Materialien für den Laser

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Materialien für den Laser

Beitragvon ange12lo » Di 8. Jan 2019, 18:59

Hallo zusammen,

da auch ich nun Besitzer eines 40W China Lasers bin, soll hier darüber Diskutiert werden welche Materialien von euch genutzt werden.
Evtl. mag der einte oder andere auch ein Wort über die Config verlieren.

Ich fange hier mal an.

Material:

Sperrholz
- Pappel 4mm-> 15mm/s ein durchgang bei 15mA / circa 80% Leistung | Funktionier gut
- Birke 4mm -> 8mm/s zwei durchgänge bei 15mA / circa 80% Leistung | Verkohlte ränder, evtl. ist es der Leim im Holz, mehr durchgänge bei weniger Leistung bringt leider uach nichts

Plexiglas:
- 5mm -> 12mm/s ein Durchgang bei 15mA / circa 80% Leistung | Funktionier gut


Was habt ihr so geschnitten?

Gruss
Angelo
Benutzeravatar
ange12lo
 
Beiträge: 381
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:22

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon gafu » Di 8. Jan 2019, 19:04

Hartfaserplatten (schrankrückwand) geht auch super.
Wellpappe auch, wenn man blaseluft hat
Benutzeravatar
gafu
 
Beiträge: 3030
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon bastelheini » Di 8. Jan 2019, 19:37

Bei PVC aufpassen, da entstehen ungesunde Sachen...
bastelheini
 
Beiträge: 1134
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon Till » Di 8. Jan 2019, 19:54

Aus weicherem Linoleum (also nicht das für Bodenbeläge) lassen sich wunderbar Stempel Lasern.

Aktuell bin ich daran dünnen (5mm) Schaumstoff zu gravieren.
Damit möchte ich meine Lautsprecherboxen unauffällig beschriften.
Die gelaserten Stellen werden ein wenig dunkler als der übrige Bereich.
bin mal gespannt wie es am fertigen Gehäuse so wirkt.
Die ersten Tests waren schon mal vielversprechend.

Aus Sägefurnier kann man recht schicke Sachen auslasern, das gehen wirklich sehr filigrane Details.

Sonst sind dünne, etwas steifere Kunststoff Bögen, wie man sie manchmal bei Collage Blöcken findet ein Super Material
um daraus Sprühschablonen zum Beschriften zu machen.

Lack kann man zum Beschriften von so ziemlich jedem Material herunter brennen.
Till
 
Beiträge: 880
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:00

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon ange12lo » Do 10. Jan 2019, 09:22

Hat jemand schon schlechte Erfahrung mit dem Leim im Sperrholz gemacht?
Habe ein Platte die extrem Raucht und Russt beim Schneiden. Ich vermute es liegt am Leim innerhalb der Platten.
Benutzeravatar
ange12lo
 
Beiträge: 381
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:22

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon Till » Do 10. Jan 2019, 11:05

Also Leim scheint ein harter Brocken zu sein,
HDF Platten lassen sich trotz nur 3mm absolut bescheiden bearbeiten.
Zuletzt geändert von Till am So 13. Jan 2019, 21:47, insgesamt 1-mal geändert.
Till
 
Beiträge: 880
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:00

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon RMK » Do 10. Jan 2019, 11:23

Siebdruckähnliche beschichtete Sperrholzplatten (4mm stark) gehen auch nicht. dreimal drüber, immer noch nur verkohlt und nicht durch.
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1769
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon ange12lo » Do 10. Jan 2019, 13:42

RMK hat geschrieben:Siebdruckähnliche beschichtete Sperrholzplatten (4mm stark) gehen auch nicht. dreimal drüber, immer noch nur verkohlt und nicht durch.


Hast du ein Beispiel?
ich hatte beschichtete platten versucht, vermutlich irgend ein hochentzüdlicher kleber drin. Trotz Druckluft glüht der Kleber von innen munter weiter und verkohlt alles.
Benutzeravatar
ange12lo
 
Beiträge: 381
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:22

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon RMK » Do 10. Jan 2019, 13:54

ich kann Dir ein Stück schicken ;-)

hab versucht im Baumarkt dünne Siebdruckplatte (die ist in Anhängern als Boden drin, normalerweise mind 9 bis 24mm stark)
zu bekommen. das dünnste was sie hatten war eben ein 4mm-Zweischicht-Sperrholz, das ebenso beschichtet war.. und das ging nicht.
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1769
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon ange12lo » Do 10. Jan 2019, 14:01

Du meinst wohl die Phenolharz getränkten Multiplexplatten.
Ja da kann ich mir gut vorstellen das die nicht gehen, die sind ja sogar Wasserdicht.
Benutzeravatar
ange12lo
 
Beiträge: 381
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:22

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon Finger » Do 10. Jan 2019, 14:07

Buchensperrholz 4mm geht super. Gibts in besseren Baumärkten in A2 und A3-Größen. 15mA und mit 15mm/s durch. Hinterher leicht anschleifen und evtl. einölen...
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 3485
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon Finger » Fr 11. Jan 2019, 19:32

Womit Konstruiert ihr? Inkscape als CAD-Ersatz ist ja eher beschränkt...
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 3485
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon Hightech » Fr 11. Jan 2019, 19:35

Ist FreeCad nicht dafür geeignet, damit zeichne ich die 3D Sachen ?
Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 4108
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon Till » Fr 11. Jan 2019, 19:59

Kleinigkeiten uns grafische Geschichten mache ich idr. mit Corel Draw,
habe da so eine "günstige" Version.

