Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Sir_Death » Fr 14. Sep 2018, 09:54

wenn man ein wenig die Augen offen hält, bekommt man (inklusive Versand gerechnet) die original Eneloops auch um den Preis
https://www.amazon.de/gp/product/B00JZB ... UTF8&psc=1
Sir_Death
 
Beiträge: 1733
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Hansele » So 16. Sep 2018, 11:54

Hallo zusammen,

welches preiswerte Labornetzteil aus dem Niedrigpreissegmet könnt ihr empfehlen?
Es sollte ziemlich kompakt sein, da es sonst keinen Platz auf dem Basteltisch finden kann,
Eckdaten sowas wie 0-30 V mit 5 Ampere regelbar?

Die Daten können auch etwas Abweichen, ist nur mal ein grober Schuss ins Blaue.

Budget, wenn es geht unter 50€, da ich ggf. zwei anschaffen möchte.

Grüßle Pascal
Benutzeravatar
Hansele
 
Beiträge: 1779
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:15
Wohnort: Bw

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon xanakind » So 16. Sep 2018, 12:54

Ich habe 2 von denen hier:
https://www.ebay.de/itm/Regelbares-DC-Labornetzgerat-0-30V-0-5A-PS3005-Labornetzteil-Netzgerat-regelbar/132736153276?hash=item1ee7b0f6bc:g:DuoAAOSwMPxbdZNS
Die hatte ich mir damals bei Elektrobi gekauft, mittlerweile sind die Pleite.
Bei Pollin gibg es noch die 3A Version:
https://www.pollin.de/p/regelbares-labornetzgeraet-quatpower-ln-3003-0-30-v-0-3-a-351425
Diese Dinger sind prinzipiell ganz brauchbar (ich habe beide noch nicht kaputt bekommen!), die Anzeigen sind allerdings nicht sehr genau. Die kann man aber ein bisschen Kalibrieren.
Aber wirklich was hochwertiges gibt es für den Preis halt nicht.
Das sieht auch halbwegs ok aus:
https://www.ebay.de/itm/Lavolta-Labornetzgerat-Labornetzteil-DC-Trafo-Regelbar-Stabilisiert-0-30V-0-5A/401049648934?epid=1153385645&hash=item5d606bff26:g:dQcAAOSwPWRZU3zk
habe ich selber aber nicht.
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3972
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Tobi » So 16. Sep 2018, 19:12

xanakind hat geschrieben:Ich habe 2 von denen hier:
https://www.ebay.de/itm/Regelbares-DC-L ... SwMPxbdZNS
Die hatte ich mir damals bei Elektrobi gekauft, mittlerweile sind die Pleite.


Jap die gabs da mal für ca 35€. Hab auch eins, die Qualität sind aber wirklich das unterste Ende ;)

+Billig (wobei die 60€ zur Zeit zu viel sind)
+Klein
+Leicht
--> Gut um unterwegs mal eben schnell diversen Kram mit Strom zu versorgen

- Fiepen recht nervig, vor allem bei hoher Last. UKW-Radios werden dann auch ordendlich gestört (Zabex hatte mal eine Verbesserungsmöglichkeit beschrieben)
- Wie gesagt ungenaue Anzeigen, das A-Meter zeigt häufiger mal bis zu 100mA ohne Last an (Masseproblem von Haupt zu Anzeigeplatine)
- Träge Strombegrenzung weil intern 470µF direkt an den Ausgangsklemmen angelötet sind
--> Einstellbares Netzteil: Ja, Labornetzteil: Nein ;)
Tobi
 
Beiträge: 523
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:52
Wohnort: Stolberg

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon xanakind » So 16. Sep 2018, 23:55

Was habt ihr denn so für Farblaserdrucker bei euch stehen?
Mein Samsung CLP300 gibt den Geist auf.
Das Transferband ist verschlissen, ein neues kostet 80€, das ist die Kiste nicht mehr wert.
Zumal ich den vor etlichen Jahren im Schrott gefunden hatte (sogar mit Rechnung! der hatte noch Garantie!), er hat also sein Geld verdient.
Nun war ich mal im Blödmarkt und habe mal geschaut was es so gibt.
Nur Schrott und Tintenpisser :cry:
Einzig ein Brother HL3142 scheint mit halbwegs brauchbar.
Meine Anforderungen:
klein, kein grosser Bürotrümmer
Bei Nichtbenutzung wird ihm der Strom gekappt, er sollte also beim ersten einschalten nicht erst ne halbe Stunde rumrödeln und Toner verplempern
Farblaser, _KEIN_ drecks Tintenpisser (mit denen bin ich durch, da sind die Hersteller selber Schuld)
Günstige Toner, wenn möglich ohne diese gängelungs-Chips an den Tonern.
Duplex wäre schön, muss aber nicht, ebenso wie einen Manuellen Papiereinzug.

