Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2220
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Mista X » Fr 23. Aug 2019, 09:59

Der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen...

Gestern Abend verreckt unser Geschirrknecht.
Zuerst deutlich vernehmbares Brrrr Klackklackklack.... beim Pumpvorgang
Programm abbruch
Siebe raus, Bodenwanne leer gemacht, keine Fremdkörper drin.
Programm neu gestartet
Klackklackklack Brrrrr Abbruch
i50 - Pumpenfehler
OK... das Ding ist 2,5 Jahre alt, IKEA gibt 5 Jahre Garantie
Ausgenommen: Fremdkörper in der Pumpe - dann wird es trotzdem teuer
Also den Knecht aus dem Schrank gezogen, auf die Seite gelegt, Unterwanne aufgemacht
Pumpe rausgefummelt - nix drin - auch alles andere fein sauber.
Alles wieder zusammengepökelt und wieder hingestellt als wäre nichts gewesen.

Ist ja nicht das erste mal, dass die Mühle verreckt. Letztes mal hat der Techniker die Pumpe schonmal ausgebaut usw. und am Ende die Steuerung erneuert.

Heute Morgen dann Electrolux angeschrieben Sie mögen bitte einen Reparaturknecht rausschicken der den Spülknecht auf Garantie repariert... GRRRR

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2220
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Mista X » Mo 26. Aug 2019, 08:55

So - Insektenfreier Haushalt fertig!

Freitag alles aufgeräumt, gesaugt usw. Katzen und Wuffis Halsbänder an.
Samstag dann alle 4 Beiner verteilt auf 2 Bäder eingesperrt, Fenster und Außentüren alle zu. Intern alles auf bis auf besagte Bäder.
Flohbomben los! Innerhalb von 5 Minuten stanken 200m² wie Bayer HDI Betrieb.
2 Stunden später war alles was krabbelt, summt, nervt und Blut saugt mausetot.

Endlich - erste stichfreie Nacht seit 2 Monaten!

ando
Beiträge: 1513
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von ando » Di 27. Aug 2019, 22:12

Moin,

Blech gebohrt- beim Hochfahren ( hat vorher immer geklappt) verkantet der Bohrer nochmal, reißt das Blech aus dem massiven China Schraubstock, und schlitzt mir 2 Finger auf.
Schraubstock fällt zu Boden und die Halteschrauben für die Backen scheren ab.

Son scheiß, dabei hab ich extra wegen drehenden Werkzeug keine Handschuhe angezogen. Demnächst wieder die dünnen WIG Schweisshandschuhe anziehen.

Erfreunis: Der Schraubstock ging auf den Boden- ohne Umweg über meinen Fuss.

Ando

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 4995
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Hightech » Di 27. Aug 2019, 22:43

Der Meister bei uns in der Fertigung zum Thema Belche bohren:
Du must ordentlich feste drücken, und wenn du merkst das es ausreißt muss du fester drücken.

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 2193
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von RMK » Mi 28. Aug 2019, 17:37

Bleche bohren mit dem Stufensenker.

...oder ein Stückchen Stoff vorne einklemmen, zwischen Blech und Bohrer. ich nehme trotzdem
lieber den Stufensenker.

Benutzeravatar
Hansele
Beiträge: 2217
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:15
Wohnort: Bw
Kontaktdaten:

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Hansele » Mi 28. Aug 2019, 18:22

Hi Ando,

wie schlimm ist es denn?

Mir haben damals Montagehandschuhe garnichts gebracht,
naja okay das Blut blieb erstmal im Handschuh ;-).

Aber sonst hat er nichts gebracht, die Norma Schelle war wohl etwas zu scharf.

ando
Beiträge: 1513
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von ando » Do 29. Aug 2019, 12:34

Danke für die Anteilnahme!

Gestern mal den Verband aufgemacht- et geht! So wie das gebluetet hat, hätte ich es schlimmer vermutet. Ich habs desinfiziert und nun fest zusammengebunden - es wächst auch shcon wieder zusammen- alles nochmal gut gegangen.
Und jetzt muss ich sowieso Lederhandschuhe anziehen, zum Schutz.

Die Solarbaustelle ruht und wartet auf besseres Wetter- auf dem Blechdach ist es grade unerträglich heiß!

Aber die selbstkonstruierten Halter funktionieren wie sie sollen.

Ando

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 7761
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Fritzler » Do 29. Aug 2019, 17:54

Diese Nichtstuher von den Wasserbetrieben!
Da ist das Rohr in der Seelenbinderstraße schon 2 mal geplatzt und man macht: ... NICHTS.
Außer sich Zeit lassen bis zum dritten Vorfall heute.

