Oktobertreffen der Radio- und Computersammler in Mainz

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Oktobertreffen der Radio- und Computersammler in Mainz

Beitragvon Matt » So 11. Aug 2019, 16:33

Ne Kumpel von mir veranstaltet Treffen, es ist für Leute aus Rhein&Main Gebiet interessant, der ein bisschen mit Radio und viel mit Computer (70/80er jahre, in diese Raum steht viel kommerzielle Rechner aus vergangene Zeit, sogar auch zum spielen !) beschäftigt.
Dort steht funktionsfähige IBM 5150, XT, Portable, irgendwelchere Rechner mit CP/M, SGI lilane Rechner,etc..

Ich wird am diese Tag ne Nixdorf 8870 (kleine Grossrechner) mit komplette Zubehör, Doku & Datenträger dort abladen und ggf. aufbauen.

Anmeldung wird ich weiterleiten.

SABA78 hat geschrieben:Es ist zwar erst ein paar Wochen her, aber dennoch:

...möchte ich Euch herzlich zum nächsten Treffen in Mainz einladen.
Schwerpunkte gibt es nicht wirklich - im Wesentlichen geht es um das Basteln mit Elektronik, Röhren, Programmieren und Computertechnik. Also eigentlich um Elektronik und historische IT. Vielleicht könnte man sagen, dass ein kleiner Schwerpunkt auf "antike" Technik liegt. Das heißt natürlich nicht, dass hier jeder oder die meisten den Lötkolben schwingen müssen. Ich freue mich auf ein nettes Beisammensein in fröhlicher Runde.


Das Ganze findet statt am Samstag, den 26.10.2019. Los geht es ab 14 Uhr.
Auch dieses Mal sehen wir uns wieder auf dem Campus der Johannes Gutenberg Universität in Mainz.

und natürlich wieder...
...in den Räumen der Computersammlung der Universität. Gebäude "SB II", Lage: Anselm Franz von Benzel Weg - Ecke - Colonel Kleinmann Weg.
Hier der Lageplan: http://www.uni-mainz.de/Dateien/JGU_lageplan_campus.pdf
Meine Handy-Nummer werde ich wieder am Eingang aushängen, falls mal wieder die Türen verschlossen sein sollten. Leider hatte beim letzten Mal immer wieder jemand von der Hausverwaltung - trotz Absprache - die Türen zugemacht. In Vorrausahnung hatte ich jedoch an beiden Eingängen meine Telefonnummer mit ausgehängt und so konnten alle Besucher auch problemlos eintreten.

Auch dieses mal gilt wieder:


Zufahrt zum Campus mit Kfz NUR über die Hauptpforte Koblenzer Straße - Ecke - Ackermannweg!!!
Bei der Eingabe ins Navi unbedingt dies als Zeil eingeben, da die meisten Navis wissen, dass der Campus nur für Anlieger frei ist. Ich werde die Veranstaltung wieder bei der Hauptpforte anmelden, eine Einfahrt pro Woche und Auto ist sowieso frei. Parkplätze sind in unmittelbarer Nähe vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel: Straßenbahn "Mainzelbahn" oder Bus. Es gibt eine Bushaltestelle fast vor der Tür.

Anfahrt über A60 - Saarstraße - Koblenzer Str. - Ackermannweg...

In den Räumen der Sammlung stehen uns über 300m² Fläche zur Verfügung. Wir werden in Mitten historischer Computer sitzen, aber was noch wichtiger ist: es gibt dort eine Sammlungswerkstatt mit Oszilloskop, Trennstelltrafo, Multimertern, Werkzeug und drei Arbeitstischen. Außerdem werden wir noch für weitere Tische sorgen.

Wir können mit den Rechnern "spielen", der Kollege von der Datenverarbeitung hat eine große Anzahl an Raspberries und Zubehör zum Basteln und ich werde wieder ein paar überzählige Sachen anbieten. Ob es wieder eine "Kellerführung" gibt weiß ich noch nicht.

