Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

sukram
Beiträge: 457
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von sukram » Di 13. Aug 2019, 11:39

Da lob ich mir die Stadt Leipzig. Hier ist zwar auch nicht alles aus Gold, aber wenigstens sind die Webpräsenzen sehr auskunftsfreudig und meist auch mit wenig suchen überschaubar. Und die zentrale Bürgerhotline kann für die häufigsten Fragen auch direkt Antwort geben.

Mein Ärgernis: Mein Fabia wird mit nur 18 Jahren teuer im Unterhalt. Mitten in Urlaub fängt es zwischen Motor und Mittelkonsole an zu rappeln und klappern. Mein erster Verdacht auf Kupplungslager (die Kupplung ist Original und erst 270tkm gelaufen) wurde von der Werkstatt nicht bestätigt. Puuh. Erster Verdacht: der Endschalldämpfer ist in Auflösung, den tauschen wir mal. Denkste! 350eur später klingt der Wagen wieder besser, aber das rappeln und klappern bei bestimmten Drehzahlen bleibt. Diagnose: Kat zerkrümelt :-~ Der wurde jetzt provisorisch betriebsfähig gemacht und ich hab mir aus lauter Freude einen neuen gebrauchten gekauft. Montag wird getauscht... So habe ich da mal eben 500eur für 2 Wochen versenkt.

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3070
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Weisskeinen » Di 13. Aug 2019, 12:40

Na ja, das sind halt die Verschleißerscheinungen, die sich mit der Zeit äußern. 500€ finde ich dafür jetzt nicht sooo übertrieben.
Aber merke: Auto fängt mit 'Au' an und hört mit 'Ohh' auf...

Benutzeravatar
licht_tim
Beiträge: 968
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:40
Wohnort: Ganderkesee

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von licht_tim » Di 13. Aug 2019, 12:58

... und das "t" steht für teuer :roll:

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 3235
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von video6 » Di 13. Aug 2019, 15:12

Bei den Nummern einfach die letzten Stellen hoch oder runter gehen.
Irgendwann hat man einen Menschen dran.
Den dann ausfragen bzw. Nummern geben lassen.

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 3235
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von video6 » Di 13. Aug 2019, 15:14

Beim Kat wenn es lange genug geklappert wird es wieder ruhiger. :-)

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 2131
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von RMK » Di 13. Aug 2019, 16:11

video6 hat geschrieben:Beim Kat wenn es lange genug geklappert wird es wieder ruhiger. :-)
..oder ein Brocken des zerbröselten Keramiks stopft sich selbst quer in den Auspuff, und ab
3000 U/min geht *gar* nix mehr vorwärts... #-)

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 7615
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Fritzler » Di 13. Aug 2019, 17:31

https://doc.micrium.com ist seit Donnerstag down :evil:

Die Hauptseite geht aber noch.

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3070
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Weisskeinen » Di 13. Aug 2019, 17:34

Dem Namen nach sind da die Dokumentationen drauf. So was bestätigt mich wieder einmal, dass man alle Dokumentation lokal gespeichert braucht. Auch wenn sich die Hersteller dagegen sträuben wie sonst was. Der Web-Zugriff ist einfach nicht sicher genug verfügbar...

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 7615
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Fritzler » Di 13. Aug 2019, 17:42

Die pdfs hab ich ja, das Onlineding ist aber besser sortiert.

Ich erweitere mal:
Kaufe so wenig wie möglich Software von der du abhängig bist, nimm Open Source wos nur geht.
(Mieten erst recht nicht)
Also wer auch immer in der Firma damals Micrium OS genommen hat statt freeRTOS, jetz is zu spät.

Micrium wurde 2016 von Silabs gekauft mal gucken ob das grade pöse Vorboten sind oder nurn Serverausfall.
Silabs sind ja eigentlich nich die Oberassis *kopfkratz*.

Achja:
ThreadX wurde übrigens im April von Microschrott gekauft -> Finger weg davon bei neuen Produkten!