Wenn es ein Teil einer größeren / Komplexeren Angelegenheit ist exportiere ich eine DXF aus Solid Works,
darin konstruiere ich eigentlich alles.
So hat man halt alles schön zusammen, vom 3D Druck über Laser, bis zur CNC zum Schluss auch noch eine nette Zeichnung die man dann mit in die
Werkstatt nehmen kann zum bauen der übrigen Sachen.
Till
 
Beiträge: 880
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:00

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon Andreas_P » So 13. Jan 2019, 21:08

Ich war gestern im Fablab Würzburg, dort gibt es ja auch einen Lassercutter.
Von diesem habe ich mal die Schnittdaten abgelichtet.

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Andreas_P
 
Beiträge: 1221
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:35
Wohnort: Gemünden am Main

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon gafu » Mo 14. Jan 2019, 00:39

IF20 verleimte platten sollten im allgemeinen laserbar sein.
das bedeutet, nicht wasserfeste verleimung, für innenräume.
Benutzeravatar
gafu
 
Beiträge: 3030
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon johannes » Mo 14. Jan 2019, 04:14

Zum Entwerfen mit freecad nutze ich gerne https://github.com/execuc/LCInterlocking das erstellt einem schön diese Nut und Federdinge zwischen bestehende Objekte (am besten das Video anschauen was auf github verlinkt ist)

Das doofe an dem Plugin ist, dass man es bei jeder Änderung am Modell neu ausführen muss und das nicht wie ein normaler Modifier funktioniert...
Benutzeravatar
johannes
 
Beiträge: 145
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 00:22

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon ange12lo » Mo 14. Jan 2019, 08:03

Wahrschenlich kann man nicht feste geschwindigkeiten auf den Sperrholztyp festlegen. Habe nun eine 4mm Platte Pappel Sperrholz die lässt sich extrem schlecht lasern. Wo ich bei einem Hersteller mit 15mm/s bei 15mA durchgehe, geht bei dieser nichtmal 6mm/s zuverlässig durch.
Habe zusätzlich noch eine Birkenplatte die verkohlt einfach, lässt sich aber nicht gescheit Schneiden. Bei zu langsahmem Schneiden werden die ränder extrem Schwarz und verkohlt. Hinterlassen auch einen Schwarzen Strich beim drüberfahten mit dem Finger. Da geht dann nurnoch mehrere furchläufe bei mehr speed.
Benutzeravatar
ange12lo
 
Beiträge: 381
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:22

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon johannes » Mo 14. Jan 2019, 15:43

Die Angaben vom Fablab sind für speziell als laserbar deklariertes Sperrholz (von https://expresszuschnitt.de/ soweit ich weiß) das hat dann theoretisch weniger komische Kleberschichten und so (klappt aber auch da nicht 100% wir haben da immer noch stellenweise nicht komplett durchtrennte Bereiche...)
Benutzeravatar
johannes
 
Beiträge: 145
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 00:22

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon ange12lo » Mo 14. Jan 2019, 18:07

In meinem Örtlichen Baumarkt ist die Leimart leider eine Unbekannte. Muss dann Wohl auch bestellen.

Edit: was ist der Unterschied zwischen einer Furnierplatte und Sperrholz? Die Furnierplatte besteht ja auch aus mehreren Schichten, kostet aber einiges weniger als Sperrholz. https://www.bauhaus.info/zuschnittplatten/furnierplatte/p/14451284
Benutzeravatar
ange12lo
 
Beiträge: 381
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:22

Re: Materialien für den Laser

Beitragvon gafu » Mo 14. Jan 2019, 23:48

im lokalen maserspace wurde viel viel von dem billigsten sperrholz (5 platten din-A-2 bastelsperrholz in folie eingeschweißt) verwendet, aber das ist halt auch der billigste schund, von unsteten dickenangaben bis plattenpackungen wo beim aufschneiden der folie das holz fast auseinanderspringt weil die krummen dinger sich ohne folienkorsett wieder in ihre krumme ausgangsform begeben ist halt alles dabei.

lasern ließ sich das alles, aber es nervt halt gewaltig wenn das holz so krumm ist, wegen fokus und so.

äste in den innenschichten sind viel dichter und ein grund für stellen wo der laser nicht bis durch schneidet.
Benutzeravatar
gafu
 
Beiträge: 3030
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena


Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: crasbe, grobschmied, Kainit, lüsterklemme2000, radixdelta, Smily und 44 Gäste

span