Ich brauche kein W-Lan, Lan, Fax, Scanner, IPhoneÄbbs, PictBridge oder weis der Geier was noch alles. Er soll Drucken, von mir auch gerne auch über Centronics
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3972
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon video6 » Mo 17. Sep 2018, 00:54

Wenn du damit zufrieden warst warum nicht beim Ali nen Band für 25 Tacken holen und aufziehen.
Zur not hab ich noch nen CLP stehen aber ne andere Serie aber ähnliche Größe die Bänder sind alle gleich
Dateianhänge
Screenshot_20180917-001304.png
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 2334
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Roehricht » Mo 17. Sep 2018, 01:27

Hallo Philipp,


Was habt ihr denn so für Farblaserdrucker bei euch stehen?
Mein Samsung CLP300 gibt den Geist auf.



Bei mir steht ein funktionsfähiger Tektronix Laser Farbdrucker der Oberklasse rum. Der stand in einer Werbeagentur. Gabs mal zum mitnehmen. Sowas ist definitiv zu schade für den Schrotter. Der steht bei schon eine Weile im lager rum.

Den kannst du haben. Problem ist wie kommt er zu dir?
73
Wolfgang
Benutzeravatar
Roehricht
 
Beiträge: 3362
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon ando » Mo 17. Sep 2018, 09:00

Moin Moin,

nachdem sich hier nun die Schäden durch Wassereinbrauch häufen, hätte ich gern ein Messgerät, das mir die Feuchte von Materialien anzeigt. (Mauerwerk, Beton, Putz)

Ichhabe bereits eines, das sich wohl gut für Holz eignet ( vom Feinkost Albrecht). Das arbeitet offensichtlich Impedanz Abhängig.
Das hat 2 Elektroden, die steckt man rein, und tada- ein Wert.....

Nun gibt es doch auch diese Teile mit der Kugel vornedran. Diese Geräte hatten bisher die Gutachter dabei, welche sich hier die Klinke in die HAnd geben.

Was sind denn die Features davon?

Also erstmal sind die wesentlich teurer, von 60 Euro bis zu 800 hab ich grad alles gesehen. Ich bin bereit, gerne etwas mehr Geld auszugeben, für Qualität. USB Schnittstelle etc brauch ich nicht!

Dann gibt es den Punkt " Eindringtiefe" je mehr, desto gut?

Wer hat denn so nen Gerät, und kann mal berichten?

Grüße

Ando
Zuletzt geändert von ando am Mo 17. Sep 2018, 09:34, insgesamt 1-mal geändert.
ando
 
Beiträge: 892
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon daruel » Mo 17. Sep 2018, 09:33

Also ich habe auch nur das vom Feinkost Albrecht und konnte damit gut das Abtrocknen nach dem Sturmschaden im Frühjahr beobachten.
Auch einer der Gutachter meinte, dass es ausreichend wäre für solche Zwecke. Ob der Balken in 10cm tiefe noch feucht ist, sagt es dir natürlich nicht.
daruel
 
Beiträge: 147
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 08:53
Wohnort: NRW

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon xanakind » Mo 17. Sep 2018, 19:51

Das mit dem Transferband vom Ali wäre eine Idee..... Für 20€?
Ihc hab ja auch noch einiges an Toner für diese Kiste.
Und auch wenn ich von Samsung wenig halte (erst Recht bei Druckern), soooo schlecht ist der eigentlich ja nicht.
Edit: Ich habe sogar noch ein Band für einen CLP 365 rumfliegen..... vielleicht passt das ja
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3972
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon botchjob-rbt » Mo 17. Sep 2018, 23:45

wenn ich einen 1kw 380V Motor an 230V betreiben möchte ist ein HITACHI SJ100 ein passender FU ?
botchjob-rbt
 
Beiträge: 100
Registriert: So 4. Okt 2015, 11:34

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Toddybaer » Fr 21. Sep 2018, 14:16

Ich brauche eine USB Festplatte, so 500 GB bis 1 TB.

Taugen die von Pollin für unter 50€ was ? Oder ist das nur für die Tonne?

Bei Nadiamarkt fängt das bei 60€ an, würde dann aber eher zu Pollin greifen, da ich noch was anders brauch
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 2021
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Roehricht » Fr 21. Sep 2018, 14:20

hallo,
wenn ich einen 1kw 380V Motor an 230V betreiben möchte ist ein HITACHI SJ100 ein passender FU ?


Der Motor muss am Klemmenbrett auf 220V (Dreieck) schaltbar sein. Also ein 220/380 V Typ sein. Der FU muss für 1kW spezifiziert sein. Etwas grösser schadet nicht.