Nur mal so zur Zeitrelation:
Der zweite Rohrbruch war kurz vor dem Fingertreff in Eiterfeld wo das 11kW Glühlampendisplay aufgebaut wurde.

Das pfeifen doch die Spatzen von den Dächern, dass das alte Rohr nochmal Platz wird.
Am Nachmittag meldete die Verkehrsinformationszentrale (VIZ), die Reperaturarbeiten werden voraussichtlich vier bis sechs Wochen dauern.
JA GEIL!
6 Wochen Sperrung der Hauptverkehrsstraße!
Is ja nich so, dass da noch ne Brücke fehlen würde!

Vor allem gabs schon DIE Gelegenheit das Rohr mal zu erneuern, die BVG hatte da vorn paar Monaten eh die Gleise getauscht.
Kopf -> Tisch!

Nurnoch Dilettanten und Nichtskönenr in diesem Land.

@ando:
Was warn das für ne dicke Bohrmascheng?
Aus den Gründen Bohr ich Blech mit dem Akkuschrauber und Rutschkupplung.

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3569
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Kuddel » Do 29. Aug 2019, 18:50

Mein Ärgernis: Borreliose ist wohl auch eine falsche Diagnose. Bin jetzt bis Montag im Krankenhaus.
Gruß
Kuddel

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 7761
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Fritzler » Do 29. Aug 2019, 19:01

Das is ja richtig übel, was überträgt sone Zecke denn noch fieses?
Da wünsch ich dir schonmal ne gute Besserung :/

sukram
Beiträge: 499
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von sukram » Do 29. Aug 2019, 19:12

Ich denke, Bleche sollte man zum Bohren mit einer Unterlage festspannen. So habe ich an der Tischbohrmaschine meist mit Schraubzwinge und Holzresten die Blechteile fixiert - da rutscht eher der Riemen als dass die Zwingen nachgeben. Das ist natürlich bei großen bzw. sperrigen Teilen nicht immer möglich.

@Fritzler: Zecken übertragen hierzulande meist Borreliose (was es wohl nicht ist) und oder FSME. Gegen letzteres kann man sich aber Impfen lassen.

Online
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 4871
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Chemnitzsurfer » Do 29. Aug 2019, 20:45

Kuddel hat geschrieben:Mein Ärgernis: Borreliose ist wohl auch eine falsche Diagnose. Bin jetzt bis Montag im Krankenhaus.
Gruß
Kuddel
Gute Besserung!
Zecken übertragen beim Zeckenstich aufgrund ihrer Lebensweise häufig Krankheitserreger zwischen den Wirten, ohne jedoch selbst zu erkranken. Es handelt sich dabei um mehr Arten von Krankheitserregern als bei jeder anderen parasitischen Tiergruppe. Auch Menschen sind durch Erkrankungen wie Borreliose, Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME), Babesiose, Ehrlichiose, Rickettsiosen oder Neoehrlichiose[10] betroffen.

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2220
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Mista X » Mo 2. Sep 2019, 08:09

Boooah ich könnte ja...

Hab ja im Dezember 2018 meinen Wagen verkauft. Der stand 6 Monate fast nur rum und wurde wegen nichtgebrauch verkauft.
Der Hampel von Käufer hat den Hobel auch brav ne halbe Stunde um den Block getreten mit mir zur Probefahrt und keinen Mangel gefunden. Hat sich auch im Stand die Karre 45 Minuten von allen Seiten angeguckt und in jede Ritze geleuchtet.

Im Kaufvertrag von Mobile.de angekreuzt: Kein Schaden bekannt oder vorhanden.

Ende Februar / Anfang März ruft der Depp an und mosert mir die Ohren voll, die Bremsscheiben innen hätten viel Rost und der Klimakompressor wäre festgefressen und hätte kein Kühlmittel mehr gehabt.
Ich ihm ganz lapidar erklärt, dass der Wagen 6 Monate stand und ich ihm das vor Abschluss des Vertrags mehrfach gesagt habe. Dies sind ganz normale Schäden die auftreten wenn der Wagen wenig bis gar nicht fährt. Ich drückte mein Bedauern aus und meinte noch: Nicht mein Problem, mir war kein Mangel bekannt.

Dann ging er mir mitm Anwalt aufn Pinsel - ich hab ihn mit sinngemäß der selben Aussage abgespeist wie oben - das war im Juni.
Jetzt kommt der mir mit einer Klage ich soll ihm die kompletten Reparaturkosten zahlen. Der spinnt doch!

Morgen dann Anwaltstermin für Vertragsrecht und Zivilrecht.
Leg dem den ganzen Krams hin zusammen mit der Versicherungspolice der DEURAG... ich will nix mehr davon hören...

