Torantrieb (größtenteils erledigt)

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Antworten
Benutzeravatar
tschäikäi
Beiträge: 1248
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:01

Torantrieb (größtenteils erledigt)

Beitrag von tschäikäi » Do 26. Mär 2020, 13:18

Moin,

UPDATE
Die Suche nach Torantrieb, Welle, Federn und so weiter hat sich erledigt. Es fehlen zwar noch ein paar Kleinteile, aber die finden sich günstig in den Kleinanzeigen
oder werden selbst angefertigt.


ich suche zu Antrieb eines Segmenttores nen Motor, Seile, Welle.
Der Plan ist zwar, das Rad neu zu erfinden, aber falls jemand was (verschickbares) übrig hat, gerne mal anbieten.
Eine durchgehende, 4m lange Welle soll in Lagerböcken an den Stahlträger unter der Decke hängen,
darauf werden drei Seile aufgewickelt. Zwei außen zum Hochziehen, am Tor unten befestigt und ein weiteres,
gegensinnig auf die Welle gewickelt und oben am Tor befestigt um es wieder runter zu lassen.
Gruß Julian

Bild
Zuletzt geändert von tschäikäi am So 29. Mär 2020, 18:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 5253
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Torantrieb

Beitrag von Hightech » Do 26. Mär 2020, 13:26

Einen Antrieb hätte ich.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 5253
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Torantrieb

Beitrag von Hightech » Do 26. Mär 2020, 14:44


Benutzeravatar
tschäikäi
Beiträge: 1248
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:01

Re: Torantrieb

Beitrag von tschäikäi » Fr 27. Mär 2020, 00:56

Moin Hightech,
ich hatte eigentlich nen Getriebemotor im Hinterkopf und nen Blechkasten, in den ich Relais und Schütze einbaue, dazu nen Schlüsselschalter für draußen.
Das braucht allerdings Zeit.
Dein Gerät besteht aus ekliger Intelligenz und Plastikrädchen.
Ich würde es dennoch probieren, wenn alles dabei ist (Funkfernbedienung(en) und sonstiges Zubehör und wenn der Preis stimmt.
Ne zusammensteckbare passende Welle zum Seilaufwickeln hast du nicht zufälligerweise? :D
Müsste auch verschickt werden, ist aber vermutlich kein großes Problem.
(Ähm, nicht falsch verstehen, ich bin dankbar für dein Angebot!)

Gruß Julian

nox
Beiträge: 111
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 00:12

Re: Torantrieb

Beitrag von nox » Fr 27. Mär 2020, 02:40

Hi,
fehlen die Federwellen vom Originaltor? Ein Antrieb soll ja nur ein "ausbalanciertes" Tor bewegen, meist haben die ja so 400N Zugkraft...

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 5253
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Torantrieb

Beitrag von Hightech » Fr 27. Mär 2020, 04:31

Ich habe nur das nackte Gerät, die Plastezahnräder sind nur die von der Auswerteelektronik, die Welle hat schon ein Stahlzahnrad.
Preislich hab ich keine Vorstellung, aber der Gerät sagt dir ja so nicht zu, verstehe ich ja auch.

Benutzeravatar
tschäikäi
Beiträge: 1248
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:01

Re: Torantrieb

Beitrag von tschäikäi » Fr 27. Mär 2020, 11:57

Moin,
Mooment, wenn der Antrieb selbst ordentlich stabil gebaut ist ist das was ganz anderes.
Dann ließen sich mit dem Ding ein paar Komfortfunktionen realisieren, deren Eigenbau mir momentan zu zeitraubend wäre.
Andererseits gibts diese Funkteile ja auch lose zu kaufen und ein Getriebemotor (der aber glaube ich zu breit ist) wurde gestern schon angespült.

Nox: du hast vollkommen recht, ich habe keine wie auch immer geartete Aufzugshilfe, also auch keine Federn.
Das Tor wiegt geschätzt um die 150kg, vielleicht mehr. Da wird man mit 400 bis 500N nicht weit kommen.
Vor allem sollte doch bei einem Antrieb mit Wellenanschluss ein Drehmoment angegeben sein, keine Kraft.
Im Manual zu Hightechs Antrieb finden sich 40Nm max und 10Nm nominal. Selbst mit 40Nm gerechnet komme ich auf einen wirksamen Wellen-
durchmesser von 20mm (also je nach Seilstärke 16 bis 18mm realer Wellendurchmesser) und 80s bis das Ding oben ist.
Das ist dann doch ein wenig lange. Habe 200kg Tormasse angenommen um auf der sicheren Seite zu sein.

Der gestern angespülte Motor 1/3HP, 1750min^-1, i=144 taugt da schon eher.
Ich muss da ein wenig drüber brüten.

Gruß Julian

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 4301
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Torantrieb (größtenteils erledigt)

Beitrag von Roehricht » Di 31. Mär 2020, 11:44

Hallo ,
Torantriebe aus dem Industriebereich liegen ab und an mal bei meinem Schrotter rum, ebenso Getriebemotoren. Ich hab unlängst einen 0,55kW Getriebemotor mit 1450 U/min, untersetzt 20:1 für nen Kumpel zum Kilopreis abgegriffen. Damit wird sein Schiebetor angetrieben.

73
Wolfgang

Antworten