Interessante und kuriose technische Bilder

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Heaterman, Finger, Sven, TDI, Marsupilami72, duese

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 2846
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Lötfahne »

Maßarbeit! :mrgreen:
IMG_20231219_193722697.jpg
Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 14475
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von uxlaxel »

Lötfahne hat geschrieben: Di 19. Dez 2023, 21:32 Maßarbeit! :mrgreen:
IMG_20231219_193722697.jpg
hatte ich auch schon mal, musste dazu die steckdose um 90 grad drehen 😂
Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 6621
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Roehricht »

Hallo,
das geht doch noch alles. Beim Kunden kommt der Heizungsschnulli an und fragt, ob ich den Boiler anschliessen kann. Ich sage ja, wenn das Jemand bezahlt.
Da da kuckte son kurzes kabel raus, ohne Stecker. Genauer hingekuckt 3x4 oder 3x6mm² , daraufhin mit Um-die-Ecke-Kuckgerät das Typenschild gelesen, oh Fuck ,240V/35A war da zu lesen.
Dem Kunden gesagt das sowas nicht zulässig sei und das ein neues kabel gelegt weden muss. Der Heizungsschnulli hat sich dann gleich aufgeregt und lautstark gemeint das ich nicht son Blödsinn reden soll,. Stecker anbauen und gut.
Das hab ich dann abgelehnt und dem Kunden erklärt das es so nicht geht. Also zusammengepackt und weg.

Nächsten Tag hat der Kunde angrufen , der Heizunsschnulli hat , weil Kabel zu dick für Schukostecker, ein Stück Kabel mit Stecker mit ner Lüsterklemme drangeprökelt. Welches zur Folge hatte das der LS beim Aufdrehen des Wasserhahns geflogen ist. Auch mehrere Einschaltversuche verbesserten das Ergebnis nicht.

Der Kunde hat dem Heizungsschnulli dann gesagt das der Blitz wohl doch recht gehabt hat. Also nächsten Tag da hin und ein paar m 3x6 an die wand genagelt und den Möller mit nem 32Automat gesichert. Dann lef das auch.
Ich frage mich bloss wo hat der Heizungsschnulli Einphasen DE mit der Leistung her.
73
Wolfgang
Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 14475
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von uxlaxel »

könnte sein, dass das gerät für die komische, außereuropäische insel im norden ist. die haben doch oft nur wackelsaft in den wohnungen und dafür aber recht viel amperchen.
... oder das ding ist eigentlich für nord-amerika konzipiert, die haben ja auch keinen kreisförmigen strom im haushalt.

aber nach TAB ist doch so solche 1~_verbraucher in D gar nicht zulässig, oder? chemnitzsurfer ist da bestimmt besser informiert!
Benutzeravatar
sukram
Beiträge: 3116
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von sukram »

Schieflast ist in D nur bis 4,6kW zulässig, das wären 20A/230V.
Wenn sich die Heizelemente auf 400V umdrahten könnte, wäre ein 2-Phasenbetrieb noch möglich, dann sind es -3,86kW Schieflast...
Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 4549
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von PowerAM »

Kaufmännische Weisheit: "Je mehr du kaufst, je mehr kannst du sparen!"

Smart 450 für den Großeinkauf? Ja, warum auch nicht?!
IMG_20231221_162624_969.jpg
Wer zählt richtig? 🤔
Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1862
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43
Wohnort: Neuss, NRW, Dland,Kontinent Europa, Planet Erde, 3ter Planet Solsystem, Nördliche Spiralarm Milchstr

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Wulfcat »

7 Kisten, worrausgesetzt das es keine nicht einsehbaren Flächen gibt..... :mrgreen:
Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 9422
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von ferdimh »

Das ist immerhin eine mehr, als ich ins Cityel reinbekommen habe ;-)
Benutzeravatar
barclay66
Beiträge: 1077
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:12
Wohnort: im Speckgürtel Münchens

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von barclay66 »

Ich würde von neun Kisten ausgehen.
Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 14475
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von uxlaxel »

