Geradschleifer und Co.

Aus Fingers Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Es gibt eine Reihe von schwach motorisierten Handwerkzeugen, die gerade im Modellbau- und Bastelbereich recht beliebt sind. Neben den Markenprodukten von Dr*m*l oder Pro**on hat jede Discounterkette solche Geräte schon im Sortiment gehabt. Aber beim Zubehör muss man genau hinschauen. Die Abtriebswelle der Geräte weist kleine aber bedeutende Unterschiede auf. Die amerikanischen Geräte zeigen ein Gewinde mit gut 7 mm, die europäischen eines mit 8 mm. Das erste ist dann auch zöllig (9/32" x 40 tpi), das zweite metrisch (M8 x 0,75 mm). Daher sind die Überwurfmuttern und biegsamen Wellen inkompatibel. Dieses metrische Feingewinde findet sich auch an Fahrradbremsen und Kraftstoffanschlüssen als Hohlschraube oder Einschraubtülle. Pollins Clones, soweit sie hier ankamen, hatten stets ein metrisches Gewinde, es passten also Mikr*m*t-Zutaten darauf. Empfehlenswert ist ein Spannzangenset, was neben 6 Durchmessern auch einen guten Rundlauf aufweist.