Für das leibliche Wohl steht folgendes auf dem Plan:
Getränke:
Ich werde Cola und Limo, sowie Mineralwasser besorgen. Dazu wird es eine Kasse geben für die Erstattung der Unkosten. Die Selbstkostenpreise werden je Flasche erhoben und am Kühlschrank ausgehängt (Vielen Dank an alle Teilnehmer der letzten Veranstaltung - es gab einen deutlichen Überschuss, der der Sammlungskasse zugutekam).

Wer weitere Getränkewünsche hat, der möge sich bitte absprechen, es gibt in der Nähe Einkaufsmöglichkeiten, so dass auch eine Versorgung mit Bier usw. möglich ist.
Speisen:
Die Speisen müssen "extern" besorgt werden.
Zur Verfügung steht:
- ein Pizza-Service, der auf den Campus liefert und uns beim letzten Mal reibungslos versorgt hat
- ein kleines Restaurant, dass auf Döner u.ä. spezialisiert ist, wirklich empfehlenswerte Speisen hat, allerdings etwa 1km entfernt liegt und nicht liefert. Hier kann Abholung organisiert werden
- das Restaurant "Baron" wo die letzten beiden Treffen statt fanden, das liegt ca. 300m vom Treffpunkt weg und hat auch bis 22 Uhr noch was anzubieten
- Griechen, der liefert jedoch soviel ich weiß nicht, befindet sich ca. 800, entfernt und ist auch empfehlenswert

Wer noch Speißen oder Getränke spendieren möchte (Knabberkram, Bier o.ä.), der möchte sich bitte mit mir per PN in Verbindung setzen.

Ich habe noch einige Radios und andere Geräte auf Lager, die ich beim Treffen allesamt anbieten möchte. Preise sind auf Freundschaftsbasis. Ich versuche noch Fotos und Infos zu den Geräten nachzuliefern.
Wenn es die Zeit zulässt, möchte ich auch noch Bauteile und Schlachtartikel anbieten, natürlich kostenlos.

Anmeldungen mit Personenzahl bitte hier in diesem Thread, Fragen gerne per PN (auch wegen Kontakt außerhalb des Forums, z.B. Telefon), falls die Antworten im allgemeinen Interesse sind, werde ich sie natürlich offen schreiben.

Über Euere Teilnahme würde ich mich - wie immer ;) - sehr freuen.
Viele Grüße,
Daniel
Zuletzt geändert von Matt am So 11. Aug 2019, 18:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 3231
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Oktobertreffen der Radio- und Computersammler in Mainz

Beitragvon erwin » So 11. Aug 2019, 18:05

Wo oder bei wem kann ich mich da Anmelden
Benutzeravatar
erwin
 
Beiträge: 467
Registriert: Do 15. Aug 2013, 08:57
Wohnort: 68642 Bürstadt

Re: Oktobertreffen der Radio- und Computersammler in Mainz

Beitragvon Matt » So 11. Aug 2019, 18:07

Bei mir..

Grüss
Matt
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 3231
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Oktobertreffen der Radio- und Computersammler in Mainz

Beitragvon video6 » So 11. Aug 2019, 20:48

Schade für mich zu weit weg um nur mal zu schauen.
Aber schön das es sowas gibt.
Ist ja sowas woran meine Mutter damals arbeitete.
Mit Lochstreifen ,Lochkarten und Trommelspeicher.
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 2905
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Oktobertreffen der Radio- und Computersammler in Mainz

Beitragvon Matt » So 11. Aug 2019, 20:59

so richtige Grossrechner mit Lochkarte und Magnetband gibt da nicht zu sehen.


Aber ne Karton frische Lochkarte (ungelocht) gibt dort. Ein paar hab ich auf Finger Treffen verteilt.

Grüss
Matt
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 3231
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Oktobertreffen der Radio- und Computersammler in Mainz

Beitragvon Dään » Mi 14. Aug 2019, 21:59

Hallo zusammen.

Hier meldet sich der "Veranstalter" persönlich :)

Wenn ich etwas zur Vorgeschichte der Mainzer-Treffen plaudern darf...