Wäre es nicht einfacher gewesen, ein Fass zu besorgen? :lol:
Benutzeravatar
m3rt0n
Beiträge: 1058
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:17

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von m3rt0n »

uxlaxel hat geschrieben: Do 21. Dez 2023, 21:00 Wäre es nicht einfacher gewesen, ein Fass zu besorgen? :lol:
Fass ist teurer pro Liter, lohnt nicht :lol:
Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 5416
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von RMK »

ich sehe auch 7 Kisten, bemängele aber dass auf die "Beifahrersitzkiste" noch eine weitere gepasst hätte.

oder nochmal 4 bei illegal (wegen nicht sichtbarem Nummernschild) abgeklappter Heckklappe und Spanngurtsicherung...

also da geht noch was. :-)
Benutzeravatar
video6
Beiträge: 6796
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von video6 »

Ja Smart 450 ist ein Großraumtransporter ;)
Das kann ich bestätigen.
Auch oft gemacht mit anderen Dingen
Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 4549
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von PowerAM »

RMK hat geschrieben: Do 21. Dez 2023, 21:42 ich sehe auch 7 Kisten, bemängele aber dass auf die "Beifahrersitzkiste" noch eine weitere gepasst hätte.
Der Laden war nach mir ausverkauft.😕

Experimentell passten 12 Schachteln auf Kurzdistanz rein oder 9...10 ohne Hexenwerk auch über ein paar Dörfer.

Heute waren es nur 7.
xanakind
Beiträge: 12615
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von xanakind »

Vergesst den Spritsparstecker für den Kippenanzünder oder OBD Schnittstelle, das hier toppt es noch:
1.jpg
Link:
https://de.aliexpress.com/item/1005006329331761.html
Da sind kleine Magnetrons eingebaut :lol:
Wenn ich mir dieses Teil kaufe, muss ich also morgens keine Scheiben mehr freikratzen.
Wahnsinn! Und das ganze auch noch Solarbetrieben! :mrgreen:
Anse
Beiträge: 2307
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl (Baden)

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Anse »

Das ist der letzte Schrei bei den chinesischen Scam Produkten. Irgend ein billiges kinetisches solar Gimmick wird jetzt als Scheibenenteiser verkauft mit maximalem Gewinn.
Schau mal bei Bigclive auf YouTube vorbei.
Ich habe mittlerweile den Verdacht, dass bei den Händlern Wetten laufen, wer es schafft das offensichtlich dümmste Produkt noch an den Kunden zu bringen.
Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 12602
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Fritzler »

Wobei 3,50 ja noch geht. :lol:
Die werden hier für über 15€ angeboten.
Gernstel
Beiträge: 1304
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:36

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Gernstel »

Die für 15 Euro enteisen besser!
:D
Matt
Beiträge: 6092
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Matt »

und ich bekomme es für 46cent.. (natürlich nicht auf Kaufen gedrückt)
Dateianhänge
alicrap.png
Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 2494
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Spike »

Vergesst es, der funktioniert nur bei Rechtslenkern.
Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 11015
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ___3,1415(...)___

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Desinfector »

Taschenrechner.
Wenn man die Batterie umdreht,
könnten die Leitungen ca. halb so lang sein.

wa'?
Dateianhänge
IMG_20240124_093720.jpg
Phyro
Beiträge: 655
Registriert: Di 1. Okt 2013, 09:52

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Phyro »

Da war die Spritzguss-Form schon fertig und das Stückchen Kabel billiger als diese neu zu machen oder das Platinenlayout anzupassen...
Benutzeravatar
barclay66
Beiträge: 1077
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:12
Wohnort: im Speckgürtel Münchens

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von barclay66 »

Könnte auch in "Ärgernis der Woche" passen, aber da ich zur Reklamation schon mal Bilder gemacht habe also hier...

