Ist das Fr* an*zis Elektronik-Buch empfehlenswert?

Links, Shops Formelsammlungen und so weiter

Moderatoren: Heaterman, Finger, Sven, TDI, Marsupilami72, duese

Antworten
Fischjoghurt
Beiträge: 276
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:19

Ist das Fr* an*zis Elektronik-Buch empfehlenswert?

Beitrag von Fischjoghurt »

Hallo Leute

Ich habe interesse an diesem Elektronik-Buch von Fr* an*zis: "Mach's einfach: Elektronik in Theorie und Praxis" von Günther Zivny.

https://www.franzis.de/bausaetze/elektr ... xis-e-book

Hat jemand das Buch und kann es weiter empfehlen? Denn eigentlich interessiert mich nur der "Analoge Drehzahlmesser" und "OPV-Messgleichrichter für niedrige Spannungen".
Es ist ein bisschen blöd wenn ich ein Buch kaufe wegen 2 Schaltungen, die dann vielleicht doch nicht viel taugen. Früher waren die Bücher von diesem Verlag häufig sehr enttäuschend.
Ich habe oft viel Geld ausgegeben und wurde dann meistens enttäuscht. Gut beworben aber schlechter Inhalt und schlecht erklärt.


Gruss und Dank
jodurino
Beiträge: 2196
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Ist das Fr* an*zis Elektronik-Buch empfehlenswert?

Beitrag von jodurino »

Fischjoghurt hat geschrieben: Mi 19. Jun 2024, 21:51 Hallo Leute

Ich habe interesse an diesem Elektronik-Buch von Fr* an*zis: "Mach's einfach: Elektronik in Theorie und Praxis" von Günther Zivny.

https://www.franzis.de/bausaetze/elektr ... xis-e-book

Hat jemand das Buch und kann es weiter empfehlen? Denn eigentlich interessiert mich nur der "Analoge Drehzahlmesser" und "OPV-Messgleichrichter für niedrige Spannungen".
Es ist ein bisschen blöd wenn ich ein Buch kaufe wegen 2 Schaltungen, die dann vielleicht doch nicht viel taugen. Früher waren die Bücher von diesem Verlag häufig sehr enttäuschend.
Ich habe oft viel Geld ausgegeben und wurde dann meistens enttäuscht. Gut beworben aber schlechter Inhalt und schlecht erklärt.


Gruss und Dank
Moin
dafür hat man die Stadtbibliotheken und dort falls sie es nicht bei Dir haben die Bundesweite Ausleihe entwickelt
Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 7738
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Ist das Fr* an*zis Elektronik-Buch empfehlenswert?

Beitrag von Finger »

Medimops hats für n halben Preis.
"Analoge Drehzahlmesser" und "OPV-Messgleichrichter für niedrige Spannungen".
Was genau brauchst du? Eine fertige Schaltung? Wissen?
Fischjoghurt
Beiträge: 276
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:19

Re: Ist das Fr* an*zis Elektronik-Buch empfehlenswert?

Beitrag von Fischjoghurt »

jodurino hat geschrieben: Do 20. Jun 2024, 06:43

Moin
dafür hat man die Stadtbibliotheken und dort falls sie es nicht bei Dir haben die Bundesweite Ausleihe entwickelt


Hi

Ich komme aus der Schweiz. Diese Buch ist bei uns komischerweise ziemlich selten, andere Bücher bekommt man relativ einfach. Meine nächste Stadbibliothek ist nicht sehr grosse und es mangelt an Fachbücher über Elektronik.

Gruss
Fischjoghurt
Beiträge: 276
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:19

Re: Ist das Fr* an*zis Elektronik-Buch empfehlenswert?

