Frage zu Kugellager(n)

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Antworten
electrixx2005
Beiträge: 159
Registriert: Di 6. Dez 2016, 10:22
Wohnort: 76599 Weisenbach

Frage zu Kugellager(n)

Beitrag von electrixx2005 » So 10. Nov 2019, 22:16

Hallo zusammen,

Fachwissen gefragt: Ich lagere grad meine Jet-Pumpe neu, verbaut waren je ein 6202Z und ein 6302Z Lager (Hersteller NSK).
Bei der Materialsuche habe ich einige Quellen gefunden, bei denen ich die Lager bekomme, soweit kein Problem. Laute der Bezeichnung sollen die allerdings eine Deckscheibe aus Stahlblech auf einer Seite des Lagers haben (beidseitig wäre dann ZZ), meine haben aber trotz "Z" beidseitig eine Abdeckscheibe. Bin verwirrt :D

Vielleicht kann mich jemand aufklären, ggf. verstehe ich was falsch...

Gruß, Jens

Benutzeravatar
Emmix
Beiträge: 32
Registriert: Di 13. Aug 2013, 22:14

Re: Frage zu Kugellager(n)

Beitrag von Emmix » So 10. Nov 2019, 22:22

2Z heißt je nach Hersteller ebenfalls beidseitige Deckscheibe. Welchen Innendurchmesser haben die Lager?
Sollte die 2 zur Grundbezeichnung des Lagers gehören, dann wären das 15mm.

electrixx2005
Beiträge: 159
Registriert: Di 6. Dez 2016, 10:22
Wohnort: 76599 Weisenbach

Re: Frage zu Kugellager(n)

Beitrag von electrixx2005 » So 10. Nov 2019, 22:28

ja, 15mm stimmt, und das passt auch mit den Abmaßen bei den neuen Lagern genau... stutzig macht mich das eine Z und die beidseitige Abdeckung :?:

Benutzeravatar
Emmix
Beiträge: 32
Registriert: Di 13. Aug 2013, 22:14

Re: Frage zu Kugellager(n)

Beitrag von Emmix » So 10. Nov 2019, 22:56

rausgepopelt wäre die überflüssige Deckscheibe ja schnell - wenn sie Dich stört.

Tobi
Beiträge: 559
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:52
Wohnort: Eschweiler

Re: Frage zu Kugellager(n)

Beitrag von Tobi » So 10. Nov 2019, 23:00

Du brauchst Lager mit Deckscheiben auf beiden Seiten, also bestellst du einfach die ZZ oder 2Z Variante. Wie der alte Hersteller das mal bezeichnet hatte kann dir ja recht egal sein.

Benutzeravatar
Geoschreiner
Beiträge: 284
Registriert: So 17. Jan 2016, 17:19
Wohnort: Bayerisch - Schwaben

Re: Frage zu Kugellager(n)

Beitrag von Geoschreiner » Mo 11. Nov 2019, 00:19

Hallo Jens,

manche Hersteller handhaben die Nachsetzzeichen unterschiedlich. Mach es wie von Tobi empfohlen, kauf dir ZZ/2Z - Markenlager und gut.

Viel Erfolg!

electrixx2005
Beiträge: 159
Registriert: Di 6. Dez 2016, 10:22
Wohnort: 76599 Weisenbach

Re: Frage zu Kugellager(n)

Beitrag von electrixx2005 » Mo 11. Nov 2019, 14:12

hallo zusammen,

hatte ich auch so vor, die ZZ oder2Z-Variante zu ordern. Ich wollte nur wissen, ob ich was nicht verstanden habe oder ob es da tatsächlich ein "Bezeichnungs-Wirrwar" gibt.

Danke euch!

Gruß, Jens

ch_ris
Beiträge: 201
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: Frage zu Kugellager(n)

Beitrag von ch_ris » Mo 11. Nov 2019, 14:23

was ist das für ne Pumpe?
bzw. was spricht gegen RS Dichtungen?
Vielleicht halten die länger.

electrixx2005
Beiträge: 159
Registriert: Di 6. Dez 2016, 10:22
Wohnort: 76599 Weisenbach

Re: Frage zu Kugellager(n)

Beitrag von electrixx2005 » Mo 11. Nov 2019, 14:32

diese hier:
Pumpe.jpg
Jet ist wohl eine Bezeichnung von Wilo? Habe jetzt auch von Kreiselpumpe gelesen. Wie ist die offizielle Bezeichnung? (bitte nicht "Rost-Bollen" :D )
RS heißt mit Gummidichtung? Also die alten Lager haben jetzt seit 97 gehalten, war eigentlich kein Problem und die liegen ja auch außerhalb der nassen Bereiche...

ch_ris
Beiträge: 201
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: Frage zu Kugellager(n)

Beitrag von ch_ris » Mo 11. Nov 2019, 15:05

es wird wohl den Bock nicht fett machen.
Ich nehm halt eher RS Lager, die sind etwas staubdichter.
erhöhte Reibung kann ich nicht wirklich beobachten.

Benutzeravatar
Geoschreiner
Beiträge: 284
Registriert: So 17. Jan 2016, 17:19
Wohnort: Bayerisch - Schwaben

Re: Frage zu Kugellager(n)

Beitrag von Geoschreiner » Di 12. Nov 2019, 00:25

Die erhöhte Reibung merkt man bei den entsprechenden Drehzahlen (Motoren bei Elektrowerkzeugen) massiv, aber die 2.800/min der Pumpe gehen so und so.

Der Bauform nach dürfte das eine Jet-Pumpe sein, das sind (meines Wissens) einstufige Kreiselpumpen, die durch einen vor dem Pumpenlaufrad angeordneten Injektor selbstansaugend gemacht werden. Machen aber vergleichsweise viel Radau.

electrixx2005
Beiträge: 159
Registriert: Di 6. Dez 2016, 10:22
Wohnort: 76599 Weisenbach

Re: Frage zu Kugellager(n)

Beitrag von electrixx2005 » Di 12. Nov 2019, 07:59

Ah, dann ergibt die Bezeichnung Jet doch einen Sinn. Der Aufbau ist tatsächlich wie vorab genannt. Einstufig stimmt auch.
Lärm ist kein Problem, steht als Hauswasserwerk auf meinen Wasserfässern und wird nur in Betrieb gesetzt wenn der Garten beregnet wird.

Antworten