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 3289
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von video6 » Mo 2. Sep 2019, 10:56

Schade das es den Smiley mit dem drehenden Finger am Kopf hier nicht gibt.
Solche Typen gehören ins Irrenhaus.

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1294
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Lötfahne » Mo 2. Sep 2019, 10:58

Lötfahne hat geschrieben:Wertstoffhof meines Vertrauens hat mal wieder wegen Brand geschlossen, und die beiden 20 und 30 km entfernten Alternativen sind keine. Mit einem. Landkreiskennzeichen wird man beim städtischen vom Hof gejagt.. Hmpf.
Ja super,
jetzt hats beim zweiten (von den dreien) auch gebrannt! :evil:
Nein, ich fahre keine 30km...! :!:

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2220
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Mista X » Mo 2. Sep 2019, 13:21

video6 hat geschrieben:Schade das es den Smiley mit dem drehenden Finger am Kopf hier nicht gibt.
Solche Typen gehören ins Irrenhaus.
Bild

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 3289
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von video6 » Mo 2. Sep 2019, 14:05

Genau der ist dafür perfekt.
Die spinnen die Römer. :-)

Benutzeravatar
Cyrix
Beiträge: 474
Registriert: Di 13. Aug 2013, 01:47
Wohnort: Bremen-Nord

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Cyrix » Mo 9. Sep 2019, 13:22

Ich hatte ein "Projekt" Hintergrundbeleuchtung reparieren von einem LCD Monitor. (wie einige vielleicht aus der moshbox mitbekommen haben)
Universal LED Streifen aus China bestellt,
dank deren Verpakungskünste alle LEDs auf der Platine durchgebrochen - vor kurzem erst die richtigen typen gefunden und aufgelötet.
Dann noch einen anderen Treiber geholt da der mitgelieferte total die "Hackery" war.
Es ging mal wieder alles zu glatt, bei Zusammenbau gab es dann einen unbemerkten Knacks im LCD :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: mal wieder alles für die Katz.
Bild


Bild

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3107
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Weisskeinen » Di 10. Sep 2019, 17:33

Mastermuffel hat geschrieben:Universal LED Streifen aus China bestellt,
dank deren Verpakungskünste alle LEDs auf der Platine durchgebrochen - vor kurzem erst die richtigen typen gefunden und aufgelötet.
Einem Kollegen haben die mal einen LED-Streifen geschickt... damit der in den Umschlag passt einfach an zwei Stellen durchgeschnitten :shock: :o :evil:

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 4995
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Hightech » Do 12. Sep 2019, 18:18

AARRGG!
So ein Klabusterbeerenmüsli!
Habe gerade für 1m Parkett verkleben für 100Euro Kleber verbraucht.
Eigentlich sollten die 3 Eimer für das ganze Wohnzimmer 7m lang, reichen.
Habe genau einen 12x12 Spachtel verwendet, denn in der Anleitung steht man soll einen B12/B15er Spachtel nehmen.
Im Hornspan standen nur Kleberspachtel mit 6x6, 8x8, 10x10 usw.

Da die Differenz so groß ist, hab ich nach diesem B12 mal geschaut, das ist ein 5x5x5 DREIECK Spachtel.
Warum machen die nicht einfach ein SYMBOL auf den Scheiß Kleber?
Das hätte gereicht!
Scheiße!

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 4109
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Finger » Do 12. Sep 2019, 18:30

Aber der Meter wird dich jetzt überleben, oder? Quasi für die Ewigkeit verklebt :-)

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2797
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Toddybaer » Do 12. Sep 2019, 18:30

ein ZUVIEL an Kleber oder Zement gibs doch nur beim Abriss :lol:

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 4995
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von Hightech » Do 12. Sep 2019, 18:45

Noch bekackter ist, wo bekomme ich jetzt so einen B12 Spachtel her? Eigentlich wollte ich morgen früh weiter machen, jetzt kann ich erst mal alle Läden abklappern.

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 3289
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von video6 » Do 12. Sep 2019, 19:09

Meine Küche wurde damals auch teurer wie geplant.
Von quasi ohne Abstand zu 6cm Dicke

Benutzeravatar
ESDKittel
Beiträge: 2438
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Ärgernis der Woche (nächster Versuch)

Beitrag von ESDKittel » Do 12. Sep 2019, 20:15

Hightech hat geschrieben:Noch bekackter ist, wo bekomme ich jetzt so einen B12 Spachtel her?
Käsefräse, 3D-Drucker, Laserschneider, Flex, Feilomat, ...

Gesperrt