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 3576
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Matt » Di 13. Aug 2019, 18:45

Fritzler hat geschrieben:Achja:
ThreadX wurde übrigens im April von Microschrott gekauft -> Finger weg davon bei neuen Produkten!
Yo! Man sieht gut an Skype, wie der ihm ruiniert.

berferd
Beiträge: 217
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 23:45

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von berferd » Di 13. Aug 2019, 20:46

Fritzler hat geschrieben: Also wer auch immer in der Firma damals Micrium OS genommen hat statt freeRTOS, jetz is zu spät.
Man kann schon nicht-freie Sachen nehmen, nur sollte man drauf achten dass es zumindest ein POSIX-System ist und das Ding zumindest optional Speicherschutz und virtuellen Speicher anbietet. Wer schon mal versucht hat, ein VxWorks-Projekt auf Linux umzuziehen (oder freie Software auf VxWorks zu portieren), der weiss, wovon ich rede. Spätestens wenn es darum geht, einen neuen Prozess bzw. Task zu erzeugen, rauft man sich die Haare... fork und execv ist nicht.

sukram
Beiträge: 457
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von sukram » Mi 14. Aug 2019, 13:07

RMK hat geschrieben:
video6 hat geschrieben:Beim Kat wenn es lange genug geklappert wird es wieder ruhiger. :-)
..oder ein Brocken des zerbröselten Keramiks stopft sich selbst quer in den Auspuff, und ab
3000 U/min geht *gar* nix mehr vorwärts... #-)
Woher weisst du nur... Genau damit hat es angefangen, nur halt erst bei 4500umin (yaay Autobahnauffahrt örgs). Und weil ich keine Lust hatte, Kat + Sonden (die sind auch runter) + x noch reparieren zu lassen, zumal weitere Kosten abzusehen waren, habe ich jetzt einen Strich drunter gemacht.

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 2131
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von RMK » Mi 14. Aug 2019, 16:49

ich weiss weil genau das bei meinem Swift GTi damals passiert ist. mit VOLLGAS! geben konnte man dem Motörchen
noch ein bisschen Leistung abquetschen, dann hat es aber das Abgas nach dem Krümmer am Anschluss zum Auspuff
rausgepresst, klang wie Turbozwitschern... *g*

naja, Auspuff abgeschraubt, den Brocken rausgeschüttelt, die restlichen Keramikteile aus dem Kat, die da schon lose
drin rumklöterten mit einem Hammer und Meissel zerkleinert und ebenfalls rausgeschüttelt.. dann lief er wieder wie neu #-)

...Jugendsünden...

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 3235
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von video6 » Mi 14. Aug 2019, 17:14

RMK hat geschrieben:ich weiss weil genau das bei meinem Swift GTi damals passiert ist. mit VOLLGAS! geben konnte man dem Motörchen
noch ein bisschen Leistung abquetschen, dann hat es aber das Abgas nach dem Krümmer am Anschluss zum Auspuff
rausgepresst, klang wie Turbozwitschern... *g*

naja, Auspuff abgeschraubt, den Brocken rausgeschüttelt, die restlichen Keramikteile aus dem Kat, die da schon lose
drin rumklöterten mit einem Hammer und Meissel zerkleinert und ebenfalls rausgeschüttelt.. dann lief er wieder wie neu #-)

...Jugendsünden...
Hatte sich von selbst verkleinert und war dann weg.

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3070
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Weisskeinen » Mi 14. Aug 2019, 17:56

Bei uns dreht die Verwaltung gerade total hohl. Warum? Weil offenbar jetzt bei Dienstreisen ins (europäische) Ausland geprüft wird, ob man in Deutschland sozialversichert ist. Bei den Bergen an Reisen zu Konferenzen, Tagungen, Projekttreffen, Besprechungen, etc. etc. pp., die hier die >8000 Leute ständig so machen, kommt da natürlich einiges zusammen und der Laden hier will natürlich nicht mehrfach Sozialversicherungen zahlen. Sicherlich gibt es das entsprechende Gesetz schon seit mehr als neun Jahren, aber jetzt wird es gerade komisch. Dabei ist auch raus gekommen, dass man das für andere Länder (z.B. USA) auch bräuchte. Da heißt das aber nicht 'A1'. Gefragt hat danach aber zumindest bei der Einreise noch nie jemand. Und dann gilt so eine Bescheinigung natürlich nur für das jeweilige Reiseziel und Reisedatum. Ein allgemeingültiger Nachweis für das ganze Jahr oder unbegrenzt wäre natürlich zu einfach. Wenn man eine 'Rundreise' macht, weil es sich gerade anbietet, mehrere Stationen abzuklappern, braucht man für jede Station eine eigene Bescheinigung. Wenn ich also zu einem Partner nach Wien (EU) fahre, danach nach Triest (EU) und abschließend nach Genf (nicht-EU), brauche ich drei Entsende-Bescheinigungen! Und die können schon mal 4 Wochen auf sich warten lassen. Mann mann mann, welcher gelangweilte Bürokrat hat sich den Scheiß ausgedacht?