Ich habe hier gerade einen aktiven Subwoofer (Yamaha YST-W800) zur Reparatur, bei dem die Endstufe hops gegangen ist und gleich dazu das Schaltnetzteil (klassischer Kaskadenfehler bei diesem Modell, da keine Schutzschaltung/Strombegrenzung für das Netzteil vorhanden ist).
Netzteilreparatur ist soweit schon fertig, da hatte ich die passenden Originaltransistoren im Rahmen einer anderen Reparatur bereits gebunkert.
Was mir aber fehlte, waren die P-Kanal MOSFETs für die Endstufe (2SJ406). Also flugs mal das WWW durchstöbert und am wenigsten suspekt erschien ein Händler aus UK.
Tja, Pech gehabt, sind alle fake (siehe Bilder zu den optischen Unterschieden/Merkmalen). Natürlich passen auch die Daten nicht: Die Gate-Kapazität beträgt weniger als die Hälfte (könnte noch passen) und die Gate-Schwellenspannung ist mehr als doppelt so hoch (geht gar nicht in Symmetrischer Anordnung mit N-Kanal MOSFETs).
Jetzt muss ich nach einer neuen Quelle suchen...

Original.jpg
Delivery_1.jpg
Delivery_2.jpg
Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 14475
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von uxlaxel »

Spike hat geschrieben: Sa 13. Jan 2024, 10:44 Vergesst es, der funktioniert nur bei Rechtslenkern.
dann kann matt uns ja berichten, falls er sich doch zum schnäppchen breitschlagen lässt 😅
Matt
Beiträge: 6092
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Matt »

uxlaxel hat geschrieben: Mi 24. Jan 2024, 19:58
Spike hat geschrieben: Sa 13. Jan 2024, 10:44 Vergesst es, der funktioniert nur bei Rechtslenkern.
dann kann matt uns ja berichten, falls er sich doch zum schnäppchen breitschlagen lässt 😅
Ne, Flasche mit heiße Wasser ist effektiver und ich fahre nIssan nicht im Winter, denn Deutschland kippt tonneweise Salz auf 1 Schneeflockchen
Matt
Beiträge: 6092
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Matt »

Ich habe gestern gesehen und gedachtet: oh eine Lötbad ...direkt gekrallt.
Danach habe ich dann dumm wegen Kartonbeschriftung geguckt.

Google hat mich Aufklärung gebrachtet: Meniscograph mißt , wie gut Legierung mit Lötzinn benetzt wird, per Kraftmessung.

Ich glaub, ich veraale weiter bzw baue zum reine Lötbad um.
Dateianhänge
lötbad3.jpg
lötbad2.jpg
lötbad1.jpg
Konsole
Beiträge: 1125
Registriert: Fr 16. Aug 2019, 20:52

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Konsole »

Bei Aufräumen noch erstaunliche Mengen Disketten gefunden, teilweise mit (mir) unbekannten Daten. Also löschen:

Bild

Der Trafo ist oder besser war ein 2kVA-Spartrafo für 110/220V, dem ich die Is vom EI-Kern geklaut habe. Mit dem 400W-Fluter fließen so eineinhalb Ampere, das Ding brummt wie ein zorniger Bär und die Diskette vibriert nervös. Das Einzige, das warm wird, ist das Zeug vor dem Fluter. Irgendwann[tm] bau ich das in ein Gehäuse, das existiert sogar schon, nur der Fluter paßt nicht rein...

Ich hoffe, damit auch vor dem gestrengen Lösch-Meister Xana bestehen zu können :)

PS: Braucht jemand leere 3,5"- oder 5,25"-Disketten?
Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 11554
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Bastelbruder »

Der muß nicht stundenlang brummen. Ein normaler MP-Betriebskondensator 10..30 µF mit Vorwiderstand 100 Ohm und 1N4006 auf 320 V geladen und dann per Umschalttaster-Arbeitskontakt an die 115 V-Primärspule, gibt ein ideal abklingendes Wechselmagnetfeld höherer Frequenz. Damit kann man dann auch mechanische Uhrwerke, Audio- und Videoköpfe, Werkzeug total entmagnetisieren.
Konsole
Beiträge: 1125
Registriert: Fr 16. Aug 2019, 20:52

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Konsole »

Danke für die Schaltung. Eigentlich hatte ich gedacht, daß der Halogenstab ein solches Verhalten zeigen würde, aber dazu ist der Gesamtwiderstand des offenen Trafos viel zu niedrig. Der geht einfach an.

