten Monat bei meinem Kesselprüfer vorfahren :D
Bild
Bild
Bild
Bild
Grüße,
Thomas

Thomas
Beiträge: 387
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Thomas » Mo 24. Mai 2021, 18:09

Ps...
Wie macht man Das mit gedrehten Bildern das die wieder gerade werden,
wie mir scheint hat das der Uploader vermasselt.

Phyro
Beiträge: 513
Registriert: Di 1. Okt 2013, 09:52

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Phyro » Di 25. Mai 2021, 08:16

@Julez: Schönes Ding!
Auch geile Mische: Holzrad, aber Laser-Geschweißte Reparatur-Installation ;)

MSG
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 23:24
Wohnort: Nähe Dieburg

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von MSG » Di 25. Mai 2021, 09:52

Thomas hat geschrieben:
Mo 24. Mai 2021, 18:06
habe meinen Anhänger die Letzte Woche wiederhergerichtet, neuer Boden,...
Das hatte ich letztes Jahr auch hinter mir. Bin in den Anhänger eingestiegen und dann hat es ziemlich geknirscht und ich war ein paar cm tiefer. Genau 4 Monate nach der vertieften Kesselflickeruntersuchung da ich ein paar Monate zu spät war ...

Grüße in den Enzkreis ... ;)

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11836
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von uxlaxel » Di 25. Mai 2021, 14:05

wie dick ist denn die siebdruckplatte? 15mm?

Profipruckel
Beiträge: 1502
Registriert: Di 13. Aug 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen Süd-Ost

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Profipruckel » Di 25. Mai 2021, 17:39

Thomas hat geschrieben:
Mo 24. Mai 2021, 18:09
Wie macht man Das mit gedrehten Bildern das die wieder gerade werden,
wie mir scheint hat das der Uploader vermasselt.
Das Problem befindet sich vor dem PC, nicht im Uploader.

Man nehme einen Bildbetrachter, ich nutze XnView. In den Einstellungen die automatische Ausrichtung abschalten und sich die Bildchen zuvor angucken / anpassen / drehen.

Im Sinne der Lesbarkeit Anhang hochladen und dann "Im Text einbinden", dann erscheinen dort verkleinerte Vorschauen und für volle Güte kann man sie dann anklicken.

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8815
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Bastelbruder » Di 25. Mai 2021, 19:39

Ich hab das Problem kürzlich schon mal beschrieben.

Vielleicht kann einer der Administratoren sich mal zum Admaxistrator aufblasen und das Problem mit Stumpf und Stiel ausreißen?

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4934
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von video6 » Di 25. Mai 2021, 19:41

Ich dreh das Handy und gut ist es. :D

Benutzeravatar
Cubicany
Beiträge: 2426
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48
Wohnort: Soest

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von Cubicany » Sa 29. Mai 2021, 21:20

Übers Wochenende soll ich nun eine Alarmschaltung für jemandes Kleingarten erstellen.

Wird keine Wilde Aktion, es geht nur drum, den Gelegenheitstäter zu vertreiben.

Professionelle kommen dort nie hin.

Denn eigentlich ist dann nur der Kühli leer gefressen, die kloschüssel gesprengt oder
alles wild durcheinander. Gartengerät blieb unberührt.

Also nimmt man das, was an der Arbeit abfällt. Alte Balluff und Pepperl-Fuchs Sensoren.
Selbst wenn die nur paar Wochen verbaut sind, gehen die in die Tonne.
Die Leitungen dazu fallen auch recht oft aus Rückbauten an. Oft wirklich sehr lange Stücke
von 5 Metern, aber einlagern tut man sowas auch nicht.

Der Plan ist jetzt, dass an jedem Fenster bzw. Tür ein Sensor und Alu Blech kommt. Wenn das
Blech den Sensor verlässt, geht der geschaltete Draht über Transistor aufs Kleinhirn und das
schaltet dann fünf Blitzlampen und eine Horn-Dekade.

Es soll dann über einen Sensor im Türrahmen noch unterschieden werden, ob der Eigentümer
rechtmäßig rein geht. Die Idee war, einfach den Riegel (nicht Falle!) vom Schloss zu überwachen und bei
Aufschluss die Schaltung zu deaktivieren.

Auf dem Schreibtisch funktioniert es, morgen erfolgt der Einbau.

Benutzeravatar
gafu
Beiträge: 4357
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena
Kontaktdaten:

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von gafu » So 30. Mai 2021, 00:15

und wie unterscheidest du denn, ob der riegel vom schloss berechtigt mit schlüssel das schließblech verlassen hat, oder ob das mit viel hebelwirkung an der türfalz passierte?

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 8124
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitrag von xanakind » So 30. Mai 2021, 00:33

Ich würde eher einen eigenen Schalter verstecken.
z.B. in einem hässlichen Gartenzwerg oder einer (Fake) Solarlampe

Antworten