Eure (fertiggestellten) Projekte

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon basti1 » So 12. Aug 2018, 21:34

@duese

Gut zufrieden mit den regnern?? Ich hab den gardena t380 verbaut. Sitzt am Rande vom rasen und stört nicht mitten im rasen.


MFG Sebastian
basti1
 
Beiträge: 276
Registriert: Do 16. Jun 2016, 11:56
Wohnort: Ahaus-Graes

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon duese » Mo 13. Aug 2018, 07:57

@xanakind: Ja hier in der Gegend ist das Gras noch überwiegend grün. Bei uns im Garten hab ich auch vor dem Verbuddeln aber schon etwas nachgeholfen. Das Wasser ist Recycling-Wasser. Da man am Fischteich eh Wasserwechsel machen sollte (wie beim Aquarium) könnte man auch sagen, meine Anlage ist keine Bewässerung sondern eine Fischteichwasserentsorgungsanlage.

Aber wie schonmal geschrieben, gehts uns hier in Bayern verglichen mit Mittel- und Norddeutschland (noch) echt gut, was den Niederschlag angeht. Ca. alle drei Wochen regnet es mal wieder stärker.

@basti1:
Ja bin zufrieden. Hab zwichenzeitlich drei verbaut. An einer Stelle hatte der Vorbesitzer einen Aqua-Contour verbuddelt. Das Ding ist aber wohl sehr anfällig (auch wenn man sich Forenberichte anguckt, das Ding geht wohl ständig kaputt). Ich hab die Li-Akkus getauscht (18650er). Dann hat er eine Saison lang noch die gespeicherte Kontur beregnet, ließ sich aber nicht mehr umprogrammieren. Nach dem nächsten Winter waren dann die Akkus wieder tiefentladen. Dann kam da ein OS 140 rein. Funktioniert einfach. Und für das bissl Wasser, was jetzt auf der Kiesfläche landet, Kann ich lange bewässern, bis die Mehrkosten für den Contour drin sind.

Das Wasser soll bei mir im Garten auch gar nicht primär auf den Rasen. Der erholt sich nach einer Trockenheit auch wieder. Wichtiger sind mir die Büsche am Rand der Rasenfläche sowie die große Robinie. Letzes Jahr war es auch zeitweise recht trocken und das Gießen von Hand war wohl zu wenig. Eine Korkenzieherweide und zwei Ranunkelsträucher sind ganz eingegangen, eine Duftmagnolie hat sich über den Winter wieder erholt, nachdem sie gegen Ende des Sommers gar keine Blätter mehr hatte und der große Holunder hat auch deutlichen Schaden genommen.

Und wenn ich jetzt gezielt die Büsche bewässern wollte, müsste ich einiges unter den Büschen verbuddeln. Da waren die zwei Regner in der Rasenfläche (die den Rasen halt mit Bewässern) der kleinste Aufwand, den ich für feste Installation machen konnte. Außerden wären unter den Büschen noch viel mehr Wurzeln beschädigt worden. Ich hab jetzt schon ein schlechtes Gewissen, dass ich einige Wurzeln erwischt hab.

Und so im Weg sind sie nicht. Bezogen auf die Rasenfläche sitzen sie sogar relativ am Rand. Auf den Bildern 4 und 5 kann man es erahnen. Für ein eventuelles Nachwuchsbolzfeld langt es noch :D
duese
 
Beiträge: 3327
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon scotty-utb » Fr 17. Aug 2018, 19:43

Marantz PM400 Potis mit balistol entkratzt.
15 Jahre nach der Rettung aus nem Container.
Frauchen glücklich wie man sieht :-)
Der Nachbar drunter darf jetzt erstmal staubsaugen: es rieselt
Dateianhänge
IMG_20180817_194051.jpg
Benutzeravatar
scotty-utb
 
Beiträge: 1233
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Hormersdorf (Schnaittach)

Re: Eure (HALBfertiggestellten) Projekte...

Beitragvon sysconsol » Sa 18. Aug 2018, 17:45

... die damit offiziell in den Zustand Dauerprovisorium überführt werden.

Diese LED-Platte soll angesteuert werden:
Bild

Da drauf sind LED in zwei Gruppen zu 3000K und 4000K verschaltet.
Als helle indirekte Raumbeleuchtung machen sich beide Gruppen zu je 50% Bestromung ganz gut.
100% geht nicht, da das eine normale Platine ist und die Entwärmung suboptimal funktioniert.
Eventuell kommt da mal eine Aluplatte drunter.
Irgendwann.
Also nie.

Als direkte Beleuchtung bei Fotografie und als Unterstützung zum Tageslich beim Schreiben am Morgen / Abend
eignet sich das Konstrukt auch.
Im Raum passen die 4000K ganz gut.