Ich brauche allerdings auch Dauerbetrieb, um große Wickel (knapp 30cm) vollständig löschen zu können. Die muß man dann über dem offenen Kern rumschieben können. Da werde ich mal mit mehreren Stäben parallel experimentieren, denn mehr Strooom -> mehr Feld -> weniger Restmagnetisierung. Oder gibts eine elegantere Lösung, die nicht so heizt, keine unsymmetrischen Strom zieht und trotzdem so 6-8A durchläßt?
Benutzeravatar
gafu
Beiträge: 6392
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena
Kontaktdaten:

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von gafu »

Konsole hat geschrieben: Di 2. Apr 2024, 23:45 PS: Braucht jemand leere 3,5"- oder 5,25"-Disketten?
leer bedeutet in dem fall, das die nicht mehr beschreibbar sind, ohne zunächst ein low-level-format drauf zu schreiben, damit das laufwerk überhaupt wieder sich orientieren kann.
Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1862
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43
Wohnort: Neuss, NRW, Dland,Kontinent Europa, Planet Erde, 3ter Planet Solsystem, Nördliche Spiralarm Milchstr

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Wulfcat »

Konsole hat geschrieben: Mi 3. Apr 2024, 11:42 Danke für die Schaltung. Eigentlich hatte ich gedacht, daß der Halogenstab ein solches Verhalten zeigen würde, aber dazu ist der Gesamtwiderstand des offenen Trafos viel zu niedrig. Der geht einfach an.

Ich brauche allerdings auch Dauerbetrieb, um große Wickel (knapp 30cm) vollständig löschen zu können. Die muß man dann über dem offenen Kern rumschieben können. Da werde ich mal mit mehreren Stäben parallel experimentieren, denn mehr Strooom -> mehr Feld -> weniger Restmagnetisierung. Oder gibts eine elegantere Lösung, die nicht so heizt, keine unsymmetrischen Strom zieht und trotzdem so 6-8A durchläßt?
Degausser......
Meine Entmagnetisierungs Lösung ist mal wider marke Stumpf ist Trumpf:
Vom Grösstmöglichsten im Sperr/Elektromüll findbaren) CRT Glotzgerät die Entmagnetisierungsspulen von der Röhre Nehmen + dem NTC von der Platine. Die Entmagnetisierungsspule Aus ihrer umhüllung befreien und den Draht(orginal >=100 wdg/ über 100m Trafodraht von 0,4-0,6mm Querschnitt) um einen Geeigneter Spulenkörper Wickeln..... wieviele WDG????? Egal, alles was in der Glotze War.... :mrgreen:
Geeigneter Spulenkörper.... Ich habe mir einen Recheckigen aus Sperrholz gemacht, wo man ne 3,5" festplatte rein legen kann. Ein anderer ist nen 10cm innen durchmessendes Papprohr.
Diese Spule mit dem NTC und nem Taster In serie an nen Netzkabel anschliessen.
Das was man in der Spule hat, wenn man den Taster drückt, verliert seine Magnetisierung. Der Entmagnetisierungs NTC aus der Glotze sorgt für Zeitbegrenzung.... mann muss aber auf das Abkühlen des Ntc´s Warten für den Nächsten Schuss.
Spule und zu entmagetisierender Deliquent Gut Festhalten.... Werkzeug Ruckt schon ziemlich in der Hand...
Konsole
Beiträge: 1125
Registriert: Fr 16. Aug 2019, 20:52

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Konsole »

Die Wiederverwendung von so einer Röhrenentmagnetisierung ist ein interessantes Vorgehen -
gewesen. Denn erstens hat man das Konzept der Sperrmüllabfuhr ins Gegenteil gedreht, und zweitens stehen da wohl seit >10 Jahren keine Röhrenglotzen mehr.

