Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019 (Blog ist fertig)

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 6340
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Bastelbruder » Do 8. Aug 2019, 20:32

Mit Vorwiderständen wird wenigstens der Powerfaktor besser. :D
Vielleicht sollte man die Klimatechnik auf Absorber umstellen.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 7615
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Fritzler » Do 8. Aug 2019, 20:36

Also eine Strommessung mit Alarm war ja eigentlich fertig vorbereitet von mir nach axls Auftrag.
Nur irgendwie hats dann mitm Aufbau gehapert zwischen axl und mir?
Nächstema dann!
Ich könnts ja noch von Modbus auf CAN umbauen, dann kann jeder die Nachrichten empfangen.

Mein kleines 4x16 Zeichen 16Seg LED Display sollte die Phasenströme numerisch anzeigen und die unterste Zeile des großen DIsplays war für Balkendiagramme reserviert.
Das Messgerät selber hatte nen Ausgang für Alarm und Voralarm.

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 4105
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Roehricht » Do 8. Aug 2019, 21:06

Hallo,
wegen dem schlechten Cos Phi kann man ja ne Blindleistungkompensation bauen. Ein Messrelais und fette Leistungskondensatoren habe ich noch hier rumliegen. Auch passende Schütze speziell für Kondensatoren.

73
Wolfgang

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 6340
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Bastelbruder » Do 8. Aug 2019, 21:13

Jeder kennt Fehlersuchbilder vom Typ Original und Kopie, das hier ist eine etwas andere Spezie. Es gilt, die beiden fehlerhaften aus mehrfach enthaltenen Bildelementen zu finden.
P7260205rah.jpg

Gary
Beiträge: 2052
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Gary » Do 8. Aug 2019, 22:02

Sobald es Vor-Alarm und Alarm gibt, wird es sofort welche geben die diesen Alarm triggern wollen.

Vielleicht muss man noch eine Wasserversorgung machen, wenn jeder ein kühles Wasserbett im Zelt hat braucht es weniger Zeltklima.

Thomas
Beiträge: 286
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Thomas » Do 8. Aug 2019, 22:32

Hallo Bastelbruder

Eine Schraubsicherung fehlt
mehr find ich auf die Schnelle nicht

Grüße,
Thomas

Robby_DG0ROB
Beiträge: 2313
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Robby_DG0ROB » Do 8. Aug 2019, 22:47

Das Netzteil unterm Küchenschrank hat zwei Schnüre?

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 6340
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Bastelbruder » Do 8. Aug 2019, 23:18

Ich seh schon, das ist schwierig.
Also nochmal: Da sind zwei Dinge die eigentlich identisch sein sollten, irgendwas ist da aber schiefgelaufen. Richtig schiefgelaufen, und nicht bloß einmal!

Das Original, mit Bedacht nicht direkt anklickbar: fingers-welt.de/imghost/up/20190808_2311__91-89-90-179_P7260205crop.jpg

Thomas
Beiträge: 286
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Thomas » Fr 9. Aug 2019, 00:18

Hallo Bastelbruder,
Das was Du meinst, ist es vielleicht das in dem betreffenden Dreieck
auf der rechten Seite vielleicht kein Warnsymbol eingedruckt ist?
Auflösung bitte morgen,
meine Falle ruft(trotz Urlaub)

Grüße und gute N8
Thomas

duese
Beiträge: 3901
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von duese » Fr 9. Aug 2019, 08:51

Jep, das ist mir auch schon aufgefallen. Ich hab mich schon am Samstag abend im Zimmer gefragt, welches Warnsymbol in der Mitte nur einen kleinen Punkt hat. Bei BigJim auf dem T-Shirt sieht man links unten das Symbol für elektromagnetische Strahlung. Bei Sven sieht man auf dem Foto nur ein Dreieck. Auf meinen 3 T-Shirts (L) ist in dem Dreieck nur der kleine Punkt in der Mitte.

Benutzeravatar
Senf
Beiträge: 243
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 22:08
Kontaktdaten:

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Senf » Fr 9. Aug 2019, 12:08

Ich habe bisher auch nur Shirts mit einem Punkt gefunden. In der veröffentlichten Vektorgrafik hier im Forum stimmt aber alles.

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 4105
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Roehricht » Fr 9. Aug 2019, 16:00

Hallo,
die Zähler brennen (noch) nicht und zwei Fratzen habe das falsche T-shirt an. :D

73
Wolfgang

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 4041
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Finger » Fr 9. Aug 2019, 19:22

Das sind Fehldrucke, die sind deshalb besonders wertvoll :mrgreen:

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 3576
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Matt » Fr 9. Aug 2019, 19:30

TDI -Antwort
Warnung vor Kleinteilen (0805-SMD u.ä.)