Beziehen kann man so eine Platte aus Erfurt (Achteckige LED Platine 180 mm Mischfarbe 3000/4000K CRI 90).
Eckdaten laut Hersteller:
32 LED pro Gruppe, angeordnet in Viererclustern 2x2
LED-Typ: Osram 3030 (2-Chip)
CRI 90
Lichtstrom: 9600 Lumen
1,4A pro Kanal bei 25V
137 Lumen pro Watt

Zur Bestromung kam ein Sunpower SPS-151P-24 zum Einsatz.
Es ist keine gute Idee, dass auf über 24V zu stellen.
Je nach Belastung und Temperatur und was weiß ich fängt die Regelung an zu schwingen.
Jetzt wird ein 32V Netzteil eines Druckers(?) verwendet.

Der Strom muss geregelt werden und natürlich einstellbar sein.
Dazu ein dient vollkommen unspektakuläres Kästchen, was im früheren Leben mal ein Druckerumschalter Paralelport-Umschalter war:

Bild
Bild

Nicht benötigte Löcher vor dem Lackieren verschließen, siehe hier.. :roll:
Mit Felgenlack Silber lackiert, Felgen-Klarlack drüber, die Beschriftung per Laserdrucker auf Transparentfolie gedruckt,
aufgeklebt und nochmal mit dem Felgen-Klarlack drüber.
Hinweis: Auf Felgen hält der Lack wohl nicht mal dem Waschen stand.
Ich habe damit am Fahrrad Teile lackiert...

Die Rückseite muss mal irgendwann eine Abdeckplatte und vernünftige Anschlüsse bekommen.
Irgendwann.
Also nie.

Da sollte mal etwas mit PWM rein. Macht man ja so.
Das hat dann auch erfolgreich auf LW, MW und unbefilter auch KW gestört.
Also wurde das wegoptimiert und klassisch analog geregelt.

Völlig unspektakulär in etwa so, wie folgende an einigen nicht aufeinanderfolgenden Tagen geschmierte Skizze zeigt:

Bild

Wenn den Quatsch jemand ernsthaft so nachbaut: Der OPV ist ein Single-Supply-Typ.
Das Helligkeitspoti lässt sich besser bedinenen, wenn es einen logarithmischen Verlauf aufweist.
Die flinke Gerätesicherung fehlt im Stromlaufschmier, im Aufbau jedoch nicht.
Zudem sind da noch 6 Dioden in Reihe (SY139) verbaut, um die Betriebsspannung etwas zu reduzieren.
Denn der solidarische Beitrag zur Wärmeabfuhr der SU169 reicht im Sommer nicht aus.
War wohl vor 1989 im mittel- und norddeutschen nahen Osten mal wieder das Material knapp...
(solche Kühlkörper kenne ich auch aus einige mm dickem Material, die entwärmen wesentlich besser)
sysconsol
 
Beiträge: 1617
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon video6 » Sa 18. Aug 2018, 22:25

Und die DDR Bauelemente wurden endlich mal sinnvoll verwurstet.
Der SU war damals schwer zu bekommen gewesen nebenbei auch schweineteuer.
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 2375
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon sysconsol » So 19. Aug 2018, 08:26

Die sind aus dem Schaltnetzteil von Fernsehgeräten geerntet.
Dürften Colortron 4000 (oder 6000 ? ) gewesen sein.

Hatten meine Eltern einen, da starb der Horizontalausgangübertrager an Durchschlägen.
Dann wurden vom Sperrmüll sämtliche passende Platinen geerntet.
Haben alle nicht all zu lange gehalten.

Die geernteten Teile liegen schon Jahre herum, wurden teilweise schon entsorgt,
da sich in der Zwischenzeit meine Lebensumstände mehrfach geändert haben
und geplante Projekte obsolet bis unmöglich geworden sind.

Edit: Da waren immer zwei SU169 verbaut.
Einer für das Schaltnetzteil und einer für den Horizontalausgangübertrager.
Einer auf einer Aluplatte als Kühlkörper und einer wie auf dem Foto.
Wer da nun welcher war, weiß ich nicht mehr.
sysconsol
 
Beiträge: 1617
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Toni » Di 21. Aug 2018, 17:44

kleines Ratespiel zu einem Kleinprojekt aus herumliegenden Teilen: wozu könnte dieses Dings gut sein?