Benutzeravatar
ESDKittel
Beiträge: 2421
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von ESDKittel » Mi 14. Aug 2019, 18:04

Stell auf TelKon/VideoKon um, spart Reisekosten und Zeit *duck und wech*

duese
Beiträge: 3901
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von duese » Mi 14. Aug 2019, 18:10

Da kann Eure Verwaltung aber nix dazu. Das Spiel gibt es in der Privatwirtschaft jetzt genauso.

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3070
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Weisskeinen » Mi 14. Aug 2019, 18:13

Mein Ärger geht auch nicht gegen unsere Verwaltung (die hat für mich so eine Bescheinigung in Rekordzeit organisiert), sondern gegen die EU. Was die sich für einen bürokratischen Schwachsinn ausgedacht hat... da findet man echt keine Worte mehr...

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 6340
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Bastelbruder » Mi 14. Aug 2019, 20:29

Die Außengeländer wollen aber nicht nur Deineunsere Sozi-Daten, die wollen auch den genauen Verdienst und noch ein paar persönliche Daten in schriftlicher Form. Jeder Cop oder Flic darf das anfordern, andernfalls Knast und oder Kaution. Ich warte noch drauf daß der Briefumschlag mit höchst vertraulichen Daten, den ich bei jeder Auslandsreise dabei haben muß, eine amtliche Beglaubigung beinhalten muß.

ando
Beiträge: 1489
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von ando » Do 15. Aug 2019, 19:33

Grml,

da mess ich vorher meinen Hänger, und die Euro Palette bei mir im Hof und rechne 3 mal aus, wieviele denn draufpassen und komme auf 6 Stück- locker geschichtet, neebeneinadner.
Und was ist?

Die Paletten die ich bekommen habe, sind gute 10 cm breiter und nun passt es doch nicht!

Ich dachte, Epal wären genormt und immer 80 cm breit und 120 lang? Scheint wohl wie immer- Regel und 200 Ausnahmen!

73

Ando

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3070
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Weisskeinen » Do 15. Aug 2019, 19:43

Dann sind das wohl keine Euro(pool)paletten...

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 10069
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von uxlaxel » Do 15. Aug 2019, 20:15

mehrwegpaletten haben üblicherweise 80x120cm, aber auch 100x120cm sind keine sondergröße, nur sehr viel seltener.
es gibt aber auch einige maße in zoll, sowie einwegpaletten und kundenspezifische anfertigung.
auch 1/2 europalette (60x80) ist gerade im einzelhandel weit verbreitet, sowie davon auch wieder die hälfte. im umkehrschluß sind stapelkisten oftmals passend zur palette, 20x30, 30x40 (bierkasten), 40x60, 60x80 und selbst 80x120cm.

ando
Beiträge: 1489
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von ando » Do 15. Aug 2019, 21:57

Ja, mal sehn, wie das morgen wird, wenn ich die Eintauschen will. Drückt die Daumen!

Ando

Benutzeravatar
ESDKittel
Beiträge: 2421
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von ESDKittel » Do 15. Aug 2019, 22:22

Mal eben die Schaltpläne vom Wechselrichter einscannen, als PDF ins Archiv ablegen und ausdrucken um beim Schaltungsdurchdringen nicht in den Originalunterlagen herummalen zu müssen.
=>Mal eben so geht garnichts!
Alles lief unter Lubuntu super bis ich pdfposter bemüht habe um die DINA2 PDF's für meinen DINA4 Drucker wieder zu zerlegen.
Gibt nur leere Seiten, egal wie und auf welchen Umwegen die PDF's erzeugt wurden :twisted:
Gerichtet hats dann ein uraalter Gammelrechner unter W2K mit Irvan View.
Diese PDFs hat pdfposter dann anstandslos zerlegt :?
=>Keine Warumfragen...
Jetzt noch die ausgedruckten DINA4 Seiten wieder zusammenkleben...

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1260
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Lötfahne » Fr 16. Aug 2019, 07:52

Wertstoffhof meines Vertrauens hat mal wieder wegen Brand geschlossen, und die beiden 20 und 30 km entfernten Alternativen sind keine. Mit einem. Landkreiskennzeichen wird man beim städtischen vom Hof gejagt.. Hmpf.

Gesperrt