Der Vater meiner Konstruktion war der Wunsch, den Trafo nicht wegschmeißen zu müssen... :oops:

@gafu: Ja, bekannt, aber im Gegensatz zu den LTO-Bändern, die ich neulich hier reingekippt habe, zerstört das Löschen auf der Drossel keine Strukturen unwiederbringlich. Ein fdformat o. dergl. macht die Dinger wieder voll nutzbar. Nur nutzt sie keiner mehr :roll:
Robby_DG0ROB
Beiträge: 4648
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Robby_DG0ROB »

Wulfcat hat geschrieben: Mi 3. Apr 2024, 23:36Der Entmagnetisierungs NTC
Das ist ein Kaltleiter/PTC bzw. sind es sogar zwei, die thermisch gekoppelt sind. Der zweite hat nur die Aufgabe, den ersten weiter zu erwärmen, als es über den fließenden Strom der Spule möglich wäre. Man kann so den Spulenstrom auf fast Null reduzieren und vermeidet dadurch, dass das Bild atmet, es also eine Schwebung zwischen der Netzfrequenz und der Vertikal-/Bildfrequenz gibt. Bei den meisten späteren/größeren PC-Monitoren hat man zusätzlich ein Relais verbaut, damit man das Entmagnetisieren bei Bedarf manuell auslösen kann und sich der PTC danach immer komplett abkühlen kann.
Benutzeravatar
BernhardS
Beiträge: 1791
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:58

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von BernhardS »

Da hat jemand ein Detektorradio aus Altteilen gebaut.
- Das Steckernetzteil ist keine Stromversorgung, das ist der Ausgangsübertrager
- Eine Spannungsversorgung für den Detektor (im Teelicht) gibt es schon: das ist der Kronkorken;
blankgefeilt und per Magnet auf ein Stück Alu gezogen. Zum Abschalten nimmt man das feuchte
Papier zwischen Alu und Eisen raus.
Dosenradio.jpg
Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 7470
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Finger »

Wo ist die Diode?
Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 4549
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von PowerAM »

Finger hat geschrieben: Do 18. Apr 2024, 13:21Wo ist die Diode?
Die wird die LED im elektrischen Teelicht sein.
Benutzeravatar
Smily
Beiträge: 2401
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:02
Wohnort: Coburg
Kontaktdaten:

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Smily »

Man sollte ja immer eine Notzündkerze dabei haben...

Das rote Kästchen in der Firma aus dem schrott geborgen und die kaputte Glasscheibe durch Acryl ersetzt

Eine Klammer aus nem Blechstreifen zurecht gebogen, dass die Kerze stramm drinn sitzt und nicht klappert.
20240418_142619.jpg
Benutzeravatar
BernhardS
Beiträge: 1791
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:58

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von BernhardS »

PowerAM hat geschrieben: Do 18. Apr 2024, 13:23
Finger hat geschrieben: Do 18. Apr 2024, 13:21Wo ist die Diode?
Die wird die LED im elektrischen Teelicht sein.
Drum muss ein wenig Spannung in Flußrichtung vorgelegt werden.
Und auch dann hat es nur bei starken Sendern gereicht. In Wirklichkeit ist im Teelicht jetzt eine
normale Diode versteckt.
Aber egal: Über den Kronkorken als edleres Metall muss ich immer noch lachen.

Falls ich mal sowas mache:
Hinter zweien der Kontakte auf dem Chip der EC-Karte ist auch eine Diode.
Miraculix
Beiträge: 1135
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:35
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Miraculix »

Ich hab den Artikel eben auch gelesen.

Als bastelidee fürs Enkelkind total klasse. So simpel und einfach. Kaugummi Papier als Kondendator, Dosen und Isolierband an der Kordel… 100%Altteile.