Auf den Rest der TO220-Kühlfahne wurde ein mit Lötzinn gefüllter TO5 Becher gelötet
Bild
Bild
Bild
Bild
Batteriefach hat 4 Mignons

Zu gewinnen gibt's einen virtuellen Keks :lol:
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 1222
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon sukram » Di 21. Aug 2018, 17:48

Erst dachte ich ja an ein Mini-Lötbad um Adernenden zu verzinnen, aber der BD241 wird wohl kaum die 250 Grad erreichen wollen... Mit Heizen hat das aber schon was zu tun, oder?
sukram
 
Beiträge: 99
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Weisskeinen » Di 21. Aug 2018, 17:55

Soll das eine thermische Masse sein? Ist immerhin Blei drin...
Benutzeravatar
Weisskeinen
 
Beiträge: 2436
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Bastelbruder » Di 21. Aug 2018, 18:00

Das Zinn sieht altdeutsch aus, also unter 180°C. 150 kann der Transistor.
Ein Bügeleisen für 3D-Drucke?
Bastelbruder
 
Beiträge: 5151
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon NilsH » Di 21. Aug 2018, 18:01

Toni hat geschrieben:kleines Ratespiel zu einem Kleinprojekt aus herumliegenden Teilen: wozu könnte dieses Dings gut sein?

Mückenstich-Wärmebehandlungs-Apparat?

MfG Nils
Benutzeravatar
NilsH
 
Beiträge: 57
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:50
Wohnort: Berlin

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon sysconsol » Di 21. Aug 2018, 18:09

Die Diode nahe dem Zinnklecks auf dem Leistungstransistor lässt die Vermutung zu, dass da etwas geregelt tempariert wird.
Für den 3D-Druck ist es zu kalt - und die Batterien zu schnell leer.

Mückenstichbehandlung passt da schon eher.
sysconsol
 
Beiträge: 1617
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon xoexlepox » Di 21. Aug 2018, 18:10

Batteriefach hat 4 Mignons

Dann wird es wohl nicht sonderlich heiß werden... Eine "Referenzelement" zum Abgleich von Thermofühlern?
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4361
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon sysconsol » Di 21. Aug 2018, 18:22

"Referenzelement" ist gut, denn für ein Referenzelement erscheint mir die Regelung zu ungenau :)
sysconsol
 
Beiträge: 1617
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Toni » Di 21. Aug 2018, 18:27

NilsH hat geschrieben:
Toni hat geschrieben:kleines Ratespiel zu einem Kleinprojekt aus herumliegenden Teilen: wozu könnte dieses Dings gut sein?

Mückenstich-Wärmebehandlungs-Apparat?

MfG Nils


Bild

Bingo!

Der TO-5 Becher wird auf 51° erhitzt, danach ca. 5s auf den Stich gedrückt.
Funktioniert 1a! Kurzer Schmerz, danach juckt's nicht mehr.

Gibt's auch fertig zu kaufen: https://www.amazon.de/bite-away-Elektro ... B003CMKQTS
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 1222
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon NilsH » Di 21. Aug 2018, 23:07

Toni hat geschrieben:Bild

Bingo!

*Mampf mampf*
Ich hatte vor ein paar Tagen auch überlegt, mir so ein Teil zu bauen. Deshalb habe ich es auch sofort erkannt.

Nils
Benutzeravatar
NilsH
 
Beiträge: 57
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:50
Wohnort: Berlin

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Azze » Mi 22. Aug 2018, 09:59

Toni hat geschrieben:Gibt's auch fertig zu kaufen: https://www.amazon.de/bite-away-Elektro ... B003CMKQTS


Das funktioniert super. Bei Interesse: Den gibt es auch in "kurz und breit". Ich empfehle aber die gezeigte Stiftvariante, damit ist einfacher auf den Stich zu zielen.

Von meinen Kindern wird das aber vehement abgelehnt, weil aua - wie kurz auch imnmer.
Azze
 
Beiträge: 1409
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Toni » Mi 22. Aug 2018, 10:33

Azze hat geschrieben:...Von meinen Kindern wird das aber vehement abgelehnt, weil aua - wie kurz auch imnmer.


Bei uns auch. Damit kann man die Kinder antreiben, wie z.B. Rinder mit einem Elektroschocker-Viehtreiber :lol:
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 1222
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon video6 » Mi 22. Aug 2018, 13:43

Ich hab da solch Blitzdingens für/gegen Haare mit Blitzröhre.
Einmal draufhalten ploff kurz warm und gut ist.
100% Altmaterial da vom Schrott( hatte nur nen Wackler)
Dateianhänge
Screenshot_20180822-151814.png
Solch Teil (Bild aus dem Netz)
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 2375
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Azze » Mi 22. Aug 2018, 17:17

Toni hat geschrieben:
Azze hat geschrieben:...Von meinen Kindern wird das aber vehement abgelehnt, weil aua - wie kurz auch imnmer.


