Stahl auf der Kappsäge

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon erwin » Sa 12. Jan 2019, 17:01

Hallo wollte auf einer Kappsäge für Holz Stahl schneiden (Rohre Winkeleisen und Flacheisen)
Reicht es da nur das Sägeblatt zu Tauschen oder ist da noch was zu beachten
Benutzeravatar
erwin
 
Beiträge: 464
Registriert: Do 15. Aug 2013, 08:57
Wohnort: 68642 Bürstadt

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon Schabadu » Sa 12. Jan 2019, 21:09

Mahlzeit
Habe ich schon mal veranstaltet, ging ganz gut. Allerdings nicht mit HM Sägeblatt, sondern wir haben eine Trennscheibe aufgespannt.
Für ein Sägeblatt läuft sone Kappsäge zu schnell und kraftlos.
Schabadu
 
Beiträge: 60
Registriert: So 10. Jan 2016, 12:58
Wohnort: im wilden Osten

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon Gobi » Sa 12. Jan 2019, 21:18

Ich befürchte auch, das wird nichts... es gibt zwar auch Sägeblätter für schnell laufene Sägen (Trennjäger) aber das ist alles nichts für den Heimgebrauch.
Dann besser noch eine Felx im Ständer, oder mal schauen was man gebraucht findet.
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 2686
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon Tesla » Sa 12. Jan 2019, 22:25

Ich halte nicht viel von diesen schnelldrehenden Trennsägen. Die Heissen Späne fliegen durch die Gegend und die schnittqualität ist auch so naja. Dann mal lieber 2-300 Schleifen in die Hand nehmen für eine gebrauchte Berg&Schmid praktika oder Femi Metallbandsäge.
Benutzeravatar
Tesla
 
Beiträge: 460
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:02

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon Propeller » Sa 12. Jan 2019, 23:04

Bei mir oxidiert noch immer eine Kaltsäge herum, die für einen sehr schmalen Taler zu haben wäre...
Benutzeravatar
Propeller
 
Beiträge: 1390
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon Hightech » Sa 12. Jan 2019, 23:31

Propeller hat geschrieben:Bei mir oxidiert noch immer eine Kaltsäge herum, die für einen sehr schmalen Taler zu haben wäre...

Hast du mal ein Bild davon?
Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 4377
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon Freak » So 13. Jan 2019, 00:24

Tesla hat geschrieben:Ich halte nicht viel von diesen schnelldrehenden Trennsägen. Die Heissen Späne fliegen durch die Gegend und die schnittqualität ist auch so naja. Dann mal lieber 2-300 Schleifen in die Hand nehmen für eine gebrauchte Berg&Schmid praktika oder Femi Metallbandsäge.

Kommt immer drauf an. DIese Universalmotorisierten Kreischaggregate mit um 4.000 u/min sind auch nix, aber wenn es unqualitativ einfach schnell gehen soll, ist was um die 1.000 schon ganz nett, besonders, da die Langsamläufer meist recht unportable Gussblöcke sind. Zu Hause steht bei mir auch ne gute Bügelsäge, aber manchmal hätte ich durchaus gern was 'für aufm Bau'. Es ist halt ein Kompromiss, man kann immer einen guten oder einen schlechten wählen.
Benutzeravatar
Freak
 
Beiträge: 900
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 13:38
Wohnort: 32UNC03848969

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon Propeller » So 13. Jan 2019, 12:39

Moin,
ich habe gleich mehrere private Nachrichten wegen der Kaltsäge bekommen und stelle sie zunächst mal in diesen Thread hier um zu sehen, ob der Threadersteller Interesse hat. Wenn nicht, schreibe ich diejenigen nochmal an.
Das Ding hat inzwischen seinen Netzstecker verloren, weil der anderweitig gebraucht wurde. Ansonsten ist sie vollständig. Nach Sägeblättern gucke ich nachher nochmal.

Bild

Bild

Bild

Preisvorstellung: 50,-€ oder Tausch gegen was interessantes.
Benutzeravatar
Propeller
 
Beiträge: 1390
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon erwin » So 13. Jan 2019, 16:38

Ne das ist nichts für mich so eine hatte ich schon mal
Benutzeravatar
erwin
 
Beiträge: 464
Registriert: Do 15. Aug 2013, 08:57
Wohnort: 68642 Bürstadt

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon video6 » So 13. Jan 2019, 17:03

Maschinensägeblätter hab ich einige in neu da.
Schöne einfache Maschine,hält hundert Jahre wenn sie trocken steht.
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 2818
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon Gobi » So 13. Jan 2019, 17:11

ach, wenn ich den Platz hätte! Vorteil von den Dingern, die sägen von alleine, also gut, wenn man dicke Sachen sägen muß. Sägeblätter waren zumindest früher auch günstiger
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 2686
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon plottermeier » So 13. Jan 2019, 17:55

Ja,
so eine hab ich auch im Einsatz. Für mal eben schnell oder unterwegs hab ich auch eine Kappsäge mit ner 230er Flexscheibe.
Geht erstaunlich gut.
https://www.discounto.de/Angebot/Kapp-G ... ll-469418/

Jens
plottermeier
 
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 14:32

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon Gobi » So 13. Jan 2019, 19:32

Ist eigentlich eine ganz geile Idee - ich hab mir sowas mal selbst gebaut, aber mit Flex und einer weggeworfenen Säge.
Manche Sachen lassen sich einfach nicht sägen, z.B. Drähte oder extreme und Doppelwinkel