Tagsüber bauen und abends hören.
Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1862
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43
Wohnort: Neuss, NRW, Dland,Kontinent Europa, Planet Erde, 3ter Planet Solsystem, Nördliche Spiralarm Milchstr

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Wulfcat »

Ich habe mir auch nochmal den "Abfall" und Schubladen-Bodensatz Detektor angeschaut.
Muss doch glatt mal den Hub Dosen Dreko nachbauen und die kapazität / kapazitätsvariation nachmessen.
Klasse finde ich ja auch die Hemmung der Achse..... 2 abgesägte Holzwäscheklammern in denen die Achse liegt und damit dafür sorgen, das die innere Dose nicht sofort wider runter fällt und damit In die Höchste Kapazität fällt....
Hmmmm schaukelt die Dose frei an dem Faden? wenn das Ding Schaukelt müsste doch auch die Frequenz schwanken.... :lol:

Hmmmmmmm
Ne Callenge fürs Treffen: Wer baut nen funktionierenden Empfänger aus dem Absurdesten Zeug???? -----> Zum schluss Prämierung nach Absurditiät und Empfangsleistung :mrgreen:
Benutzeravatar
BernhardS
Beiträge: 1791
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:58

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von BernhardS »

Wulfcat hat geschrieben: Fr 19. Apr 2024, 00:03 Ne Callenge fürs Treffen: Wer baut nen funktionierenden Empfänger aus dem Absurdesten Zeug???? -----> Zum schluss Prämierung nach Absurditiät und Empfangsleistung :mrgreen:
Da stellen sich spontan Ideen ein.

Nebenfrage:
Wie wäre das? Der klassische Aufwickel-Drehkondensator aus dünnem Federblech und Isolierung:
Wenn man den mit Alufolie und Weltherrschaftsklebeband verfertigt - fällt das dann unter absurd?
Oder eben nicht, weil selbstverständliches und mehr oder weniger überall verfügbares Material?
Benutzeravatar
8051fan
Beiträge: 596
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 21:06

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von 8051fan »

In dem Radio sind sogar elkos verbaut...
Benutzeravatar
8051fan
Beiträge: 596
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 21:06

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von 8051fan »

Clipboard.jpg
Clipboard.jpg (7.98 KiB) 416 mal betrachtet
Benutzeravatar
8051fan
Beiträge: 596
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 21:06

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von 8051fan »

Quizfrage: Welcher der beiden Steckverbinder kommt wohl aus China?

Bild

Richtige Antwort: Vermutlich beide, aber ... Grrrrr
Anse
Beiträge: 2307
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl (Baden)

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Anse »

Wo ist das Problem?
andreas6
Beiträge: 4160
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von andreas6 »

Die linke Buchse ist falsch markiert. Die Dreiecksmarke für Pin1 ist auf der falschen Seite. Vergleiche es bitte mit seriösen Verbindern und Datenblättern.

MfG. Andreas
Matt
Beiträge: 6092
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Matt »

Matt hat geschrieben: So 25. Feb 2024, 18:07 Ich habe gestern gesehen und gedachtet: oh eine Lötbad ...direkt gekrallt.
Danach habe ich dann dumm wegen Kartonbeschriftung geguckt.

Google hat mich Aufklärung gebrachtet: Meniscograph mißt , wie gut Legierung mit Lötzinn benetzt wird, per Kraftmessung.

Ich glaub, ich veraale weiter bzw baue zum reine Lötbad um.
Nur Lötbad mitsamt Heizer habe ich ausgebaut und Rest ist bereits ins Müll gelandet.

Heizung von Lötbad nihmt ca 300W an Netzspannung auf.
Lötzinn in Edelstahlwanne ist sn60pb40 oder ähnliches mit Beimischung. Denn Temperatur hat bei 182C° verharrt, bis Lötzinnbatzen in Wanne komplett verflüssigt ist.
Anse
Beiträge: 2307
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl (Baden)

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Anse »

andreas6 hat geschrieben: Sa 20. Apr 2024, 21:44 Die linke Buchse ist falsch markiert. Die Dreiecksmarke für Pin1 ist auf der falschen Seite. Vergleiche es bitte mit seriösen Verbindern und Datenblättern.

MfG. Andreas
Der Pfeil hat eine Bedeutung? Wieder was gelernt :D
Antworten