Bei uns auch. Damit kann man die Kinder antreiben, wie z.B. Rinder mit einem Elektroschocker-Viehtreiber :lol:


*Gröööhl* Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen - muss unbedingt ausprobiert werden! :lol:
Mal sehen, wie schnell die heute Abend im Bett sind... ;)
Azze
 
Beiträge: 1409
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Weisskeinen » Mi 22. Aug 2018, 18:45

video6 hat geschrieben:Ich hab da solch Blitzdingens für/gegen Haare mit Blitzröhre.
Einmal draufhalten ploff kurz warm und gut ist.
100% Altmaterial da vom Schrott( hatte nur nen Wackler)

Brauchst du das? Ich würde so ein Teil gerne mal genauer unter die Lupe nehmen und nachmessen, welche Leistungsdichte da verwendet wird. Muss ja einiges sein, wenn durch den thermischen (?) Effekt Gewebe zerstört werden soll... Oder wie soll das funktionieren? Photolyse? Zwei-Photonen-Absorption? ...?
Benutzeravatar
Weisskeinen
 
Beiträge: 2436
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Mista X » Mi 22. Aug 2018, 21:04

Totaler Hirnfurz^2 :
Garagendach neben Bodenplatte entwässern. Ganz dumme Ausgangslage und Idee fabriziert vom Vorbesitzer. Naja, Starkregentauglich ist diese "Lösung" definitiv nicht - das war das Ziel von ihm.
Bild

Angeschlossen, mit Stutzen für normalen Ablauf und rechts dann den Überlauf für die künftige Regentonne:
Bild
Bild

Unnötig zu erwähnen, dass die Ecke vor Wasser und Schlamm nur so voll stand oder?
Aufgefüllt habe ich dann das Loch mit Splitt.
Zuletzt geändert von Mista X am Mi 22. Aug 2018, 21:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Mista X
 
Beiträge: 1507
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Rial » Mi 22. Aug 2018, 21:14

Totaler Hirnfurz^2 :


Du hattest jetzt schon mehrere Fotos in unterschiedlichen
Threads dazu gepostet.
Ich werde aber immer noch nicht schlau daraus,
weil die eigentliche Information fehlt !!!

Ursprungs-Zustand ?
Warum sche*ße ?
Was ist das Problem ?
Was soll die Neuerung bringen ?

Fotos ohne vernünftige Beschreibung sind nett,aber sche*ße :roll:
Benutzeravatar
Rial
 
Beiträge: 1123
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 19:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Mista X » Mi 22. Aug 2018, 21:51

Oh entschuldige...

Also Ausgangslage waren 2 Fallrohre am Haus die einfach mal so 70m² Dach + 20m² Garagendach in den Garten, bzw. hier direkt neben die Bodenplatte entwässerten.
Ganz logisch, dass man dann ständig Feuchtigkeit da stehen hat und einem früher oder später der Putz von der Wand kommt, bzw. die Wiese schwimmen geht.
Allerdings ganz ohne wenn und aber konnte ich die Rohre nicht einfach mal so wieder anschließen.
Mein Haus liegt am Ende einer abschüssigen Straße und bei Starkregen kommt es früher oder später aus den Fallrohren wieder raus wenn der Kanal es nicht schafft.
Folge ist, dass der Keller voll läuft.
Also muss man im ersten Schritt eine Überlaufleitung schaffen, die im Falle eines Rückstaus das Wasser hinten raus Richtung Straße befördert und da ablässt -> erledigt! Der normale Landregen läuft dann in den Kanal. Problem gelöst.
Nächste Baustelle war dann das Garagendach, was komplett in den Randstreifen entwässert wurde... feucht, modrig und teilweise schon der Putz am bröckeln.
Lösung: Wieder anschließen, später kommen da 2 IBC 1000 Liter Tanks hin, die dann den Überlauf da rein bekommen. Wegen einem kontrollierten Überlauf bei Rückstau bin ich an der anderen Hausseite noch einen zweiten am planen.
Benutzeravatar
Mista X
 
Beiträge: 1507
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon video6 » Mi 22. Aug 2018, 22:33

Ich finde das ist eigentlich nur ein Blitzlicht was genau den Hauttyp misst und dann mehr oder weniger Feuer gibt.
Die Röhre soll auch nicht so viele Zyklen abkönnen.
Wird sogar aktiv mit Lüfter gekühlt.
Meine Frau nutzt es für den Zweck wofür es gebaut ist.
Ich bei Mückenstichen
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 2375
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AlexVR6, Azze, barclay66, Hacky, MIRAG, Propeller, radixdelta, rosenkohl und 35 Gäste

span