Chinawarethread

Was taugen Pollin, Reichelt und Co

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Chinawarethread

Beitragvon AVRbrutzel » Fr 13. Apr 2018, 20:24

hallo!
ja die dinger sind gut, habe ich auch im einsatz.

für meine PV-anlage habe ich mir aber dann ein LCD-meter als monitor geholt.
https://www.ebay.de/itm/Digital-Panel-M ... SwfjRaJhCM
die anzeige meines ladereglers ist mir einfach zu klein.

73s
Benutzeravatar
AVRbrutzel
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 11. Jan 2018, 12:15

Re: Chinawarethread

Beitragvon berlinerbaer » Fr 13. Apr 2018, 21:13

Die gibts auch mit praktischen snap-in-Rahmen, die sich deutlich eleganter verbauen lassen.

Für einsfuffzich gibts auch welche, die Strom und Spannung auf verschiedenfarbigen Siebensegment-displays gleichzeitig anzeigen.

Kann man bei den Preisen routinemäßig mit verbauen, hab ich gerade gestern wieder bei einem auf Li-Ion umgebauten Akkuschrauber-Ladegerät gemacht.
berlinerbaer
 
Beiträge: 634
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: Chinawarethread

Beitragvon xanakind » Fr 13. Apr 2018, 23:22

Dass dieser Radarwarner hier:
http://www.volumerate.com/product/cobra-xrs9880-360-degree-digital-radar-laser-detector-time-speed-display-128307
Für dein Preis nur ein fake sein kann kann man sich denken.
Darum habe ich ihn bestellt! :D

Zunächst:
Ja, er ist wirklich ein Fake.
Die Verpackung und Anleitung ist schlecht fotokopiert :lol:
Der Radarwarner an sich funktioniert tatsächlich mehr oder weniger.
Es ist wirklich eine kleine Hohlantenne im Inneren und Radarwellen werden tatsächlich angezeigt.
Aber die Lasererkennung funktioniert nicht.
Also das Garantiesiegel gebrochen und aufgeschraubt:
Clipboard01.jpg

hmmm, keine IR Empfänger?! komisch :lol:
Die USB Buchse ist auch nur fake:
2.jpg
:lol:

Das Geld hohl ich mir zurück, dass ist betrug.
Aber um zu ckecken, ob irgendwo Raradwellen durch die Luft geblasen werden reicht das Teil.
Und ich bin erstaunt, wieviel Gelaber in so einen kleinen AT Tiny passt :roll:
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3654
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Chinawarethread

Beitragvon scotty-utb » Mi 9. Mai 2018, 15:19

Hab gerade zum 4ten mal Versucht ein Optikmodul für eine Nikon S7000 beim Ali zu ordern...
VK1: oh, out of stock
VK2, zum ersten: oh, out of stock... du hast da ein anderes... nö, please cancle
VK2, zum zweiten: oh, out of stock (nach 2 Wochen keiner Reaktion)
VK3... ich hoffe das wird jetzt was...

Ist wohl ein Fallschaden, meine Mum lässt mich ihr Ding aber nicht zerlegen, wenn ich nicht vorher das Ersatzteil da hab...
(Am Ende ist wohl nur irgendwas ausgehängt, das ich auch ohne komplette Ersatzoptik hinbiegen könnte... )

Und dann ist da noch eine "Spielzeug" Bestellung...
Security check failure 2018-05-09 14:06:11
hmm... laut Beschreibung sind keine Batteriien inclusive (2* AA)
ich hab aber auch ein Glück im Moment...
Benutzeravatar
scotty-utb
 
Beiträge: 1154
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Hormersdorf (Schnaittach)

Re: Chinawarethread

Beitragvon berlinerbaer » Mi 9. Mai 2018, 17:03

scotty-utb hat geschrieben:Ist wohl ein Fallschaden, meine Mum lässt mich ihr Ding aber nicht zerlegen, wenn ich nicht vorher das Ersatzteil da hab...
(Am Ende ist wohl nur irgendwas ausgehängt, das ich auch ohne komplette Ersatzoptik hinbiegen könnte... ).

Ich würde mal sagen, wenn Deiner Mum Dein kosteneffektiver workflow nicht gefällt, kann sie sich auch gern ne Neue kaufen...

Ansonsten könnte es schneller und auch nicht teurer sein, ne kaputte mit klarer Fehlerbeschreibung aus der Bucht zu fischen.
berlinerbaer
 
Beiträge: 634
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: Chinawarethread

Beitragvon Julez » Do 10. Mai 2018, 10:00

Ich wollte mir neulich einen Lötzinnhalter bauen, und da es so billig war, habe ich mir direkt einen ganzen Satz Forstnerbohrer geholt:

https://www.ebay.de/itm/10Pcs-Professio ... 3485445506

Ich muss sagen, ich bin extrem begeistert. Hartmetallbestückt, präzise angeschliffen, ein Traum. Schneidet sahnig in das Sperrholz, ich musste nichtmal entgraten.
Würd ich wieder kaufen.

