altes Taschenmesser "gangbar" machen

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

altes Taschenmesser "gangbar" machen

Beitragvon Desinfector » Do 17. Mai 2018, 08:51

mir liefen grad alte Taschenmesser zu.

eines davon ist ziemlich schwergängig.
bin aber der Meinung, dass es langsam nicht mehr an Sand/Staub im Scharnier liegt,
denn ich habs schon gereinigt.

die Feder ist extrem hart, da bricht MANN sich dann auch langsam mal die Fingernägel ab.
Dat is gefühlt ein Satz Blattfedern vom alten LKW das sich da entgegen stemmt.

Einzige Idee wäre es die Nietung zu öffnen, Messer zerlegen, die Feder mal auf Temperatur zu bringen
und dann ohne Abschrecken auskühlen lassen?
Gibts da irgendwo einen (temp)Punkt wo die Federung komplett nachlässt und ich quasi
nur noch ein Stück Draht da drin habe?
Benutzeravatar
Desinfector
 
Beiträge: 3774
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: in a fuzzy realm

Re: altes Taschenmesser "gangbar" machen

Beitragvon Toddybaer » Do 17. Mai 2018, 09:15

Hallo,

an Schmiermittelmangel kann es nicht liegen?
Sonst vielleicht mal ein paar Tage in Öl einlegen, damit dass auch wirklich überall hin kriechen kann
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 1799
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: altes Taschenmesser "gangbar" machen

Beitragvon Kuehnetec » Do 17. Mai 2018, 09:18

Erstmal in Balistol einlegen hilft.
Balistol reinigt und löst Verkrustungen.

Ein Ultraschallbad hilft auch beim reinigen.
Oftmals verkleben Taschenmesser durch Fett-Obst- und Brotzeitreste.

Mfg Andreas
Kuehnetec
 
Beiträge: 295
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 10:24
Wohnort: Berlin

Re: altes Taschenmesser "gangbar" machen

Beitragvon Gobi » Do 17. Mai 2018, 13:31

ja, Geduld!! Mach blos die Feder nicht warm, das bekommst Du nicht hin! Zerlegen würde ich mir auch sehr gut überlegen. Zur Not natürlich schon. Einweichen, irgenwo/wie festhalten und dann oft bewegen, steck Dir doch ein Plastikrohr als Hebel auf die Schneide oder so.
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 2076
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: altes Taschenmesser "gangbar" machen

Beitragvon Bastelbruder » Do 17. Mai 2018, 17:50

Ich hab schon halb abgescherte Achsen gefunden. Die sind eventuell aus geschliffenem "Silberstahl", vielleicht auch ziemlich hartes Schustereisen. Zumindest so weich daß man es am Ende noch etwas stauchen kann.
Dann ist einfach alles gegeneinander versetzt. Daß die Feder mit der Zeit stärker wird kann ich mir wirklich nicht vorstellen.
Bastelbruder
 
Beiträge: 4733
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: altes Taschenmesser "gangbar" machen

Beitragvon Hansele » Do 17. Mai 2018, 20:46

Hallo,

oft gehen solche Messer auch schwer, wenn diese vergewaltigt wurden,
ich habe hier auch 3 Kandidaten, wo das der Fall ist.

Diese wurden beim schneiden/schnitzen/sp,alten total überlastet und somit
hat sich dort was verschoben was so nicht passieren sollte.

Wer ist denn der Hersteller deiner Messer?

Victorinox tauscht jedes kleines Teil gegen ein bisschen bares aus,
dass ist garnicht so teuer meine ich.

Grüßle
Benutzeravatar
Hansele
 
Beiträge: 1700
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:15
Wohnort: Bw

Re: altes Taschenmesser "gangbar" machen

Beitragvon RMK » Do 17. Mai 2018, 23:16

ich hab letztes Mal für meine Reparatur an einem (etwas dickeren)
Victorinox sage und schreibe 8 EUR bezahlt... :-) danach war's
wie neu.
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1448
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: altes Taschenmesser "gangbar" machen

Beitragvon Desinfector » Fr 18. Mai 2018, 12:18

Hab grad nur solches Bild:

Bild

das geht mir um das obige Messer.
da sind 2 Teile abgebrochen, aber egal,
die anderen Bauteile haben eine gute Grösse.
das lange Messer ist noch da.
Korkenzieher, Stechahle und der Dosenöffner auch.
reicht eigentlich ;)

wenn ich jetzt "capito" und "taschenmesser" in die glaskugel eingebe,
kommen haufenweise Schweizer messer zutage.

die Klinge ist aus Solingen. Liefern die die Klingen für die roten Messer auch?
Benutzeravatar
Desinfector
 
Beiträge: 3774
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: in a fuzzy realm

Re: altes Taschenmesser "gangbar" machen

Beitragvon RMK » Fr 18. Mai 2018, 12:29

wenns ein echtes Victorinox ist, steht das auf der großen Klinge drauf...

ich fürchte bei dem Ding wirst Du Schwierigkeiten haben das irgendwo repariert
zu bekommen, der Zeitwert von dem Ding dürfte bei nahezu null liegen.... würde sich nur
lohnen wenn es großen ideellen Wert hat (und Dir mal das Leben gerettet hat oder so...)

Viele Grüße,
Robert
...der immer ein Victorinox Swiss Champ in der Tasche hat...
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1448
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: altes Taschenmesser "gangbar" machen

Beitragvon Kuehnetec » Fr 18. Mai 2018, 12:31

Die beiden mittleren Messer sind warscheinlich sogenannte "Kabelmesser"
aus der Berufsgruppe der Fernmelder,Signalmechnaniker,Strippenzieher damit hat man früher
die Leitungen abgemantelt.
Das kann warscheinlich heute keiner mehr bewerkstelligen ohne sich zu verletzen oder die Adern zu beschädigen....

Das Capito Messer könnte ein Werbegeschenk sein vielleicht für den Polier
von Capito die stellen stabile Schubkarren her und frührer gab es noch Werbegeschenke der Firmen in Form von Zollstöcken usw..

Mfg Andreas
Kuehnetec
 
Beiträge: 295
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 10:24
Wohnort: Berlin

Re: altes Taschenmesser "gangbar" machen

Beitragvon Bastelbruder » Fr 18. Mai 2018, 12:57

In Japan (?) gibt es auch einen Ort namens Solingen. Mal gucken ob ich das Weicheisenmesser im 1972er schweizer Outfit noch finde...
Bastelbruder
 
Beiträge: 4733
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: altes Taschenmesser "gangbar" machen

Beitragvon RMK » Fr 18. Mai 2018, 14:06

das obere könnt fast ein Messer für nen Segler sein, wegen dem Marlspieker.
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1448
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: altes Taschenmesser "gangbar" machen

Beitragvon Propeller » Fr 18. Mai 2018, 17:01

@Bastelbruder: Solingen ist überall! Mir ist schon sonstwas für Schrott zum Schärfen gebracht worden, wo "Solingen" drauf stand. Scheint nicht geschützt zu sein.
Benutzeravatar
Propeller
 
Beiträge: 980
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40


Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hacky, m3rt0n, vossie und 17 Gäste

span