73
Wolfgang
Benutzeravatar
Roehricht
 
Beiträge: 3362
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon video6 » Fr 21. Sep 2018, 14:58

Bei den Platten ist es fast egal wo du kaufst.
Da man ja nie sieht was drin steckt.
Ich würde die für mich günstige nehmen wenn es nicht wirklich auf Speed ankommt
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 2334
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Toddybaer » Fr 21. Sep 2018, 15:41

video6 hat geschrieben:Bei den Platten ist es fast egal wo du kaufst.
Da man ja nie sieht was drin steckt.
Ich würde die für mich günstige nehmen wenn es nicht wirklich auf Speed ankommt



Naja Speed.... Der USB Anschluss ist der Flaschenhals. Und für Musikhören reicht das auf jeden fall
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 2021
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Fritzler » Fr 21. Sep 2018, 18:07

USB3 ist kein Flaschenhals mehr ;)

Zudem BEIDES zu teuer!

https://www.mindfactory.de/product_info ... 33602.html
USB3 und 37€

Oder falls es 1000GB statt 500GB sein sollen:
https://www.mindfactory.de/product_info ... 31781.html
Immernoch weniger als 50€
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 5827
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Kellerkind » Fr 21. Sep 2018, 23:50

Moin, oder

500gb sata 600

https://www.ebay.de/itm/Western-Digital ... SwxphbGplA

https://www.ebay.de/itm/Western-Digital ... SwdQda5yYd

irgendwo gabs noch ne Sata 300 für 15eu

und externes Gehäuse für ~10eu

Falls es nicht so auf die 500gig ankommt sondern auf Schnelligkeit würd ich ne 250ssd empfehlen für <50 eu.

Grüsse
Kellerkind
 
Beiträge: 348
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:03

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Toddybaer » Sa 22. Sep 2018, 08:54

Naja, SSD hätte schon was, allein schon wegen der Unempfindlichkeit gegen Stöße

Vermutlich wird ich mir aber eine von Pollin für um die 45 € holen
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 2021
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Fritzler » Sa 22. Sep 2018, 12:23

Hat das von von Pollin denn USB3?
Wenn nicht, dann Finger weg!
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 5827
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Toddybaer » Sa 22. Sep 2018, 12:26

Ja, die Externen Festpaltten sollen alle USB 3 haben. Und ohne externes Netzteil
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 2021
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Fritzler » Sa 22. Sep 2018, 12:47

Jetz zeig doch aber mal her was du denn jetz von Pollin kaufen willst, ich hab hier keine Glaskugel.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 5827
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk


Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Toddybaer » Sa 22. Sep 2018, 15:14

Hat jemand Erfahrungen mit den Bauboxen und Bastelsets von Franzis? Gibt da ja auch diverse bei Pollin
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 2021
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Bastelbruder » Sa 22. Sep 2018, 19:11

Naja, da ist halt das Projekt drin was außen abgebildet oder beschrieben ist. Der pädagogische und weitere Nutzen ist absolut nicht mit den Kosmos-Baukästen (Radiomann, Optikus, Chemikus...) oder denjenigen der Mitbewerber zu vergleichen, die es bis zu den siebziger Jahren gab.

Mein letztes Franzis-Produkt war ein PIC-Einsteiger- und -Programmierkurs
fronth.jpg

rueckh.jpg
mit einer netten Platine die ein falsches Widerstandsarray (Einzelwiderstände statt Stern) beinhaltete, der ursprünglich eingelötete Quarz war auf dem Versand rausgefallen. Das mitgelieferte knapp 160seitige Kinderbuch (das kann Opa auch ohne Brille lesen) strotzt auch nach Berücksichtigung der zweiseitigen Fehlerliste vor Fehlern und Inplausibilitäten auf jeder einzelnen Seite!
Zum Vergleich: Das Datenblatt des PIC hat mir damals ein Bekannter über seine Compuserve Mailbox runtergezogen, die Datei ist 962k groß und enthält 108 Seiten.
Die mitgelieferte Weichwarediskette enthält genauso fehlerhaft lieblos programmierte Software, die jegliches Programmieren des 16C84 mit einem Computer schneller 12 MHz verunmöglicht. Meiner hatte damals 25 MHz ohne Turbo. Ich habe dem Autor dann ein Fax geschickt und am Telefon nur Dummschwätz geerntet.
Nein, ich sag nichts weiter. Das Superschnäppchen war bis zum 31.5.1995 zum Subscritionspreis von bloß 289.-DM (statt 348.-DM) zu bestellen. Die Lieferung ist dann Ende August rausgegangen...
Vielleicht veröffentliche ich mal eine Raubkopie dieser totgeschwiegenen Shice. Achja, damit die Findmaschinen auch was davon haben... ISBN 3-7723-7711-4 EAN 9783772377112
Bastelbruder
 
Beiträge: 5098
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon botchjob-rbt » Di 25. Sep 2018, 01:55

Roehricht hat geschrieben:hallo,
wenn ich einen 1kw 380V Motor an 230V betreiben möchte ist ein HITACHI SJ100 ein passender FU ?


Der Motor muss am Klemmenbrett auf 220V (Dreieck) schaltbar sein. Also ein 220/380 V Typ sein. Der FU muss für 1kW spezifiziert sein. Etwas grösser schadet nicht.

73
Wolfgang


danke dir! so schaut ds klemmbrett aus,
Bild

Bild

so das typenschild. 220/380 ist vermerkt, wie kann ich ersehen, in welchem muster das verschaltet ist? auf dem vom finger verlinkten guide zu FUs sehen die klemmbretter immer etwas anners aus.
botchjob-rbt
 
Beiträge: 100
Registriert: So 4. Okt 2015, 11:34

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: basti1, Google [Bot] und 32 Gäste

span