Galerie:
https://imgur.com/a/zqW3SZW

Bild

Bild
Benutzeravatar
Julez
 
Beiträge: 639
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Chinawarethread

Beitragvon Mista X » Fr 11. Mai 2018, 08:48

Ich hab mal Wish ausprobiert und folgende Teile geholt und getestet:
Sortiment Handyschrauben 500 Stück für 1€ - einwandfrei und kann ich nur zu raten.
Sortiment Metallfilmwiderstände 1680 Stk für 3€ - sehr gut und bis auf 3 Werte alles gängige Teile zu je 20 Stück.
Fliesenschablone für 2€ - selbe Qualität wie vom Baumarkt nur das die da 10€ kostet.
Linksausdreher für verkorkste Schrauben 4 Stück für 1€ - Solide und machen das was drauf steht.
Benutzeravatar
Mista X
 
Beiträge: 1394
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Chinawarethread

Beitragvon sparky » Fr 11. Mai 2018, 10:52

@Mista X Kannte ich bislang gar nicht. Aber da muss man sich anmelden, um überhaupt mal stöbern zu können? :shock:
Benutzeravatar
sparky
 
Beiträge: 254
Registriert: So 18. Aug 2013, 09:44

Re: Chinawarethread

Beitragvon Fritzler » Fr 11. Mai 2018, 13:49

@Julez
Interessanter halter.
Da Frage ich mich jetzt aber was das für einen Vorteil gegenüber der neben der Platine stehenden 100g Rolle hat?
Dranne ziehen muss mna ja immernoch mit das Zinn rauskommt.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 5562
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Chinawarethread

Beitragvon Mista X » Sa 12. Mai 2018, 07:57

Logisch, dass man sich da anmelden muss zum shoppen. Aber deine Daten sind da sicher. Du kannst auf Rechnung bestellen und musst keine Bankdaten da lassen.
Benutzeravatar
Mista X
 
Beiträge: 1394
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Chinawarethread

Beitragvon Schneewittchen » So 13. Mai 2018, 11:08

Hab ich mir jetzt auch mal angeschaut, interessante Sachen dabei aber in Mondpreisangaben sind die überqualifiziert.

Siehe z.B. hier: https://www.wish.com/product/5acd7eff30a7eb3d665ada6f
Schneewittchen
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:16

Re: Chinawarethread

Beitragvon Hightech » So 13. Mai 2018, 11:24

Schneewittchen hat geschrieben:Hab ich mir jetzt auch mal angeschaut, interessante Sachen dabei aber in Mondpreisangaben sind die überqualifiziert.

Siehe z.B. hier: https://www.wish.com/product/5acd7eff30a7eb3d665ada6f

Was ist das? Ich muss mich anmelden um was sehen zu können ?
Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 3479
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Chinawarethread

Beitragvon Chemnitzsurfer » So 13. Mai 2018, 11:30

Bei mir geht es dank UBlock Origin auch ohne Konto :twisted:

Scheint aber der übliche Chinaschrott zu sein, den man auch auf Ebay und co findet.
wish.PNG
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3402
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Chinawarethread

Beitragvon berlinerbaer » Mi 16. Mai 2018, 23:10

Julez hat geschrieben:Ich wollte mir neulich einen Lötzinnhalter bauen, und da es so billig war, habe ich mir direkt einen ganzen Satz Forstnerbohrer geholt...

Egal wo die her sind, hartmetallbestückte Forstnerbohrer sind super.

Ich hatte vorher welche aus irgendwelchem Pappstahl, die selbst bei Weichholz sofort stumpf werden und lediglich hervorragend geeignet sind, um die Bude vollzuräuchern.
So ähnliche, wie der Sondermüll, den Lidl gelegentlich im Viererpack für vier Euro vertickt.
Einmal durch 19mm Fichte: schwarze Bohrlochränder, eingeschränkte Sicht in der Werkstatt und es riecht wie Rauchbier, nur nicht so lecker.

Die mit Hartmetall machen Späne, keinen Rauch...
Und mal eben durch Alu-Blech, weil man zu faul ist, nach den Hartmetall-Lochsägen zu suchen, geht auch prima.
Zuletzt geändert von berlinerbaer am Fr 18. Mai 2018, 01:43, insgesamt 1-mal geändert.
berlinerbaer
 
Beiträge: 634
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: Chinawarethread

Beitragvon Matt » Do 17. Mai 2018, 11:35

Nicht unbedingt, denn ich habe mal sowas mit Hartmetalleinsatz mit Haerte von Alu gehabt.