Benutzeravatar
timaks
Beiträge: 461
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:01

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von timaks » Fr 9. Aug 2019, 23:27

Ich habe EXAKT das richtige T-Shirt an!

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 3235
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von video6 » Sa 10. Aug 2019, 15:19

Dann habe ich einen wertvollen Fehldruck erwischt.

Benutzeravatar
ESDKittel
Beiträge: 2421
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von ESDKittel » Sa 10. Aug 2019, 16:14

Heute das Auto ausgesaugt, keine Aalfunde von Treffen :D .
Lediglich Glasscherben im Kofferaum die auf eine zerdödelte Radioröhre hindeuten :? .
Hab aber keine Röhreninnereien gefunden...und die Röhren die ich bewusst gekauft habe sind heile angekommen.

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 6340
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Bastelbruder » Mi 14. Aug 2019, 07:29

Nach der Bilderdurchsicht ist da noch ein offener Punkt.
Wie viel Spiritus hat das V2-Triebwerk in der Testphase verbrannt?

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3070
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Weisskeinen » Mi 14. Aug 2019, 11:43

Lief das irgendwann mal? Habe ich gar nicht mitbekommen. Mist...

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 6340
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von Bastelbruder » Mi 14. Aug 2019, 12:53

Da waren irgendwann bei Nacht ein paar Maschinengewehr-Salven zu hören. Zumindest klang das so wenn sich das Teil etwas verschluckt hat.

duese
Beiträge: 3901
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von duese » Mi 14. Aug 2019, 14:24

Samstag Abend so gegen zehn. Die Maschinengewehrsalven waren so nicht gedacht, ist aber auch kurz kontinuierlich gelaufen.

Benutzeravatar
MatthiasK
Beiträge: 960
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von MatthiasK » Mi 14. Aug 2019, 23:18

Woran lagen eigentlich die MG-Salven? War der Verbrennungsdruck höher als der Förderdruck?

roooooobert
Beiträge: 112
Registriert: Di 10. Nov 2015, 14:38
Wohnort: ICBM: 51.513003, 7.464470, 2000m, 30Mt

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von roooooobert » Fr 16. Aug 2019, 16:39

MatthiasK hat geschrieben:Woran lagen eigentlich die MG-Salven? War der Verbrennungsdruck höher als der Förderdruck?
--> Spontaner Anstieg des Verbrennungsdrucks + Rückschlagventile in den Zuleitungen ... so was vermute ich jedenfalls. Mehr Infos gibts demnächst. Elektronische Drucksensoren und Messtechnik liegt bereit :-)
Edit: Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Pogoeffekt
Bastelbruder hat geschrieben:Wie viel Spiritus hat das V2-Triebwerk in der Testphase verbrannt?
--> ca. 0.5l

Benutzeravatar
MatthiasK
Beiträge: 960
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von MatthiasK » Mo 19. Aug 2019, 00:34

roooooobert hat geschrieben:
MatthiasK hat geschrieben:Woran lagen eigentlich die MG-Salven? War der Verbrennungsdruck höher als der Förderdruck?
--> Spontaner Anstieg des Verbrennungsdrucks + Rückschlagventile in den Zuleitungen ... so was vermute ich jedenfalls. Mehr Infos gibts demnächst. Elektronische Drucksensoren und Messtechnik liegt bereit :-)
Edit: Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Pogoeffekt
Mit dem spontanen Anstieg des Verbrennungsdrucks hatte Herr von Braun bei der ersten Zündung seines ersten größeren Triebwerks auch so seine Probleme - das muss wohl ganz gut gerummst haben.

Jetzt reicht noch kapazitive Kühlung, aber ich denke, dass wir bald regenerative Kühlung brauchen. Sonst hält das Triebwerk nicht lange genug durch und wir können die Weltherrschaft vergessen.

Bei der Gelegenheit habe ich gleich noch eine Frage an unsere Kältespezialisten: Wie kühlt man auf 90K?

BernhardS
Beiträge: 634
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:58

Re: Nachbereitung Jubiläumstreffen 2019

Beitrag von BernhardS » Mo 19. Aug 2019, 12:18

MatthiasK hat geschrieben:Bei der Gelegenheit habe ich gleich noch eine Frage an unsere Kältespezialisten: Wie kühlt man auf 90K?
Das ist nicht weit vom flüssigem Stickstoff weg. Wie genau soll es denn sein? In einem gewissen Bereich kann man die Siedetemperatur mit dem Druck im Behälter einstellen.

Als Kältemaschine kenne ich das mit Neon als Arbeitsgas. Am besten zweistufig, also erstmal in herkömmlicher Weise ein Stück vorkühlen, damit das Neon sich weniger wie ein ideales Gas verhält.

Antworten