Beitrag von Fischjoghurt »

Finger hat geschrieben: Do 20. Jun 2024, 07:36 Medimops hats für n halben Preis.
"Analoge Drehzahlmesser" und "OPV-Messgleichrichter für niedrige Spannungen".
Was genau brauchst du? Eine fertige Schaltung? Wissen?
Hi

Es ist vor allem grosse Neugier. Ich könnte einen Drehzahlmesser problemlos mit einem ATTiny bauen, oder analog mit einem Monoflop.
Ich haben einen Bekannten von mir der nicht viel von Elektronik versteht aber gerne einen analogen Drehzahlmesser für Motoren bauen möchte, ohne programmieren zu müssen, ohne ein Spezial-IC zu verwenden und ohne eine fertige Schaltung aus dem Katalog zu kaufen.


Der Messgleichrichter mit OPV in diesem Buch soll für sehr kleine Spannungen sehr genau sein. Es ist vor allem reines interesse wie dies umgesetzt wurde. Ich habe keine Ahnung wie so was umgesetzt wird,
Ich habe vor langer Zeit mal so einen Lösung gesucht habe aber keine einfache Lösung gefunden und das Vorhaben aufgegeben. Im Moment weiss ich aber nicht mehr für was ich es brauchte. Kommt mir aber ganz sicher wieder in den Sinn.

Angeblich soll es noch andere Interessante Schaltungen im Buch geben, die anders umgesetzt werden, als man es normalerweise macht.


gruss
Zuletzt geändert von Fischjoghurt am Do 20. Jun 2024, 10:37, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 12702
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Ist das Fr* an*zis Elektronik-Buch empfehlenswert?

Beitrag von Fritzler »

Also wenns nur um 2 Schaltungen geht, dann mach hier im Forum nen Fred zu auf und dir wird geholfen.

Ansonsten lasse ich jetzt mal meinen Vorurteilen freien lauf:
Auf dem Buch ist ein Tasten Chinamodul und ain Arduino abgebildet.
Das sagt eigentlich schon alles über die "Qualität" des Buches ;)
jodurino
Beiträge: 2196
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Ist das Fr* an*zis Elektronik-Buch empfehlenswert?

Beitrag von jodurino »

schau mal hier hier wird jeder fündig: (kleiner Spaß):

https://web.mit.edu/6.101/www/reference ... eryone.pdf

aber eigentlich suchte ich

ein Buch aus dieser Reihe:
https://www.booklooker.de/Bücher/Angebo ... S-Kochbuch

so wie dieses aber in Deutsch:
https://www.etsy.com/de/listing/1476363 ... ter-g-jung

1975-ic-op-amp-cookbook-by-walter-g-jung

hm
Fischjoghurt hat geschrieben: Do 20. Jun 2024, 10:22
jodurino hat geschrieben: Do 20. Jun 2024, 06:43

Moin
dafür hat man die Stadtbibliotheken und dort falls sie es nicht bei Dir haben die Bundesweite Ausleihe entwickelt


Hi

Ich komme aus der Schweiz. Diese Buch ist bei uns komischerweise ziemlich selten, andere Bücher bekommt man relativ einfach. Meine nächste Stadbibliothek ist nicht sehr grosse und es mangelt an Fachbücher über Elektronik.

Gruss
Ok jetzt bin ich überrascht und bekomme Durst auf grünes Rivella, aber im Ernst die Schweiz hat bei mir immer den Ruf gerade was Fachbücher angeht ist immer alles überall verfügbar
vielleicht nur ein Vorurteil von mit, sorry dafür

cu
jodurino

lecker grünes Rivella und Sugus Bonbonss
und der leckere NAchtisch der Schweizer in Eiterfeld 2013
Fischjoghurt
Beiträge: 276
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:19

Re: Ist das Fr* an*zis Elektronik-Buch empfehlenswert?