Und so eine Säge läuft schnell und kräftig genug?
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 2686
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon plottermeier » So 13. Jan 2019, 22:42

Hallo,

ja, das passt ganz gut. Die Idee war damals von meinem Chef. Meine erste Reaktion war: Vieeeel zu gefährlich!
Hab dann aber mal die Datenblätter übereinander gelegt und tatsächlich passten die ganz gut:
Flex: 2000W, 6500 Upm
Säge: 1800W, 4800 Upm
Haben dann für alle Kollegen, die auch sowas wollten eine Sammelbestellung Sägen organisiert und Adapter für Flexscheiben auf Sägeblattaufnahme gedreht.
Hab das Gerät seit ziemlich genau 10 Jahren im Einsatz. Etliche Treppengeländer gebaut, viel Baustahl und auch den einen oder anderen Träger zerteilt.
Bisher ohne Probleme.
plottermeier
 
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 14:32

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon Chemnitzsurfer » So 13. Jan 2019, 22:53

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 4212
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon plottermeier » So 13. Jan 2019, 23:17

Ja, aber Selbstbau ist cooler. Immer diese entsetzten Blicke 8-)
plottermeier
 
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 14:32

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon Gobi » So 13. Jan 2019, 23:28

hm, ich stehe halt auf die dünnen (und damit kleinen) Trennscheiben - das haut von der Geometrie dann nicht mehr hin. Oder gibts Kappsägen auch in klein? - muss ich mal im Hinterkopf behalten
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 2686
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon plottermeier » Mo 14. Jan 2019, 00:04

Hm, dann wird der Arbeitsbereich sehr klein, weil der Motor mittig in der Scheibe sitzt. Bei der Flex nur ein kleines Winkelgetriebe. Gibt aber Halterungen für kleine Flexen.
plottermeier
 
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 14:32

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon sukram » Mo 14. Jan 2019, 09:38

Kann man das auch mit einer Indirekt angetriebenen Kappsäge machen? Meine Elu TGS hat einen Riemenantrieb zum Sägeblatt, Alu ist wohl kein Problem, dafür gabs mal ein Zubehörkit (meines Wissens eine Option zur Flüssigkühlung des Werkstücks). Aber Baustahl? Mal sehn, ob ich da eine 230er Trennscheibe dran bekomme...
sukram
 
Beiträge: 246
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon Till » Mo 14. Jan 2019, 12:08

Also Alu ist, auch mit einem normalen Holz Blatt überhaupt kein Problem.
Im pv Sektor ist es eigentlich gang und gebe es so zu machen
Till
 
Beiträge: 892
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:00

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon Geoschreiner » Mo 14. Jan 2019, 14:49

Alu geht problemlos, das Blatt sollte halt zum Material passen (also zumindest HM-bestückt und nicht zu grob sein).

Stahl würde ich dieser feinen Maschine nicht antun. Wenns schon sein muss, dann lieber eine Billigkappsäge aus den Kleinanzeigen fischen und die mit dem ganzen Dreck beaufschlagen.
Benutzeravatar
Geoschreiner
 
Beiträge: 255
Registriert: So 17. Jan 2016, 17:19
Wohnort: Bayerisch - Schwaben

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon MatthiasK » Di 15. Jan 2019, 00:19

Vor rund 25 Jahren hatte sich einer meiner Lehrer eine große Flex (Größenordnung Sicherungswerfer) und einen speziellen Ständer dazu gekauft. Mit dem Ständer konnte man die Flex wie eine Kappsäge einsetzen, der Motor war aber - weil es eben doch eine Flex war - über ein Winkelgetriebe mit der Scheibe verbunden.
Benutzeravatar
MatthiasK
 
Beiträge: 787
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon winnman » Di 15. Jan 2019, 21:11

Ev. in ne große Flex ein HM Sägeblatt spannen? passen da die Wellen/Bohrungsdruchmesser? Wie ist es mit der Max Drehzahl?
winnman
 
Beiträge: 740
Registriert: Fr 18. Jul 2014, 10:15

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon Geoschreiner » Mi 16. Jan 2019, 00:35

Diese Idee hat einem älteren Herren nicht all zu weit von hier vor wenigen Jahren das Leben gekostet. Hat sich wohl leider entsprechende Verletzungen zugezogen.

Es gibt spezielle HM-Blätter für Winkelschleifer, aber mit Stahl auf eine Kappsäge schneiden hat das nix zu tun.
Benutzeravatar
Geoschreiner
 
Beiträge: 255
Registriert: So 17. Jan 2016, 17:19
Wohnort: Bayerisch - Schwaben

Re: Stahl auf der Kappsäge

Beitragvon MatthiasK » Mi 16. Jan 2019, 00:41

Hmm, bei dem Vorschlag weiß ich nicht, woran ich jetzt eher denken soll: Die bestimmungsgemäße Verwendung der 120er Kaindl-Sägeblätter oder die letzte Seite des DGUV-Hefts von vor ein paar Jahren mit der aus einer Flex selbst gebauten Kreissäge (ohne Spaltkeil oder gar irgendeine Schutzvorrichtung). Leider gibt die Kaindl-Webseite keine max. Drehzahl für die größeren Sägeblätter an. Auf Messen wird damit jedenfalls immer fleißig Baustahl geschnitten.
Benutzeravatar
MatthiasK
 
Beiträge: 787
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Nächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 21 Gäste

span