Damals hatte ich mal damit gebohren, kaum Vorschub und viel Qualm. Dann bruellte ich, ist das aus Alu ? (Nachdem ich ihre Schneide gesehen habe.)
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 2360
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Chinawarethread

Beitragvon duese » Do 17. Mai 2018, 12:50

Schau mer mal. Ihr seid schuld. Ich hab mir jetzt auch einen Satz bestellt. Obwohl ich grad gar keinen akuten Bedarf hab. :lol:
duese
 
Beiträge: 3181
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Chinawarethread

Beitragvon Harry02 » Fr 18. Mai 2018, 01:30

Unter welchem Suchbegriff finde ich analoge Videokameramodule? Also mit Videoausgang, oder HF-Videoausgang wie z.B. das Teil was an der 2012er Ballonsonde hing (war glaube ich 1,3GHz von Ozonisator beigesteuert).

Meine Erfahrungen der letzten Zeit mit China-Kram:

Ich habe so nen Ultraleicht-Campingstuhl für 16 Steine bestellt mit kleinem Packmaß, bestehend aus ein paar zusammensteckbaren Alustangen und nem Sitzüberzug der an 4 Punkten draufgesteckt wird. Die Rohre sind an der Lehne ca 2cm zu lang, mit viel Gewalt ging eine Ecke drauf aber die andere aussichtslos. Ein Jahr später habe ich das selbe Modell nochmal bestellt, selber Fehler, man muss die DAU-Gummischnur abmontieren, 2cm Rohr absägen und wieder zusammentüddeln. Ich hab den halben Preis zurückbekommen.

Außerdem habe ich zeitversetzt zwei 50µA Messwerke im Bakelit-Look bestellt. Beide male war im Artikelbild eine lineare Skala, geliefert wurde mit der Skala eines 50A Dreheiseninstruments mit davorgekritzeltem µ. Geld zurück bekommen...

Ich verstehe nicht, dass die solchen mehr oder minder unbenutzbaren Müll dauerhaft verkaufen - kaufen das nur Bastler, die es zurechttüddeln, oder nur Leute, die es nach Erhalt wegwerfen und zu faul zum reklamieren sind?

Gerade habe ich bei zwei Händlern je ein 200°C Laborthermometer gekauft. Gratis dazu gabs eine halbe Mülleimerfüllung Plastik. Trotzdem waren beide zerbrochen. Statt in einer festen, länglichen Plastikhülle (quadr. Querschnitt) wie üblich, waren die nur in einem überlangen Strohhalm und dann in viel Plastikmüll eingewickelt.

Was ich empfehlen kann ist der "utility lighter" bzw peanut lighter, so ein kleines Benzinfeuer für den Schlüsselanhänger. Bei einem ist die Montageplatte für Docht und Zündrad abgefallen, macht eine Schrottquote von insgesamt nur 1/3. Dafür sind die rotzbillig.
Benutzeravatar
Harry02
 
Beiträge: 642
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:13
Wohnort: RLP

Re: Chinawarethread

Beitragvon berlinerbaer » Fr 18. Mai 2018, 02:15

Ich bestelle öfter aus China und die Reklamationsquote liegt bei mir deutlich unter der 10%-Marke.

Wenn man den Defekt in Bild oder Film dokumentiert, kriegt man bei Aliexpress recht problemfrei das Geld zurück, notfalls per dispute.
Sachen wie die Instrumente mit der falschen Skala sind mir bisher noch nicht passiert. Entweder die Sachen waren kaputt, oder (allermeistens) total ok.
Offenbar hast Du bisher ziemlich viel Pech gehabt. Andererseits ist natürlich die "defekte" Ware oft noch ganz gut verwertbar, wenn man das Geld zurück hat, ist das per Saldo auch ein gutes Geschäft.

Zweimal bisher ist es auch passiert, daß der Lieferant das Zeug gar nicht erst geschickt hat, man muss trotz der langen Lieferzeit ein Auge aufs tracking halten und rechtzeitig reklamieren.

Eine Ankündigung, daß es ein one-star-feedback geben könnte, motiviert auch oft, das Problem zu lösen. Allerdings sollte man sich durch (oft leere) Versprechungen von Nachlieferung nicht über harte Fristen zur Reklamation bei AliEx oder ebay/paypal ziehen lassen. Ohne Foto/Filmbeweis rückt das AliEx-dispute-team kein Geld raus, danach aber auch für kleinere Macken ohne weitere Zicken. Ist halt etwas härter als bei Amazon.

Dennoch ist die China-Direktbestellerei, wenn man mit den im Schnit drei Wochen Lieferzeit leben kann, auch wenn man die Probleme mit einrechnet, spektakulär viel preiswerter, als wenn man irgendeinem Importeur ein mehrfaches des Preises für die zügige Lieferbarkeit und Gewährleistung in den Rachen wirft.