Beitrag von Fischjoghurt »

jodurino hat geschrieben: Fr 21. Jun 2024, 06:24 schau mal hier hier wird jeder fündig: (kleiner Spaß):


Ok jetzt bin ich überrascht und bekomme Durst auf grünes Rivella, aber im Ernst die Schweiz hat bei mir immer den Ruf gerade was Fachbücher angeht ist immer alles überall verfügbar
vielleicht nur ein Vorurteil von mit, sorry dafür

cu
jodurino

lecker grünes Rivella und Sugus Bonbonss
und der leckere NAchtisch der Schweizer in Eiterfeld 2013
Thx für deine Hilfe, werde die Sache mal studieren. Prinzipiell hast du schon recht mit den Fachbüchern bei uns. Meine nächste Stadt ist relativ klein. Die Fachbücher in der Stadtbibliothek sind eher aus dem Bereich Informatik, Kunst, Biologie, Geschichte und Medizin. Die Elektronikbücher sind eher für Ingenieure und weniger für Bastler.
Ich kann zwar dort alles gratis lesen, aber wenn ich ein Buch bestellen möchte, muss ich dort als nicht Städter (was OK ist) ein Abo lösen, war mir für ein paar wenige Schaltungen zuviel des Guten ist. Komisch ist auch, dass dieses Buch in der Schweiz beim Online Buchhändlern kaum zu finden ist. Franzis Bücher waren bei uns früher auch eher selten finden.

PS
Über grünes Rivella kann man streiten, aber mit den Sugus hast du mich wieder in die Jugend zurückversetzt. Wann habe ich wohl zuletzt ein Sugus gegessen? Ist schon lange her.
Machen süchtig und passen leider im Moment nicht zum meinem Diätplan. Wie lange kann ich wohl wiederstehen?
Benutzeravatar
sukram
Beiträge: 3216
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Ist das Fr* an*zis Elektronik-Buch empfehlenswert?

Beitrag von sukram »

Fischjoghurt hat geschrieben: Fr 21. Jun 2024, 17:03 Über grünes Rivella kann man streiten, aber mit den Sugus hast du mich wieder in die Jugend zurückversetzt. Wann habe ich wohl zuletzt ein Sugus gegessen? Ist schon lange her.
Machen süchtig und passen leider im Moment nicht zum meinem Diätplan. Wie lange kann ich wohl wiederstehen?
Ich musste erstmal herausfinden, was Sugus eigentlich ist. So gesehen kann man das mit Maoam bzw Mamba Kaubonbons vergleichen, richtig?
Fischjoghurt
Beiträge: 276
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:19

Re: Ist das Fr* an*zis Elektronik-Buch empfehlenswert?

Beitrag von Fischjoghurt »

sukram hat geschrieben: Fr 21. Jun 2024, 17:38

Ich musste erstmal herausfinden, was Sugus eigentlich ist. So gesehen kann man das mit Maoam bzw Mamba Kaubonbons vergleichen, richtig?
Ja sind àhnlich aber härter als Maoam. Welche dir besser schmecken ist wie immer Geschmacksache.
jodurino
Beiträge: 2196
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Ist das Fr* an*zis Elektronik-Buch empfehlenswert?

Beitrag von jodurino »

Fischjoghurt hat geschrieben: Fr 21. Jun 2024, 17:03 ....
PS
Über grünes Rivella kann man streiten, aber mit den Sugus hast du mich wieder in die Jugend zurückversetzt. Wann habe ich wohl zuletzt ein Sugus gegessen? Ist schon lange her.
Machen süchtig und passen leider im Moment nicht zum meinem Diätplan. Wie lange kann ich wohl wiederstehen?
Ist gaaanz leicht Du besorgst die Familienpackung und bringst sie zum Treffen mit
ich helfe Dir dann bei der Diät und verwahre sie für Dich auf
Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 6704
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Ist das Fr* an*zis Elektronik-Buch empfehlenswert?

Beitrag von Roehricht »

Hallo,
für Drehzahlmesser, Frequenzmesser oder für Frequenzregler (Generatoren) eignet sich dieses IC sehr gut.

https://pdf1.alldatasheet.com/datasheet ... R2009.html

damit hab ich mal Experiment gemacht um Eigenbau Wechselrichter zu synchronisieren.

73
Wolfgang
Antworten