Die ersten Treffen fanden bereits auf dem Campus statt, allerdings in einem Restaurant.
Obwohl die Leute dort sehr nett sind und auch die Versorgung gut geklappt hatte, lief die Reservierung der Tische - im Hinblick auf Bastelecke, Demonstrations- und Flohmarkttisch nie so wie geplant.
Irgendwie hat das immer geklappt, aber leider turnten da auch immer zu viele "normale" Restaurantgäste rum, was alleine akkustisch eine Belastung darstellte.
Dennoch kamen immer 20 bis 30 Leute und die Resonanz war überwiegend positiv.

Eines verhängnisvollen Tages kam ein Kollege des ZDV (Zentrum für Datenverarbeitung), Abteilung Netzwerke, in meiner Dienstwerkstatt vorbei, sah - und schon hatte ich einen IBM-Monitor von 1985 zur auf dem Seziertisch.
Das Unheil nahm seinen Lauf, er wurde Beauftragter der Computersammlung - und ich der Hüter des glühenden Lötkolbens. Dem Monitor geht es übrigens heute wieder blendend :)

Als Entschädigung - und weil es in Verbindung mit der Sammlung steht - ist es mir/uns praktischerweise gestattet, in den Räumen der Sammlung Treffen technisch und historisch orientierter Mitindividuen abzuhalten.
Die "Generalprobe" fand dieses Jahr am 6.7. statt und lief zufriedenstellend. Der Mafiatortenversand lieferte beanstandungsfrei und die Besucher sorgten dafür, dass weder Bier noch Mineralwasser Zeit zum Schlechtwerden hatten.


PS: Die Siemens Textstation mit zwei 8-Zoll-Floppylaufwerken, Typenraddrucker und Grünmonitor gibt erste Lebenszeichen von sich. Leider erscheint derzeit außer dem blinkenden Cursor nur Zeichengoulasch. Aber unser Computerflüsterer hat bereits Platinen zum Reengineering mit nach Hause genommen und legt sich diese allnächtlich unter's Kopfkissen...

Aktuell haben sich 21 Teilnehmer angemeldet (manche unter Vorbehalt).


Gruß,
Dään
Dään
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 9. Aug 2019, 20:34

Re: Oktobertreffen der Radio- und Computersammler in Mainz

Beitragvon Matt » Do 15. Aug 2019, 08:34

Nihmt dir eine Keks, willkommen :lol:

Grüss
Matt
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 3231
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Oktobertreffen der Radio- und Computersammler in Mainz

Beitragvon Dään » Sa 17. Aug 2019, 17:56

Anmeldungen werden noch immer gerne entgegengenommen :)
Dään
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 9. Aug 2019, 20:34

Re: Oktobertreffen der Radio- und Computersammler in Mainz

Beitragvon Harry02 » So 18. Aug 2019, 14:52

Mainz ist nicht weit, ich bin oft dort. Ich würde spontan auch vorbeikommen.
Ich hätte einen Amiga 500, der keine Disketten mehr liest. Ich würde den mitnehmen, zusammen mit meinem Werkzeug. Vielleicht hat jemand ein paar Reparaturtipps, oder wenn alle Stricke reißen, würde ich den auch loswerden wollen. Habe eh kein Platz.
Braucht ihr RAM aus der 086/088 bis 386er Zeit? Sonst geht das zur Scheideanstalt. 100er Pack 5,25" Floppys HD gefällig? Muss weg. Zilog Z80 neu?

Habt ihr Kontakte zur AGyC (AG Microcomputer)? Den Kontakt sollte man über den DARC OV K06 Ludwigshafen bekommen oder direkt Gerd DL8UZ. Könnte ich ansonsten auch herstellen zwecks Veranstaltungswerbung. Die halten auch ab und zu Treffen ab und ich hatte was von einem Relaisrechner gehört.
Benutzeravatar
Harry02
 
Beiträge: 843
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:13
Wohnort: RLP


Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

span