Durch sorgfältiges lesen der Artikelbeschreibung und des feedbacks kann man oft auch Schundverkäufer von seriösen Händlern unterscheiden, da gibt es eigentlich kaum Unterschiede zu deutschen ebay-Käufen jenseits der Sprache.
berlinerbaer
 
Beiträge: 634
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: Chinawarethread

Beitragvon Harry02 » Fr 18. Mai 2018, 02:31

Da muss ich ergänzen: Ich bestelle ausschließlich auf ebay, (noch) nicht bei Aliexpress.
Und natürlich hab ich auch schon einen Haufen Kram bestellt der OK war. 10% Reklamationsquote könnte hinkommen, vielleicht auch etwas mehr.

Was ich oben noch vergessen habe: Die billigen 4mm Laborschraubklemmen Sortiment rot und schwarz - totaler Schrott, die Plastikgewinde sind zu groß geraten - wenn man die Isolierschraube zwei Gänge rausdreht greift sie schon nicht mehr. Damit kann man höchstens 0,5mm CuL festklemmen.

Letztens habe ich mal eine E27 Schraubfassung für hängende Deckenmontage und mit Zugschalter bestellt. Das Metallgehäuse hatte als Isolierung zum E27 Gewinde (nicht zur Transportsicherung) eine Papphülse eingeschoben - und damit man bei feuchter Witterung keine gescheuert kriegt, hat die Papphülse nen Plastikfolienüberzug. Die Fassung ist mit 250W (ja, nicht Volt) spezifiziert.
Benutzeravatar
Harry02
 
Beiträge: 642
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:13
Wohnort: RLP

Re: Chinawarethread

Beitragvon Chemnitzsurfer » Fr 18. Mai 2018, 05:18

Harry02 hat geschrieben:Unter welchem Suchbegriff finde ich analoge Videokameramodule? Also mit Videoausgang, oder HF-Videoausgang wie z.B. das Teil was an der 2012er Ballonsonde hing (war glaube ich 1,3GHz von Ozonisator beigesteuert).

Schau mal nach fpv (first Person view) oder Rückfahrkameras, gibt es beides ab 10€ auf eBay und co

https://m.ebay.de/itm/Dc-5V-FPV-1-3-Zol ... 0463.m3226
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3402
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Chinawarethread

Beitragvon RMK » Fr 18. Mai 2018, 08:45

FPV ist erste Wahl, die Rückfahrkameras haben gern mal so eine Markierung fest im Bild eingespielt, und sind zudem
auch noch spiegelverkehrt...
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1448
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Chinawarethread

Beitragvon berlinerbaer » Fr 18. Mai 2018, 10:58

Entfernungs-Markierung sowie gespiegelt oder nicht ist über SMD-Schaltbrücken an der Rückfahr-Kamera einstellbar, wenn man denn Lust hat, sie aufzufummeln. Bei besseren Händlern kann man sich die passende Option wünschen.
berlinerbaer
 
Beiträge: 634
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: Chinawarethread

Beitragvon xoexlepox » Fr 18. Mai 2018, 12:21

Entfernungs-Markierung sowie gespiegelt oder nicht ist über SMD-Schaltbrücken an der Rückfahr-Kamera einstellbar...

Jau, nur die Umschaltung PAL/NTSC ist eher selten zu finden. Meist spucken die Dinger NTSC aus.
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4305
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Chinawarethread

Beitragvon RMK » Fr 18. Mai 2018, 12:33

berlinerbaer hat geschrieben:Entfernungs-Markierung sowie gespiegelt oder nicht ist über SMD-Schaltbrücken an der Rückfahr-Kamera einstellbar, wenn man denn Lust hat, sie aufzufummeln. Bei besseren Händlern kann man sich die passende Option wünschen.


das auffummeln ist nicht das Problem, aber die entsprechenden SMD-Schaltbrücken identifizieren :-(
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1448
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Chinawarethread

Beitragvon Schneewittchen » Fr 18. Mai 2018, 15:08

RMK hat geschrieben:
berlinerbaer hat geschrieben:Entfernungs-Markierung sowie gespiegelt oder nicht ist über SMD-Schaltbrücken an der Rückfahr-Kamera einstellbar, wenn man denn Lust hat, sie aufzufummeln. Bei besseren Händlern kann man sich die passende Option wünschen.


das auffummeln ist nicht das Problem, aber die entsprechenden SMD-Schaltbrücken identifizieren :-(


Die würden mich auch brennend interessieren...
Schneewittchen
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 18. Jul 2017, 10:16

VorherigeNächste

Zurück zu Shops

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

span